Bitcoin kaufen Anleitung

Bitcoin ist eine neue, spannende Assetklasse. Nach dem Allzeithoch Ende 2017 ist es allerdings etwas ruhiger geworden um die Kryptowährung. Erfahrene Anleger wissen, dass dies der richtige Zeitpunkt zum Bitcoin kaufen sein kann.

In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du schnell, einfach und vor allem sicher Bitcoin kaufen kannst. Mit der 15 Minuten Anleitung kannst du gleich loslegen

Vor dem Bitcoin Kauf: Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

  • Bitcoin ist die erste und bekannteste Kryptowährung der Welt
  • Bitcoin hat die höchste Marktkapitalisierung der Kryptowährungen und gilt als „digitales Gold“
  • Bitcoin basiert auf einer sogenannten Blockchain und ist im Grunde „nur“ eine unglaublich lange Zahlenreihe
  • Der Kurs von Bitcoin schwankt, allerdings nicht mehr so stark wie noch vor einigen Jahren

blank
Bitcoin kaufen oder 14 weitere Kryptowährungen: Ethereum, Bitcoin Cash, Neo, Litecoin, Ripple XRP, IOTA, Dash, ETH Classic, Binance (BNB), Zcash, Stellar, EOS, Tron, Cardano Anmeldenfür kostenloses Demo Konto

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Warum sollte man Bitcoin kaufen?

Um Bitcoin ist es in letzter Zeit etwas ruhiger geworden. Dennoch handeln große Finanzmitspieler eifrig weiter und kaufen Bitcoin, wie beispielsweise Forbes berichtete. Zugleich sind die Zinsen auf Sparguthaben weltweit „im Keller“ und die Immobilienpreise machen den Eindruck einer Blase.

Wenn du also Geld anlegen willst oder die Zukunft des Euro mit Skepsis siehst, ist es gut, dein Vermögen zu diversifizieren. Als Assetklasse der Zukunft kommst du dabei um den Kauf von Kryptowährungen (und damit um Bitcoin als „König der Kryptowährungen“) kaum herum. Auch schwankt der Kurs von Bitcoin nach wie vor, so dass du auch damit Geld verdienen kannst.

Was sind die Vorteile von Bitcoin?
  • Optimal, um das eigene Vermögen zu diversifizieren (Sicherheit in unsicheren Zeiten)
  • Frei in aller Welt übertragbar und anonymer als „normales“ Geld
  • Inflationssicher
  • Ermöglicht auch heute noch Gewinne über Kursschwankungen
  • Assetklasse der Zukunft; die Jugend (also die Entscheider von morgen) nimmt Bitcoin positiv auf

Was sind die Nachteile von Bitcoin?
  • Kryptowährungen sind generell immer risikobehaftet (Verbot oder Regulierung durch Regierungen, Hackerangriffe)
  • Grundlagen der Blockchain und das Prinzip der Kryptowährungen sind für technische Laien nicht leicht zugänglich
  • Der direkte Kauf und die Aufbewahrung von Bitcoin sind anspruchsvoll und erfordern Einarbeitung

Dein Bitcoin-Kauf: Schritt für Schritt Anleitung

Bitcoin kannst du entweder an einer klassischen Kryptobörse oder über einen staatlich regulierten und lizenzierten CFD-Broker kaufen. Wenn du bei einem Broker kaufst, hat das den großen Vorteil, dass dein Guthaben vor Hackerangriffen geschützt ist. Zudem gibt es bei guten Brokern kostenlose Demo-Konten, mit denen du vor dem Einstieg risikofrei üben kannst. Gerade für Einsteiger kann der Kauf über einen Broker daher die beste Wahl sein.

Eine gute Wahl für Broker sind eToro, Plus500 und Swissquote. Aus eigener Erfahrung bevorzuge ich eToro, das ich auch privat verwende.

Aus meiner Sicht spricht folgendes für eToro: Das Unternehmen ist Marktführer unter den CFD-Brokern. Zusätzlich ist eToro staatlich reguliert und hat eine entsprechende Lizenz, so dass ich darauf vertrauen kann, dass alles einwandfrei abläuft. Dazu ist die Bedienung einfach und die Gebühren sind fair.

So kaufst du Bitcoin in 15 Minuten

eToro ist der Testsieger in unserem Vergleich der Broker und Börsen. Dort kann man Bitcoin mit PayPal, Überweisung oder auch Kredikarte kaufen.

