Tony Robbins erklärt Bitcoin und andere Kryptowährungen seinen 3 Millionen Followern

Bekannt ist der US-Amerikaner Tony Robbins in Deutschland vor allem als Autor von Selbsthilfebüchern. Robbins ist aber auch Unternehmer und hat mehrere Firmen gegründet, die im Jahr 2016 zusammen immerhin 6 Milliarden USD umgesetzt haben.

Es verwundert daher nicht, dass Robbins auch auf Twitter viele Follower hat, genauer gesagt mehr als 3 Millionen. Jetzt hat Robbins in einem Tweet auf einen neuen Eintrag auf seiner Website hingewiesen. In dem Eintrag erklärt das „Team Tony“ den Lesern, was Bitcoin ist und wie es funktioniert.

Der Eintrag selbst scheint etwas älter zu sein, denn dort ist ein Bitcoin Kurs von 9.979 USD angegeben. Es ist also zu vermuten, dass der Artikel Anfang des letzten Jahres geschrieben wurde. Möglicherweise war es der Kurseinbruch von Bitcoin, der Robbins veranlasst hat, den Eintrag zurückzuhalten. Dafür spricht auch, dass Robbins ansonsten alle möglichen Ideen sofort auf Twitter veröffentlicht.

In dem Eintrag selbst heißt es, dass es schwierig sei, Bitcoin zu erklären. Es sei etwa so, als wolle man jemandem aus den 1980er Jahren vermitteln, was das Internet sei. Weiter heißt es, Bitcoin sei ein ganz neues Konzept.

 

Gute Grundlagen, gut erläutert

Danach erläutert der Artikel die Grundlagen von Bitcoin, seine Funktionsweise und das Mining. Anschließend machen sich die Autoren daran, zu erklären, was Bitcoin von anderen Währungen unterscheidet. Es geht also darum, zu verstehen, was die Dezentralisierung ist. Die Erklärung dessen gelingt dem Team Tony überraschend gut:

„Nicht eine einzelne Bank, eine Regierung, ein Unternehmen oder eine Person besitzt das Netzwerk oder hat die Kontrolle darüber. Das bedeutet, dass Ihr Konto nie eingefroren werden kann. Keine Regierung kann die Währung entwerten und die Währung kann in jedem Land verwendet werden (…)“

Weiter heißt es:

„… allerdings können Technikbewanderte wegen der anonymen Natur von Bitcoin es auch zur Steuervermeidung oder zum Bezahlen von illegalen Waren oder Dienstleistungen verwenden.“

 

Warum ist der Eintrag des Teams Tony von Bedeutung?

Auch wenn Robbins in den Ausführungen etwas auf FUD setzt, ist die Tatsache, dass der Eintrag existiert, doch wichtig. Robbins ist einer der bekanntesten Coaches der Welt und hat eine große und sehr motivierte Anhängerschaft. Der Hinweis an seine 3 Millionen Follower auf Twitter bringt daher sicherlich neue Interessenten und frisches Kapital in die Branche. Das kann zum dringend benötigten, neuen Schwung beitragen.

Auch der bekannte Psychologieprofessor Jordan Peterson hat kürzlich auf Bitcoin hingewiesen, ebenso wie das Nachrichtenmagazin Time. In letzterem hieß es sogar in einer Überschrift, dass Bitcoin wichtig für die Freiheit der Welt sei.

Quellen: Twitter, Tony Robbins Website, Time, Wikipedia CC BY-SA 2.0 By Randy Stewart

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.