Ripple XRP Kurs hat in den letzten 7 Tagen am wenigsten verloren

Seit seinen Tagen als Start-up gilt das Unternehmen Ripple aus San Francisco als Abtrünniger von der Philosophie der Kryptowährungen. Grund dafür ist zum Beispiel die Nutzung herkömmlicher Bankinfrastrukturen aus Gründen der Effizienz. Weiter dazu bei trägt die zentralisierte Natur der Kryptowährung Ripple XRP. Auch die Stellungnahmen des Teams zur Bevorzugung des Fiat-Standards haben nicht geholfen, das Ansehen des Unternehmens bei vielen Mitgliedern der Community zu erhöhen.

 

Die Kryptowährung XRP

Der CEO von Arrington XRP Capital, Michael Arrington, hat diese Haltung einmal auf Twitter zusammengefasst. Er schrieb dort:

„Jeder [von denen] hasst XRP. Damit meine ich Hass auf einem Niveau, auf dem man dem anderen Krebs an den Hals wünscht.“

Das alles beeinträchtigt das Unternehmen Ripple jedoch nicht. Vielmehr verbucht man dort einen Erfolg nach dem anderen, bei herkömmlichen Banken ebenso wie bei normalen Nutzern.

Nach dem Eingehen einer Partnerschaft mit Wirex konnte das Unternehmen beispielsweise Visa-Karten mit XRP-Unterstützung ankündigen. Die Anzahl der Registrierungen und Transaktionen auf der Plattform erlebte daraufhin einen merklichen Schub.

Ein Nutzer zeigte dabei beispielhaft auf, dass XRP ideal zum Geben von Trinkgeld ist. Diese Art von Mikrotransaktionen ist wichtig, weil viele Kryptowährungen immer wieder für ihre hohen Transaktionskosten kritisiert werden. Die Ripple XRP-Coins lassen sich jedoch schnell und kostenfrei übertragen, was vielfältige praktische Anwendungsmöglichkeiten in der realen Welt eröffnet.

 

Ripple auf Spendentour

Besonders medienwirksam hat sich Ripple bisher auch im Hinblick auf Spenden an Wohltätigkeitsorganisationen präsentiert. So hatte ich schon berichtet, dass Ripple XRP-Coins im Wert von 29 Millionen USD gespendet hat. Diese Spende soll 35.000 Klassenraumprojekten in den USA zugutekommen. Weiter spendete Ripple Labs, zusammen mit Ashton Kutcher, Ripple XRP im Wert von 4 Millionen USD an die Ellen-DeGeneres-Wildtierschutzorganisation.

Kürzlich hat sich auch Madonnas Wohltätigkeitsorganisation „Raising Malawi“ mit Ripple für eine Spendenkampagne zusammengeschlossen. Zusammen wollen beide Spendengelder für Waisen und hilfebedürftige Kinder im afrikanischen Malawi sammeln. Ripple hat dazu erklärt, dass man jede Spende aus der Öffentlichkeit verdoppele.

 

Der Kryptomarkt

In der letzten Woche kam es zu starken und dauerhaften Verkäufen von Kryptowährungen. Die Marktkapitalisierungen sogar führender Kryptowährungen sind seitdem um 20 Prozent im roten Bereich. Die einzige Kryptowährung, die nur einstellige Verluste hatte, ist Ripple XRP gegen den US-Dollar. Bei Redaktionsschluss war es Ripple gelungen, sich zwischen den zwei Marken von 0,40 USD und 0,50 USD zu halten.

Der aktuelle Ripple Kurs

Bitcoin dagegen schwebte gefährlich nah an dem Haltelevel von 7.000 USD, ebenso wie Ethereum (Haltelevel: 400 USD). Bei Redaktionsschluss hatte ein Bitcoin einen Wert von 7.010 USD. Ein Ethereum wechselte für 406,50 USD den Besitzer.

Quellen: Twitter, Ripple, Kryptowährungen Kurse

You might also like More from author

2 Kommentare

  1. LarsB says

    Kann es sein das ihr vergessen habt zu erwähnen, dass BTC im letzen Monat ein Plus von ca. 26% zu verzeichnen hatte und XRP im gleichen Monat ein leichtes Minus als Ergebnis aufwies, also von dem Anstieg in diesem Zeitraum in keinster Weise profitierte. Und man sollte sich kritisch hinterfragen für wen der Coin XRP einen Nutzen hat, für private Anwender um Trinkgelder zu bezahlen? das bezweifle ich stark. Und ja, Ripple und XRP hat nichts mit der eigentlichen Philosophie der Kryptowährungen gemein. XRP = zu 100% Zentralisiert

    1. DanielL says

      XRP ist die Zukunft, sehe es ein mein Lieber! XRP ist ein Coin mit Sinn, welchen Sinn hat Bitcoin, keinen! Der Hype wird immer mehr abflauen.

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.