Stellar Lumens (XLM) im Aufstieg: Litecoin überholt und jetzt sechstgrößten Kryptowährung

Die Kryptomärkte zeigten in dieser Woche eine gewisse Erholung. Zu Redaktionsschluss schien diese jedoch bereits wieder nachzulassen, zumindest im Hinblick auf die Altcoins.

Ungeachtet dessen hat die Kryptowährung Stellar im Rahmen der Rallye ihre Marktkapitalisierung auf 5 Milliarden USD erhöhen können. Damit hat sie Litecoin (Marktkapitalisierung: 4,5 Milliarden USD) überholt. Im Ergebnis nimmt nun Stellar den sechsten Platz der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung ein.

Der Erschaffer von Litecoin, Charlie Lee, schrieb dazu auf Twitter:

„Gratulation an Stellar für das Überholen der Marktkapitalisierung von Litecoin. Unabhängig davon ist es Unsinn, die Marktkapitalisierung von «gedruckten» Coins zu vergleichen. Deren Marktkapitalisierung ist inflationär. Vielleicht bin ich altmodisch, aber mich interessieren nur dezentralisierte Coins, die gemint werden können.“

Lee geht davon aus, dass die Marktkapitalisierung nicht die genaueste Messgröße für eine Rangfolge der Kryptowährungen sei. Das sei deshalb so, weil sie weder die Dezentralisierung noch die Art und Weise der Erschaffung einbeziehe. Nach Meinung Lees sollte man „Digitaltoken“, wie Ripple und Stellar, nicht in derselben Kategorie wie minbare Proof-of-Work-Kryptowährungen, also etwa Litecoin und Bitcoin, aufführen.

Lee veröffentlichte auch eine alternative Rangliste der minbaren Coins. Dabei führte Bitcoin und Ethereum nahm den zweiten Platz ein, während Bitcoin Cash auf Rang drei kam. Platz vier belegte Litecoin, gefolgt von Monero auf dem fünften Rang. Platz sechs hielt die Kryptowährung Dash. Daran an schlossen sich Ethereum Classic, Zcash, Decred und Bytecoin.

Die Marktkapitalisierung war schon immer ein heikles Thema. Ein bekanntes Beispiel ist die Coin „Bitconnect“. Diese stieg seinerzeit schnell durch alle Ränge, nur um dann vollkommen abzustürzen. Grund dafür war, dass sich herausstellte, dass die Coin im Grunde eine Betrugsmasche war.

 

Stellar zeigt sich standhaft

Stellar hat in der letzten Zeit große Fortschritte gemacht. Im vergangenen Monat unterzeichnete das Unternehmen einen Vertrag im Wert von 500 Millionen USD (in der hauseigenen Kryptowährung XLM) zum Kauf des Blockchain Start-ups Chain. Zudem ist Stellar Lumens auf der Liste von Kandidaten, die die Kryptobörse Coinbase derzeit hinsichtlich einer Notierung prüft.

Auch ist zu bedenken, dass Stellar Lumens (XLM) bereits einen beeindruckenden Höhenflug (und auch Absturz) hinter sich hat. Dazu kam es, als der Kryptomarkt am Ende des letzten Jahres eine Gesamtmarktkapitalisierung von 800 Milliarden USD überschritt. Zu dieser Zeit schoss die Kapitalisierung von Stellar von einer halben Milliarde USD auf 15 Milliarden USD hoch – und das in nur einem Monat. In diesem Lichte wirkt der Name des Unternehmens „Stellar“, was soviel wie die Vorsilbe „Stern-“ oder „herausragend“ bedeutet, umso treffender.

Quellen: CoinMarketCap, Twitter, Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.