Ripple Partner und XRP Adopter Nium arbeitet mit Visa zusammen, um grenzüberschreitende Zahlungen zu ermöglichen

Das Startup für grenzüberschreitende Zahlungen und RippleNet-Mitglied Nium sagt, dass es eine Partnerschaft mit Visa eingegangen ist.

Das Unternehmen wird seinen Nutzern in Südostasien die Möglichkeit geben Echtzeit-Überweisungen an Visa-Debitkarteninhaber vorzunehmen, so eine Pressemitteilung.

Zahlungen von Nium werden über Visa Direct weitergeleitet. Dies ist eine Push-Zahlungslösung, mit der Besitzer von Visa-Debitkarten sofortige Überweisungen mit ihrer Visa-Debitkartennummer senden und empfangen können.

Visa sagt dass alle über Visa Direct übermittelten Gelder in 30 Minuten oder weniger genehmigt werden.

Nium ist seit 2018 Partner von Ripple und nutzt XRP-basierte Lösung

Nium war früher bekannt als InstaReM. Das Unternehmen kam im Februar 2018 zu RippleNet hinzu. Es nutzt die XRP-basierte grenzüberschreitende Zahlungsplattform des Unternehmens, On-Demand Liquidity (ODL). Zu diesem Produkt gab es in den vergangenen Wochen einiges an positivem zu berichten.

Das Unternehmen war eines der ersten welches ODL zur Abwicklung von Transaktionen vom US-Dollar zum mexikanischen Peso einsetzte.

Laut TechCrunch hat Nium im März 41 Millionen Dollar von mehreren Investmentfirmen eingeworben. Darunter befand sich auch Ripple.

— Anzeige —

blank

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

four × two =