Update von Bitcoin Börse Coinbase: Ethereum Classic verliert nach 51% Angriff 1 Million US-Dollar

Die Verluste, die durch einen 51-prozentigen Angriff auf Ethereum Classic entstanden sind, haben nun die Millionen-Dollar-Grenze überschritten. Dies belegen aktualisierte Zahlen, die von der Kryptowährungsbörse Coinbase veröffentlicht wurden.

Gestern wurde erstmals berichtet, dass Ethereum Classic (die 18. größte Kryptowährung) einem 51-prozentigen Angriff erlag. Bei einem solchen Angriff sammelt ein böswilliger Miner die Mehrheit der Netzwerk-Hash-Power einer Kryptowährung. Danach wird dieser Einfluss dazu verwendet, die Daten der betroffenen Blockchain umzuschreiben.

Gestern gab Coinbase bekannt, dass es mehrere Fälle identifiziert hatte, in denen der Angreifer diese Mehrheit ausnutzte. Er führte sogenannte „double spend“ Angriffe aus mit denen normalerweise Kryptobörsen angegriffen werden. Coinbase sagte jedoch es sei kein Ziel.

 

Ethereum Classic Attacke wird teurer

Nun haben die Coinbase Programmierer aktualisierte Daten veröffentlicht. Aus diesen geht hervor, dass die Angreifer mehrfach tiefgreifende Umstrukturierungen der Ethereum Classic-Blockchain durchgeführt hatten. Von diesen Umstrukturierungen enthielten die meisten Doppelausgaben. Insgesamt liegen die erkannten Doppelausgaben bei 219.500 ETC (ca. 1,1 Mio. $).

Bisher hat nur die Kryptobörse Gate.io bestätigt, dass ihr ein Verlust durch den Ethereum Classic-Hacker entstanden ist. Laut einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung entwendete der Angreifer 54.200 ETC im Wert von rund 200.000 US-Dollar zum aktuellen Wechselkurs. Die Börse empfahl Ethereum Classic eine radikale Änderung vom Proof-of-Work (PoW) -Konsens zum Proof-of-Stake (PoS) vorzunehmen. Damit könne verhindert werden, dass ähnliche Vorfälle in der Zukunft auftreten.

Aus der Meldung:

Gate.io hat die Anzahl der erforderlichen Bestätigungen für ETC-Transaktionen auf 500 erhöht. Zudem wurde eine striktere Erkennungs-Software für verbesserten Schutz eingeführt. Wir schlagen jedoch vor, dass das ETC-Entwicklerteam und die Community einen neuen Konsensmechanismus (z.B. PoS) aufbaut, um das ETC-Netzwerk besser vor 51%-Angriffen zu schützen.

Ethereum Classic Kurs ignoriert Attacke

Bemerkenswert ist, dass sich der ETC Kurs in den letzten 24 Stunden nur sehr wenig bewegt hat. Lediglich 3,82 Prozent gegenüber dem US-Dollar und 4,16 Prozent gegenüber Bitcoin ist er gesunken. Diese Tatsache ging vielen Beobachtern nicht verloren. Mehrere von ihnen stellten fest, dass eine Vielzahl von Kryptowährungen die von 51-prozentigen Angriffen betroffen waren, unerklärlicherweise ihren Wert weitestgehend bewahren konnten.

 

Bildquelle: Pixabay

 

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.