1. Konto erstellen2. Benutzermenü3. Geld einzahlen4. Bitcoin kaufen

Klick auf diesen Link, um direkt zur Website von eToro zu gelangen. Am besten machst du dazu einen Rechtsklick auf den Link und öffnest die Seite in einem neuen Fenster. So kannst du immer wieder leicht in dieser Anleitung nachschlagen.

So wird das Konto erstellt

Auf der eToro-Website klickst du auf „Registrieren“ und gibst deine Daten ein. Notiere den Benutzernamen und dein Passwort. Wenn du das gemacht hast: Glückwunsch, du hast gerade dein Konto bei eToro eröffnet! Der erste Schritt zu deinem Bitcoin Kauf ist gemacht.

Schau dann in deinem E-Mail-Postfach nach, ob du eine Verifizierungs-E-Mail von eToro erhalten hast. Klick in der Mail auf den Link, um deine Identität zu bestätigen und dein Konto freizuschalten.

Benutzermenü
Dies ist das Benutzermenü

Wenn die E-Mail scheinbar nicht ankommt, vergiss nicht in deinem Spam-Filter nachzusehen. Vielleicht war der übereifrig und hat die E-Mail von eToro herausgefischt. Keine Angst, die E-Mail ist natürlich kein Spam, sondern einfach eine Standard-E-Mail.

Nach der Verifizierung gehst du zurück zur Website von eToro und meldest dich mit deinem Benutzernamen und deinem Passwort an. Nimm dann dort die gewünschten Einstellungen vor.

Klick dann auf „Geld einzahlen“. Gib deinen gewünschten Betrag ein und wähle deine Währung (vermutlich Euro). Danach suchst du deine bevorzugte Zahlungsmethode aus.

Geld einzahlen
So zahlt man Geld ein

Die Einzahlung über PayPal geht am schnellsten. Am Rande: eToro ist einer der wenigen Anbieter, die Einzahlungen über PayPal ermöglichen – ein echter Vorteil. Du kannst aber natürlich auch über Debit- oder Kreditkarte zahlen. Überweisungen sind ebenfalls möglich, dauern aber etwas länger.

Wenn dein Geld auf deinem Konto gutgeschrieben ist, gibst du deinen Kaufauftrag ein – und fertig.

Bitcoin Kaufen Fenster
Das Fenster für den Bitcoin Kauf

Wie du siehst, ist es praktisch und einfach, Bitcoin indirekt über einen CFD-Broker wie eToro zu kaufen. So kannst du schnell von den Kursschwankungen profitieren.

Jetzt Anmelden für kostenloses Demo Konto

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

[su_icon_text icon=“icon: info-circle“]Die Besonderheit bei eToro ist, dass es um CFDs geht. Was aber ist das genau? CFD steht für „Contract for difference“ und bezeichnet einen Differenzkontrakt. Du setzt also auf eine Kursschwankung und kannst bei Erfolg davon profitieren. Das hat den Vorteil, dass du Bitcoin nicht selbst kaufen musst, um daran zu verdienen. So sparst du den Aufwand für die Sicherheit.[/su_icon_text]

Warum solltest du dich für eToro entscheiden und dort Bitcoin kaufen? Einige Gründe, die mich persönlich bewogen haben, hatte ich oben schon genannt. eToro ist ein namhafter Anbieter und schon seit 2007 am Markt. Das Unternehmen wird von hochrangigen Aufsichtsbehörden reguliert und schützt die Privatsphäre seiner Trader. Zudem bewahrt eToro das Guthaben seiner Trader bei namhaften Banken auf getrennten Konten auf. Nicht zuletzt spricht auch das einzigartige „CopyTrader“ für eToro, bei dem du die Anlagen erfolgreicher Trader einsehen und kopieren kannst.

Was sind die Vorteile von eToro?
  • Namhafter Anbieter, der seit 2007 am Markt ist
  • Reguliert von hochrangigen Aufsichtsbehörden und daher sicher
  • eToro respektiert und schützt die Privatsphäre seiner Trader
  • Geld der Trader wird bei namhaften Banken auf getrennten Konten aufbewahrt
  • Möglichkeit zum Social Trading über CopyTrader

Was sind die Nachteile von eToro?
  • Ohne Risiko kein Gewinn. Natürlich birgt jedes Trading auch Risiken. Riskiere daher nur Geld, dessen Verlust du auch verkraften kannst.

