Ripple Partner und Finanzgigant SBI bewegt nun riesige Überweisungsströme mit RippleNet-Technologie

Der Finanzriese SBI hat nun einen neuen Bericht herausgegeben, in welchem deutlich wird, wie intensiv die Ripple-Technologie dort genutzt wird für internationale Zahlungsströme. Der japanische Finanzdienstleister ist der volumenmäßig größte Überweisungspartner von Ripple.

In einem neuen Finanzbericht sagt der internationale Überweisungsdienst des Unternehmens, SBI Remit, dass sein Transaktionsvolumen im RippleNet unübertroffen ist.

Das Unternehmen nutzt das Zahlungssystem von Ripple, das eine schnellere Alternative zu Swift sein soll, um Überweisungen zu ermöglichen. SBI Remit hat vor kurzem einen neuen Korridor zwischen Japan und Vietnam mit Hilfe dieser Technologie eingerichtet.

Im Oktober letzten Jahres hat SBI auch eine von Ripple betriebene Zahlungs-App namens MoneyTap eingeführt.

blank
Der XRP-Kurs am 07.02.2020

Ripple und SBI sind schon länger Partner

Die App ist eine inländische Zahlungslösung, mit der Menschen in Japan sofort Geld über QR-Codes oder Telefonnummern senden können. SBI zielt darauf ab, 60 japanische Banken mit ins Boot zu holen. Ripple wird möglicherweise einspringen um das Wachstum der App zu finanzieren.


Willst du Ripple XRP kaufen? Hier erfährst du wie man das sicher, einfach und schnell machen kann.

„Money Tap wird in Erwägung ziehen eine Investition von U.S. Ripple zu akzeptieren. Damit könnte die technische Zusammenarbeit und die Förderung von Initiativen im Zusammenhang mit internationalen Überweisungen gestärkt werden.“

Ripple und SBI schlossen sich 2016 erstmals zusammen, um SBI Ripple Asia zu gründen. Dies ist ein Bündnis, das die Einführung von Ripple’s Technologie und XRP in der Region fördern soll.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

five − 4 =