Ripple gewinnt weiteren großen Partner für Überweisungen in den USA und Mexiko: Money Express

Auch Money Express will Ripple’s Technologie nutzen, um seine Überweisungsströme zwischen Mexiko und den USA zu beschleunigen und günstiger durchführen zu können.

Ripple setzt seinen Vorstoß fort im Markt für den grenzüberschreitenden Zahlungsverkehr. Gestern kündigte das Unternehmen eine Partnerschaft mit International Money Express an, einem führenden Überweisungsdienstleister in Lateinamerika und der Karibik.

Intermex ist einer der größten Überweisungsdienstleister der Welt. Es bedient 100.000 Überweisungsstellen in 17 Ländern und wickelt nach eigenen Angaben mehr als 30 Millionen Transaktionen pro Jahr ab. Zudem ist es an der Nasdaq gelistet.

Die Partnerschaft konzentriert sich insbesondere auf den mexikanisch-amerikanischen Korridor. Mexiko hat im vergangenen Jahr 36 Milliarden Dollar an Überweisungen erhalten. Laut der Weltbank ist dies die dritthöchste Summe der Welt.


Willst du in Ripple investieren? Auf dieser Seite erfährst du wie man Ripple sicher kaufen kann.

Ripple soll Transaktionen für nur einen Bruchteil der sonst üblichen Kosten ermöglichen

Nach einer erfolgreichen Finanzierungsrunde im Jahr 2019 für das On-Demand-Liquiditätsprodukt (ODL) von Ripple hofft Intermex, das Ripple-Netzwerk zu nutzen um Transaktionen für einen Bruchteil der üblichen Kosten zu versenden. Nach Angaben der Weltbank kostet die durchschnittliche globale Überweisungstransaktion 6,82% des gesendeten Betrags und liegt damit weit über dem Ziel von unter 3% bis 2030.

blank
Der Ripple XRP Kurs am 06.02.2020

„Wir freuen uns, dass wir die Partnerschaft mit dem Ripple-Team begonnen haben. Wir werden neue Lösungen auf RippleNet und ODL implementieren um das Wachstum voranzutreiben und eine größere Effizienz zu erreichen“, sagte Intermex-CEO Bob Lisy in einer Erklärung.

Im vergangenen Jahr ging Ripple eine Partnerschaft mit einem anderen führenden internationalen Überweisungsdienst, MoneyGram, ein. Diese konzentriert sich ebenfalls auf den mexikanisch-amerikanischen Überweisungskorridor. Zu den weiteren Partnerschaften von Ripple gehören Firmen wie goLance, Viamericas und FlashFX. Das ODL-Produkt wird in weiteren prominenten Korridoren mit den Vereinigten Staaten, wie den Philippinen, Australien und Europa, eingesetzt.

Ripple’s Kryptowährung XRP ist die drittgrößte nach Marktkapitalisierung. Im letzten Monat ist der Kurs von XRP um über 24 Prozent gestiegen. Das ist immer noch weit von seinem Allzeithoch von 3,84 Dollar pro Münze entfernt. Die kontinuierliche weltweite Expansion von Ripple mit prominenten grenzüberschreitenden Zahlungsanbietern ist jedoch ein positives Zeichen für XRP-Inhaber.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 − three =