Bitcoin an einer Kryptobörse kaufen

Du kannst Bitcoin natürlich auch direkt an einer Kryptobörse kaufen. Bekannte und gute Börsen sind zum Beispiel Coinbase und Binance.

Um dort Bitcoin zu kaufen, eröffnest du ein Konto an der gewünschten Börse. Dann zahlst du Geld ein und kaufst die gewünschte Menge Bitcoin. Bedenke aber, dass du die gekauften Bitcoins nicht an der Börse aufbewahren solltest. Sie sind dort nämlich nicht 100 % sicher. Jede Website, zu denen auch die Kryptobörsen gehören, ist durch Hacker angreifbar. Kryptobörsen sind besonders im Fadenkreuz dieser Verbrecher, da dort hohe Werte lagern, die man leicht digital übertragen kann.

Heutzutage müssen Gauner nicht mehr Goldbarren aus einem Tresor stehlen, diese dann fortschaffen und irgendwo vergraben. Der moderne Cyber-Räuber verübt seine Taten per Mausklick. Ein Klick – und schon sind Millionenwerte in das unbekannte Ausland transferiert. Genau das ist auch schon leider mehrmals vorgekommen.

Um dem zu entgehen, solltest du deine gekauften Bitcoin auf ein sogenanntes Wallet übertragen. Das ist eine Art digitaler Tresor. Diese Sicherheit ist gut, aber technisch aufwendig und erfordert eine Einarbeitung. Du musst dich mit „Seeds“ und echten Sicherheitsvorkehrungen beschäftigen.

Dafür aber haben viele Menschen nicht die Zeit oder das Interesse. Hinzu kommt, dass man verschiedene Verifizierungen durchlaufen muss und das Kaufen von Bitcoin an den Börsen, zum Beispiel Binance, verwirrend wirken kann.

Was ist der Unterschied zwischen Bitcoin CFDs und „echten“ Bitcoin?

Bitcoin und Bitcoin CFDs unterscheiden sich in wichtigen Punkten. Festzuhalten ist, dass es speziell für Anfänger oft weniger riskant ist Bitcoins über CFDs zu kaufen.

Bitcoin CFD

  • Ist ein Derivat von Bitcoin
  • Du kaufst kein Bitcoins im eigentlichen Sinne
  • Erfordert kein technisches Verständnis von Bitcoin
  • Keine Sicherheitsmaßnahmen erforderlich
  • Kursschwankungen ermöglichen Gewinne bei steigenden und fallenden Bitcoin Kursen
„Echte“ Bitcoin

  • Du kaufst „echte“ Bitcoins
  • Du kannst über deine Bitcoin frei verfügen
  • Erfordert technisches Verständnis
  • Sicherheitsmaßnahmen dringend empfohlen
  • Gewinne macht man nur bei steigenden Kursen

Wie kann man Bitcoin kaufen mit Bargeld am Automaten?

Da der Kauf von Bitcoin an den Kryptobörsen etwas komplizierter ist, haben findige Unternehmen Automaten entwickelt, an denen man Bitcoin direkt kaufen kann.

Aufgrund rechtlicher Schwierigkeiten sind die Automaten derzeit nur an wenigen Standorten in Deutschland verfügbar. Österreich und die Schweiz sind liberaler und in diesem Sektor bereits weiter fortgeschritten. Daher finden sich dort Automaten zum Kaufen von Bitcoin an vielen Stellen.

blank
Bitcoin Automat, Quelle: Coindoo.com

Die deutschen Automaten stehen derzeit nur in Berlin, Hamburg, Bremen und Essen. Die Kunden können daran Bitcoin nur kaufen, nicht aber verkaufen. Es handelt sich damit um sogenannte „Ein-Weg-Automaten“. Ab einem Kaufbetrag von 500 Euro müssen sich die Nutzer zudem ausweisen. Zusätzlich fallen Gebühren in Höhe von 4,5 Prozent an.

Um den Kauf auszuführen, gibt der Käufer einfach den Betrag am Automaten ein und steckt die Banknoten in den vorgesehen Schlitz. Der zu bezahlende Betrag berechnet sich anhand des aktuellen Kurses von Bitcoin.

Anschließend muss der Käufer die Adresse seines Bitcoin Wallets angeben (über den Scan eines QR-Codes). Bei manchen Automaten kannst du wahlweise ein Papier-Wallet ausdrucken lassen. Achte auf jeden Fall darauf, dieses Wallet niemandem zu zeigen.

