Ripple wartet mit vielen positiven Neuigkeiten auf – ist ein Kurs von 1 USD möglich?

Für Ripple stehen in naher Zukunft viele Ereignisse an, die den Kurs der Kryptowährung vermutlich signifikant beeinflussen werden.

Aktueller Ripple Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/ripple/

Die letzten 24 Stunden haben den Kryptomärkten viele rote Zahlen beschert. Danach ging es allerdings wieder aufwärts. Ripple, die drittgrößte Kryptowährung der Welt, stieg um 4,28 %. Bei Redaktionsschluss stand sie bei 0,70 USD und hatte eine Marktkapitalisierung von über 27 Milliarden USD.

In den vergangenen Tagen hatte Ripple viele Hochs und Tiefs auszustehen. Dazu gesellte sich auch noch ein Rechtsstreit. Dennoch hat Ripple auch viele positive Neuigkeiten zu vermelden. Die sich daraus ergebenden Innovationen könnten möglicherweise noch dieses Jahr Wirklichkeit werden.

Neue Meilensteine für Ripple in Aussicht

Zunächst ist da xRapid zu nennen. XRapid hat in seinen Pilotprojekten bereits beachtliche Erfolge erzielt. Tests mit grenzübergreifenden Zahlungen zwischen den USA und Mexiko erbrachten eindrucksvolle Resultate. So konnten mit xRapid 40 % bis 70 % der Kosten eingespart werden. Darüber hinaus konnten Transaktionen, die normalerweise zwei bis drei Tage in Anspruch nehmen, in nur zwei Minuten durchgeführt werden.

Auch xVia von Ripple hatte Erfolge zu vermelden. UniPay, MoneyMatch, FairFX, RationalFX und Exchange4Free konnten als neue Kunden gewonnen werden.

Ebenfalls mit Interesse erwartet wird die Smart Contract Plattform von Ripple, genannt Codius. Diese hat jüngst viel Aufmerksamkeit erhalten. Codius ist grundsätzlich ein offenes Hostingprotokoll. Das Protokoll vereinfacht das Hochladen von Programmen und verfügt zusätzlich über eine eingebaute Abrechnungslösung.

2015 war die Plattform mangels Zahlungsstandards und Marktgröße eingestellt worden. Seitdem hat sich das Umfeld jedoch geändert und das Projekt wurde offenbar wiederbelebt.

Eine weitere große Neuerung für Ripple-Freunde ist „Cobalt“. Dabei handelt es sich um ein neues Netzwerk für Ripple. Dieses soll die schon schnellen Transaktionszeiten (derzeit 3 bis 4 Sekunden) auf etwa 1 Sekunde senken. Darüber hinaus soll Cobalt Ripple dezentraler und die Ripple Kryptowährung XRP stabiler machen. Da die große Kryptobörse Coinbase nur dezentrale Coins notiert, könnte dies Ripples Chancen erhöhen, dort gelistet zu werden.

Nicht zu vergessen ist auch die anstehende Veranstaltung „Consensus 2018“. Diese wird von Kryptoinvestoren und -freunden sowie von Analysten und Branchenexperten mit großem Interesse erwartet.

In Anbetracht all dieser Neuigkeiten und Verbesserungen stehen Ripple viele Möglichkeiten offen. Selbst wenn es keine konkreten Termine für alles gibt, dürften diese Neuigkeiten doch den Kurs der Ripple Kryptowährung XRP positiv beeinflussen.

Quellen: Finextra, OracleTimes, RippleNewsTech, Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 − 7 =