Ripple konzentriert sich darauf eine wirklich vernetzte Welt zu schaffen, so Ripple Manager

Im Rahmen der Veranstaltung „Blockchain Live“ in London hat Marcus Treacher über das Interledger Protocol (ILP) gesprochen. Treacher ist der weltweite Leiter der Ripple-Abteilung für strategische Kunden. In seinen Ausführungen zeigte Treacher auch auf, wie Ripple Labs das Protokoll für grenzüberschreitende Zahlungen nutzt.

Ripple habe sich von Anfang an darauf konzentriert, existierende Probleme bei grenzüberschreitenden Zahlungen zu lösen, sagte Treacher. So seien solche Zahlungen heute schon viel schneller und einfacher, als das früher noch der Fall war.

Weiter sagte Treacher, dass man dabei auf ein besonderes Problem gestoßen sei. So habe Ripple Labs erkannt, dass man die Welt weder auf die Blockchain bringen noch sie darin integrieren könne. Seitdem, so Treacher, konzentriere sich Ripple Labs darauf, die Welt durch die Blockchain zu verbinden.

Um das zu realisieren, nutze das Unternehmen das Interledger Protocol (ILP), erklärte Treacher. Dazu sagte er:

„Ein interessantes Modell, das uns wirklich gut gefällt und das wir integriert haben, ist Interledger. Die Grundlage dessen ist die Informationsgestaltung des Internets. Diese Gestaltung ahmt man dann ähnlich mit Kryptographie nach und zwar so, dass sie über die Blockchain verbunden ist.“

 

Ripple vernetzt Banken und Zahlungsanbieter weltweit

Auf diese Weise verbinde Ripple Labs seine Bank- und Zahlungsanbieterpartner in aller Welt, erklärte Treacher. Das funktioniere bestens.

Seine Erläuterungen rundete er ab, indem er erklärte, warum das Interledger Protocol funktioniere. Das liege daran, sagte Treacher, dass im heutigen Umfeld niemand „einfach so nahtlos zu einer Blockchain Welt übergehen“ könne. Jeder lebe heute in einer „sehr verworrenen Welt“. Natürlich gebe es einige „Informationsinseln und wertvolle Daten“, erklärte Treacher. Der Trick sei es, alles miteinander zu verbinden.

Er fuhr fort und sagte:

„Wenn man ein Internetmodell für Werte oder Identitäten schaffen könnte, wäre das wirklich etwas Besonderes. Die offenen Verbindungen würden eine absolute Gesamtverbindung möglich machen.“

Treacher schloss seine Ausführungen mit dem Hinweis, bei Ripple Labs brauche man sich keine Gedanken über Level-1 oder Level-2 zu machen. Ripple Labs konzentriere sich darauf, eine wirklich vernetzte Welt zu schaffen.

Die Kryptowährung Ripple XRP hat in der letzten Zeit eine erfreuliche Kursentwicklung hinter sich. Bei Redaktionsschluss hatte ein Ripple XRP einen Wert von 0,58 USD. Noch vor einiger Zeit stand der Kurs bei etwa 0,28 USD. Auch im Hinblick auf die Marktkapitalisierung lag Ripple XRP mit 23 Milliarden USD nicht weit hinter Ethereum.

Quellen: Blockchain Live, AMBCrypto, Kryptowährungen Kurse, Pixabay

You might also like More from author

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.