Zilliqa stellt wichtige Fortschritte vor

In Bezug auf die Kryptowährung Zilliqa (ZIL) gibt es Neuigkeiten. Das Zilliqa Team befand sich kürzlich auf einer zweiwöchigen Tour in Singapur und China. Die Tour begann am 14. Mai und endete heute in Singapur. Das Ziel der Tour war es, der Öffentlichkeit den Fortschritt des Projektes zu demonstrieren. Zugleich wollte das Team zeigen, wie die Smart Contracts von Zilliqa funktionieren. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung trumpfte das Zilliqa-Team mit einer Überraschung auf. So stellte man die Sharding-Lösung und die neue Programmiersprache Scilla des Projektes vor.

Sharding ist eine hohe Priorität

Das Sharding ist für das Zilliqa-Projekt besonders wichtig. Damit soll die Transaktionsgeschwindigkeit gesteigert werden. Andere Kryptowährungen haben in dieser Hinsicht Probleme. So etwa Ethereum, dem es schwer zu fallen scheint, die Anzahl der Transaktionen pro Sekunde zu erhöhen. Dazu wird das Ethereum-Netzwerk auch durch dApps überlastet. In diesem Zusammenhang sind vor allem die dApps CryptoKitties und Shrimps Farm zu nennen.

Zilliqa will das Mining-Netzwerk in kleinere Teile, sogenannte Shards, aufteilen. Damit können Transaktionen parallel abgewickelt werden. Mit dem Anwachsen der Shards und dem Steigen der Mineranzahl wächst auch der Durchsatz im Netzwerk. So will das Team eine Skalierbarkeit sicherstellen und die Transaktionsgeschwindigkeit steigern.

Einfache Programmiersprache Scilla

Die neue Programmiersprache Scilla ist ebenfalls eine Besonderheit. Sie soll nach Angaben des Teams entwicklerfreundlicher und sicherer sein. Zudem sei sie speziell auf die Nutzung in einer Blockchain zugeschnitten. So könnten Entwickler damit Ihre Smart Contracts schreiben und testen, erklärte Zilliqa in einem Blogeintrag. Damit sei es Entwicklern möglich, ihre Smart Contracts vor dem Einsatz auf ihre Sicherheit hin zu prüfen. Das helfe, Vorfälle wie den DAO-Hack zu vermeiden, heißt es.

Zilliqa (ZIL) hat sich in der letzten Zeit gut entwickelt. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf das verfügbare Testnet. Das Mainnet soll im dritten Quartal dieses Jahres seinen Betrieb aufnehmen. Die Zilliqua-Kryptowährung ZIL hatte bei Redaktionsschluss einen Kurs von 0,12 USD. Damit spiegelt sie die momentan schwächelnden Kurse der Kryptomärkte. In den letzten 24 Stunden war die Coin um etwa 10 % gesunken. In der Liste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung belegte Zilliqa den 25. Platz. Ihre Marktkapitalisierung betrug zu Redaktionsschluss etwa 904 Millionen USD. Damit lag Zilliqa etwa 140 Millionen USD vor Bitcoin Gold, das den 26. Platz einnahm.

 

Quellen: Twitter, Zilliqa-Blog, Aktuelle Kurse, Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

two × 5 =