Was sind die Vorteile von Bitcoin Automaten?
  • Kauf geht sehr schnell (falls ein Automat in der Nähe ist)
  • Bezahlen mit Bargeld möglich
  • Flexible Aufbewahrungsmöglichkeiten
Was sind die Nachteile von Bitcoin Automaten?
  • Relativ hohe Gebühr
  • In Deutschland derzeit nur als „Ein-Weg-Automaten“

Nach dem Kauf: Wie funktioniert ein Bitcoin Wallet?

Wenn du „echte“ Bitcoin direkt kaufst, musst du sie natürlich irgendwo aufbewahren. Grundsätzlich kannst du deine Bitcoin an der Kryptobörse lassen, an der du sie gekauft hast. Das ist so, also ob du dein Geld auf einem Konto bei einer Bank lässt. Allerdings ist diese Aufbewahrung tendenziell unsicher, denn Hacker in aller Welt lassen nichts unversucht, um diese Bitcoin zu stehlen. Die Kryptobörsen wappnen sich natürlich dagegen, aber es bleibt immer ein Risiko, denn im Internet läuft die Sicherheit den Verbrechern immer hinterher.

Um dem zu entgehen, bieten viele Anbieter sogenannte „Wallets“ an. Ein Wallet ist wie eine digitale Brieftasche und Tresor in einem. Wenn du ein solches Wallet haben möchtest, kannst du dir eines herunterladen und als Software auf deinem Computer oder Smartphone nutzen. Bekannte Software-Wallets sind Electrum, Exodus und Atomic Wallet. Diese Wallets sind besser als keine Sicherung und zudem praktisch, da du relativ leicht an deine Bitcoin herankommst. Sie sind allerdings auch tendenziell angreifbar.

Welches Bitcoin Wallet ist am sichersten?

Noch sicherer ist ein Wallet mit „Cold Storage“, bei dem du einen Dongle kaufst, also einen Hardware-Schlüssel. Um deine Bitcoin zu bewegen oder auszugeben, benötigst du jedes Mal diesen Dongle. Da ein Internet-Angreifer diesen Dongle nicht hat, ist es nach derzeitigem Stand unmöglich, dir deine Bitcoin zu entwenden, wenn sie sich im „Cold Storage“ befinden. Bekannte Anbieter für diese Art von Wallet sind Trezor und Ledger.

Trezor Wallet
Hier kann man seine Bitcoins nach dem Kauf aufbewahren
[su_icon_text icon=“icon: info-circle“]Praxistipp: Wenn du ein solches Cold-Storage-Wallet anlegst, ist der sogenannte „Seed“ besonders wichtig. Das ist ein aus mehreren Wörtern bestehender (sehr sicherer) Code, mit dem du dein Wallet wiederherstellen kannst. Wenn der Seed verloren geht, verbrennt oder ausbleicht, ist die Wiederherstellung nicht mehr möglich und deine Bitcoin wären unwiederbringlich verloren.

Um dem zu entgehen, bietet der Hersteller Cryptosteel verschiedene, nahezu unzerstörbare, Stahlsysteme an, auf denen du deine Seeds sichern kannst. Ich empfehle dringend, ein solches System zusammen mit dem Wallet zu kaufen und zu verwenden. Aber Vorsicht: Wer dieses System (und damit den Seed) hat, hat auch unbegrenzten Zugriff auf dein Wallet.[/su_icon_text]

Was sind die Vorteile von Bitcoin Wallets?
  • Sicherer als die Aufbewahrung an einer Bitcoin Börse
Was sind die Nachteile von Bitcoin Wallets?
  • Zur Benutzung ist ein gewisses technisches Verständnis erforderlich
  • Ein Einarbeiten und das Austüfteln von Sicherungsmaßnahmen sind dringend zu empfehlen
  • Oft nur auf Englisch verfügbar
  • Bewegen/Ausgeben von Bitcoin ist mit einem Wallet deutlich umständlicher

Wieviel Bitcoin soll ich kaufen?

Der Bitcoin Rechner vereinfacht die Kalkulation. Gib hier einfach an, wieviel Geld du für den Bitcoin Kauf ausgeben möchtest um zu erfahren in wievielen Coins dies dann resultiert.

