Ripple XRP wird auf 3 weiteren Kryptobörsen gelistet

Die Kryptowährung XRP des Unternehmens Ripple hat ihre Liquidität erneut weiter steigern können. Das wurde möglich durch die neue Notierung an drei Kryptobörsen.

Der heutige Ripple XRP Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/ripple/

Die erste Kryptobörse, die die neue Notierung ankündigte, war DX.Exchange. Als Kryptobörse ist DX.Exchange vollständig von der EU reguliert. In einem Tweet teilte die Kryptobörse mit, man werde XRP auf der zukünftigen Plattform notieren. Als Grund wurde eine auf Facebook durchgeführte Abstimmung genannt. In dem Tweet hieß es:

„Hier ist der Gewinner unserer Facebook-Abstimmung: Ripple XRP wird zum Start von DX-Exchange verfügbar und ein wesentlicher Teil unserer Community sein“.

Die Plattform von DX.Exchange soll voraussichtlich am 25. Juli ihren Betrieb aufnehmen. Interessenten können sich derzeit auf der Website vorregistrieren.

Die zweite neue Kryptobörse für Ripple XRP ist Independent Reserve. Das australische Unternehmen machte eine entsprechende Ankündigung über Twitter. Dort hieß es:

„Unser am schlechtesten gehütetes Geheimnis ist jetzt offiziell! Independent Reserve wird Ripple XRP am Samstag, dem 7. Juli (…) freischalten. Zwei Wochen lang betragen die Handelsgebühren für XRP nur 0,1 %“.

Auf ihrer Website teilte die Kryptobörse mit, dass man stolz sei, XRP als fünftes Kryptoasset zu notieren.

Die dritte Neunotierung von Ripple XRP erfolgt an der indischen Kryptobörse UnoDax. In ihrer Ankündigung auf Twitter erklärte die Kryptobörse:

„UnoDax führt heute 17 Krypto-zu-Krypto-Handelspaare mit drei Basiscoins ein. Diese Basiscoins sind BTC [Bitcoin], ETH [Ethereum] und XRP [Ripple XRP].“

Höhere Sichtbarkeit für Ripple XRP durch die weiteren Notierungen

Dieser Schritt von UnoDax ist verständlich. Die indische Zentralbank hat von Banken vermittelte Krypto-zu-Fiatgeld-Transaktionen verboten. Das bedeutet, dass in Indien kein Umtausch von Fiat- in Kryptowährungen (und umgekehrt) mehr möglich ist. Ein Handel Krypto-zu-Krypto ist jedoch nach wie vor erlaubt.

Weitere Erklärungen dazu gab UnoDax auf seiner Medium-Site ab. Dort erläuterte das Unternehmen, dass man den Handel über Paare mit Bitcoin, Ethereum und Ripple XRP fortführen werde. So wolle man trotz des Verbotes einen normalen Geschäftsgang ermöglichen.

Im Ergebnis ist festzuhalten, dass Ripple XRP sich weltweit immer mehr ausbreitet. Die genannten drei Notierungen sind dabei ein weiterer und wichtiger Schritt. Nicht zu vergessen ist auch die Notierung auf SBI Virtual Currencies. Mehr Notierungen bedeuten mehr Sichtbarkeit für Ripple XRP auf den Kryptomärkten. Das könnte zu einer erhöhten Nachfrage und damit zu einem besseren Kurs von Ripple XRP führen.

Bei Redaktionsschluss hatte Ripple XRP eine Gesamtmarktkapitalisierung von 18,8 Milliarden USD. Damit belegte die Kryptowährung den dritten Platz auf der Liste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Eine Ripple XRP Coin hatte zu Redaktionsschluss einen Wert von etwa 0,48 US-Dollar.

Quellen: Twitter (DX.Exchange), Twitter (The Cryptocurrency Echange), Twitter (UnoDax), Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.