Verge gewinnt TrafficJunky als neuen Kunde nach Pornhub Partnerschaft

Vor einigen Wochen hatte Pornhub eine neue Partnerschaft mit Verge angekündigt. Dem folgt jetzt der Onlinevermarkter „TrafficJunky“. Dort wird man nun auch die Verge Kryptowährung XVG als Bezahlung für die Dienste des Unternehmens akzeptieren.

Aktueller Verge Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/verge/

TrafficJunky hat viele Kunden aus dem Bereich der Erwachsenenunterhaltung. Die jetzt erfolgte Ankündigung war daher allgemein erwartet worden. So teilte der Werbevermarkter mit, dass man ab Montag Verge (XVG) als Zahlungsmittel akzeptieren werde. Vor einigen Wochen bereits hatte Pornhub eine ähnliche Mitteilung gemacht. Dem war eine Ankündigung von Verge vorausgegangen, man werde bald einen „Überraschungspartner“ präsentieren. Dem folgte einige Zeit später die Eröffnung, dieser Partner sei Pornhub, eine der größten Webseiten im Bereich der Erwachsenenunterhaltung.

Zum jetzigen Schritt nahm der Manager der Abteilung Product and Operations von TrafficJunky, Rabih Boulmona, Stellung. Er sagte:

„Pornhub hat vor etwas mehr als zwei Wochen angekündigt, dass man dort Verge akzeptieren werde. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis wir dem folgen würden“.

Nach der Ankündigung der Partnerschaft mit Pornhub wirkte es eine Zeitlang so, als würde der Schritt zu einem ungewissen Ausgang führen. Der Kurs von Verge fiel. Dieses Absacken wird vermutlich auf die Wut vieler Anleger zurückzuführen sein. Allgemein ging man davon aus, dass diese neue Partnerschaft dem Ruf von Verge schaden werde.

Ungeachtet dessen näherte sich Verge an einen weiteren Partner aus dem Bereich der Erwachsenenunterhaltung an. Dieses Mal ging es um eines der erfolgreichsten Werbeunternehmen: TrafficJunky. Die Kunden des Unternehmens können jetzt ihre Werbeplätze mit Kryptowährung anstelle von Fiatgeld bezahlen. Damit werden die Kunden von den Unsicherheiten befreit, die Onlinetransaktionen mit Fiatgeld mit sich bringen. Das gilt, da die Branche nicht den besten Ruf genießt, obwohl man sich an die Gesetze der meisten Länder hält.

TrafficJunky schrieb dazu in seinem Blog:

„Als verifizierter Werbetreibender können Sie Ihr TJ-Konto mit Verge auffüllen und haben damit Zugriff auf über vier Milliarden tägliche Impressions für Ihre Werbekampagnen“.

Damit ist es Verge gelungen, einen weiteren Partner aus dem Bereich der Erwachsenenunterhaltung für sich zu gewinnen. Dennoch steht der Kurs von Verge (XVG) gleichbleibend bei 0,08 USD. Es ist immer noch zu früh, um zu beurteilen, wie der Markt auf die Position von Verge reagieren wird.

Quellen: TrafficJunky, Forbes, Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × one =