VeChain wurde gehackt und fordert alle Kryptobörsen auf, 1,1 Milliarden in gestohlenen VET Token zu blockieren

Die VeChain Foundation fordert Börsen für Kryptowährungen auf der ganzen Welt auf, 1,1 Milliarden Tokens der nativen Kryptowährung des Unternehmens zu blockieren. Das Unternehmen wurde vor kurzem Opfer eines Hackerangriffs.

VeChain ist eine öffentliche Blockchain die sich auf Transparenz in der Supply-Chain-Logistik konzentriert. Das Unternehmen gab am Freitag bekannt, dass gestohlene Token an die Adresse eines Hackers übertragen wurden.

VeChain verfolgt die Übertragung der Token in Echtzeit. Damit will das Unternehmen verhindern, dass die Diebe sich Geld auszahlen können.

„Alle Wallet-Adressen die mit der Adresse des genannten Hackers verbunden sind wurden auf VeChainStats markiert. Die Liste wird automatisch aktualisiert sobald der Hacker Werte von der Adresse des ursprünglichen Hacks sendet.“

„Alle Kryptobörsen mit VET-Handel bitten wir zu helfen. Dies können sie tun, indem sie die Adressen in dieser Live-Blacklist blockieren, die in Echtzeit aktualisiert wird. https://vechainstats.com/pro/blacklist-plain/…“

Der Kryptodiebstahl ist 650.000 USD wert

Der Diebstahl der Kryptowährungen im Wert von etwa 650.000 US-Dollar soll ein Inside-Job sein. Dieser hat keinen Einfluss auf die Hardware-Wallettechnologie von VeChain, die zum Schutz des digitalen Assets vor Sicherheitsverletzungen entwickelt wurde.

Das Unternehmen sagt, dass eine interne Untersuchung die folgende Theorie unterstützt:

„Die Sicherheitsverletzung war höchstwahrscheinlich auf das Fehlverhalten eines der Teammitglieder in unserem Finanzteam zurückzuführen. Dieses Mitglied hat das Rückkaufkonto erstellt ohne sich vollständig an das von der Foundation genehmigte Standardverfahren zu halten. Unser Auditteam hat dieses Fehlverhalten aufgrund menschlichen Versagens nicht erkannt.

Wir möchten betonen, dass der Vorfall in keiner Weise mit der Wirksamkeit des eigentlichen Standardverfahrens oder den Hardware-Wallet-Lösungen von VeChain zusammenhängt.“

— Anzeige —

blank

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 + 10 =