USA: Team startet offiziell mit der Erforschung einer neuen US-Währung, dem Digital Dollar

Christopher Giancarlo ist der ehemalige Vorsitzende der Commodity Futures Trading Commission. Er arbeitet zusammen mit Charles Giancarlo und Daniel Gorfine von Accenture, um das Digital Dollar Projekt zur Entwicklung einer digitalen Währung der US-Zentralbank (CBDC) zu starten.

„Das digitale 21. Jahrhundert ist mir einer analogen Reservewährung unterversorgt. Ein digitaler Dollar würde helfen den Greenback zukunftssicher zu machen und es Einzelpersonen und globalen Unternehmen ermöglichen, unabhängig von Raum und Zeit in Dollar zu bezahlen.“ sagte Giancarlo.

Mit dem Digitalen Dollar könnten Transaktionen effizienter abgewickelt werden

Das Digital Dollar Projekt zielt darauf ab einen Rahmen zu schaffen, um die Entwicklung einer virtuellen, tokenisierten US-Währung zu beschleunigen. Diese würde „mit anderen Verbindlichkeiten der Federal Reserve koexistieren „. Damit könnten Transaktionen schneller und kostengünstiger abgewickelt werden.

Das Projekt soll die laufenden Forschungen und Diskussionen über die potenziellen Vorteile der Ausgabe eines Dollars unterstützen, der neue Technologien in einer zunehmend digitalen globalen Wirtschaft nutzt. Im Gegensatz zu Bitcoin, das dezentralisiert ist und von keiner Regierung, Organisation oder Firma kontrolliert wird, würde der vorgeschlagene digitale Dollar vom Federal Reserve System ausgegeben werden.


Sollte man jetzt Bitcoin kaufen? In dieser Übersicht lernst du wie man innerhalb weniger Minuten auch einer sicheren Börse Bitcoin kaufen kann.


Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

10 + 18 =