Bitcoin Rechner

BTC =
EUR
blank

Häufige Fragen zum Bitcoin Kauf

Wird Bitcoin im Wert steigen?
Die Menge der möglichen Bitcoin ist technisch begrenzt. Begrenzte Güter steigen bei Nachfrage in aller Regel im Wert. Derzeit sind etwa 18,08 Millionen Bitcoin im Umlauf. Rechnerisch erzeugen kann man aber nur 21 Millionen Bitcoin. Wenn man also alle erzeugbaren Bitcoin auf alle Erdenbewohner verteilen würde, erhielte jeder Mensch derzeit 0,0028 Bitcoin. Das entspräche nach derzeitigem Kurs einem Wert von (nur) 18,27 Euro. Trotzdem hängt diese Frage von einer Vielzahl weiterer Faktoren ab und eine pauschale Aussage lässt sich nicht machen.
Was ist besser: Bitcoin selber kaufen oder über einen CFD-Broker?
Diese Frage kann man nicht einfach beantworten. Beide Wege haben ihre Vor- und Nachteile. Wenn du nur Geld mit Bitcoin verdienen möchtest (ohne tief einzusteigen), ist ein CFD-Broker vermutlich die bessere Wahl, da die Hürde viel niedriger ist. Du musst dort keine technischen Probleme lösen und brauchst dich nicht mit Sicherheitsfragen zu befassen. Wenn du hingegen Bitcoin als Geldanlage zur Diversifizierung nutzen möchtest, könnte der direkte Kauf von Bitcoin eventuell geeigneter sein.
Kann man Bitcoin auch mit PayPal kaufen?
Dies geht mittlerweile ganz gut, aber nur an einigen Plattformen. Hier gibt es eine Anleitung zum Bitcon Kauf mit PayPal.
Was spricht für Bitcoin CFDs?
Mit CFDs auf Bitcoin kannst du auch heute noch Geld verdienen. Wenn du Bitcoin direkt kaufst, gehst du ein hohes Risiko ein und spekulierst auf einen Wertanstieg in der Zukunft. Nur wenige Menschen dürften genug Geld haben, um ausreichend Bitcoin zu kaufen, um damit Geld über Kursschwankungen an Kryptobörsen zu verdienen. Bei CFDs hingegen ist das wegen der Hebelwirkung einfacher. Zudem ist das Bezahlen bei Brokern (zum Beispiel eToro) einfacher als an Kryptobörsen, die Gebühren separat abrechnen und zumeist PayPal nicht akzeptieren.
Wie kann ich Geld für CFDs einzahlen?
Das hängt vom jeweiligen Broker ab. Wenn du beispielsweise bei eToro einzahlst, kannst du das über eine Debit-/Kreditkarte, PayPal, Neteller, Skrill, Webmoney, Yandex, Rapid Transfer, Klarna/Sofortbanking, Überweisung und das Online-Banking tun. Für Kunden aus China steht sogar eine Einzahlungsmöglichkeit über China Unionpay offen.
Kostet der Kauf von Bitcoin Gebühren?
Ja, die Kryptobörsen nehmen unterschiedlich hohe Gebühren. Coinbase berechnet etwa Gebühren für eine Einzahlung über Kreditkarte und eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 1,49 % auf die Kaufsumme von Bitcoin.
Warum ist das Aufbewahren von Bitcoin so kompliziert?
Bitcoin ist im Grunde nur eine unglaublich lange Zahlenreihe (Blockchain) in einem verteilten Computernetzwerk. Eine solche Zahlenreihe muss technisch aufwendig geschützt werden, etwa durch eine Verschlüsselung, damit Hacker sie nicht einfach manipulieren („stehlen“) können. Da Bitcoin inzwischen auch einen erheblichen Wert darstellt, sind weitere Sicherheitsmaßnahmen erforderlich, um Übeltäter fernzuhalten. Diese Diebe können ausgefuchste Computergenies sein, die sich von einer schlichten Sicherung nicht aufhalten lassen. Dementsprechend haben es sich andere intelligente Menschen zur Aufgabe gemacht, den Dieben ihr Handwerk unmöglich zu machen. Das Ergebnis sind ausgefeilte Sicherheitsmaßnahmen, die leider einen gewissen Aufwand für den Nut
blank
Bitcoin kaufen oder 14 weitere Kryptowährungen: Ethereum, Bitcoin Cash, Neo, Litecoin, Ripple XRP, IOTA, Dash, ETH Classic, Binance (BNB), Zcash, Stellar, EOS, Tron, Cardano Anmeldenfür kostenloses Demo Konto

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Aktuelle Bitcoin Beiträge

Letztes Update: 20.02.2020

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 4.5]