Wichtige Kryptobörse führt Fiat-zu-Krypto-Trading für Ripple XRP und Bitcoin Cash ein

Die in Hongkong ansässige Kryptobörse OKEx hat angekündigt, dass sie ihre Fiat-zu-Kryptowährung-Handelsplattform erweitert. Dazu führt man Handelspaare mit Ripple XRP und Bitcoin Cash (BCH) ein.

Die Ripple XRP und Bitcoin Cash Paare sind ab jetzt auf der Peer-to-Peer-Handelsplattform des Unternehmens verfügbar. Dort können die Nutzer Kryptowährungen direkt voneinander kaufen und mit Fiatwährungen bezahlen. Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) und Tether (USDT) sind dort bereits notiert.

Die Peer-to-Peer-Plattform von OKEx wurde 2017 veröffentlicht. Auf ihr kann man mit Pfund Sterling, thailändischen Baht, vietnamesischen Dong und chinesischen Yuan bezahlen.

Bei Redaktionsschluss war OKEx, gemessen an den auf CoinMarketCap ersichtlichen Daten zum 24-Stunden-Handelsvolumen, die größte Kryptobörse der Welt. Damit lag sie noch vor Binance und DigiFinex.

Bildquelle: Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.