IOTA kaufen Anleitung

Hast du von der Kryptowährung IOTA gehört und möchtest sie kaufen? IOTA wurde 2015 gegründet und soll vor allem dem Internet der Dinge dienen. In diesem „neuen“ Internet ist alles miteinander vernetzt: Dein Kühlschrank kommuniziert mit der Einkaufsliste auf deinem Smartphone und dein Wagen mit der Mautstelle auf der Autobahn sowie deiner Hausbank.

Die Bezahlung erfolgt dabei mit IOTA. Das ist keine Fantasterei, sondern eine ernsthafte Initiative. Belegt wird dies durch IOTAs Partnerschaften mit Firmen von Weltruf: Microsoft, VW (inklusive Audi und Bugatti), der norwegischen Finanzgruppe DNB, Bosch und Fujitsu. Vorausschauende Investoren wittern bereits die Chance auf einen frühen Einstieg, um von IOTA zu profitieren.

Willst du IOTA sofort kaufen? Hier geht es direkt zum Testsieger für einen einfachen IOTA Kauf.

Was sind die wichtigsten Fakten vor dem IOTA Kauf?

  • IOTA ist eine Kryptowährung und wurde 2015 gegründet
  • Sie basiert nicht auf einer üblichen Blockchain, sondern einem sogenannten „Tangle
  • Sie steht nicht für „IoT“ (Internet of Things), sondern für den neunten Buchstaben des griechischen Alphabets
  • IOTA hat derzeit eine weltweite Marktkapitalisierung von über 453 Millionen Euro
blank
IOTA kaufen oder 14 weitere Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Neo, Litecoin, Ripple XRP, Dash, ETH Classic, Binance (BNB), Zcash, Stellar, EOS, Tron, Cardano Anmeldenfür kostenloses Demo Konto

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Warum sollte man IOTA kaufen?

IOTA hat gute Chancen zum „neuen Treibstoff“ des Internets der Dinge zu werden. Derzeit befindet sich IOTA noch in der Phase der Early-Adopter die ideal sein könnte um günstig einzusteigen.

Was spricht für den Kauf von IOTA?
  • Sehr schnelle Transaktionen (viel schneller als Bitcoin)
  • Sehr wahrscheinliche Annahme durch Firmen von Weltruf sichert Erfolgschancen
  • Beliebig skalierbar und quantensicher
  • Möglichkeit einer starken Wertsteigerung

Was spricht gegen den Kauf von IOTA?
  • Muss sich noch in der Praxis beweisen
  • System ist derzeit noch nicht dezentral

Wie kann man IOTA kaufen?

IOTA kannst du auf zweierlei Art kaufen. Als Erstes kommt ein CFB-Broker in Betracht, danach eine Kryptobörse.

Ein Kauf bei einem Broker hat den Vorteil, dass du dich nicht mit der Sicherheit befassen musst und deine IOTA-Coins vor Hackerangriffen geschützt sind. Darüber hinaus kannst du dich bei einem guten Broker mit einem Demo-Konto üben, ohne echtes Geld einsetzen zu müssen. Wenn du dich dann fit genug fühlst, kannst du mit echtem Geld einsteigen.

IOTA ist Kryptowährung für IOT
IOTA ist die Kryptowährung für das „Internet of Things“ (IOT)

Aus diesem Grund empfehle ich Einsteigern meist den Kauf über einen Broker. Geld verdienst du damit so: Nehmen wir an, du kaufst IOTA zum heutigen Kurs. Du erhältst dann ein Zertifikat auf IOTA. Steigt der Kurs danach, hast du die Möglichkeit, deine Zertifikate mit Gewinn wieder abzustoßen. Prozentual ist der Gewinn dabei so hoch wie derjenige eines direkten Kaufs von IOTA.

Wie kauft man IOTA über einen Broker?

Schauen wir uns einmal an, wie man IOTA über einen Broker kauft. Eine gute Anlaufstelle dafür ist der bekannte Broker Plus500. Zur deutschen Website von Plus500 kommst du am einfachsten, indem du hier klickst.

Am besten machst du dazu einen Rechtsklick auf den Link und öffnest die Seite in einem neuen Browserreiter. So kannst du bei Bedarf schnell zwischen der Webseite und meiner Anleitung umschalten, um den nächsten Schritt zu lesen.

Wie kauft man IOTA bei Plus500?

1. Klicke auf die blaue Schaltfläche „Mit dem Handel beginnen“

Mit diesem Klick gelangst du direkt zur Kontoeröffnung. Wenn du erst ein wenig üben möchtest, klickst du darunter auf den Text „KOSTENLOSES Demo-Konto“.

2. Gib die erforderlichen Daten ein

Auf der dann angezeigten Webseite folgt dann die übliche Angabe deiner Daten. Wenn du diese eingegeben hast, klickst du auf „Konto erstellen“.

Die Daten selbst sind schnell eingegeben und ganz üblich. Plus500 ist als Broker ein Finanzdienstleister und rechtlich verpflichtet, diese Fragen zu stellen, genau wie deine Hausbank. Also, keine Sorge.

3. Auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail klicken

Plus500 schickt dir dann eine E-Mail an die von dir angegebene E-Mail-Adresse. In dieser E-Mail findet sich ein Link, auf den du klicken musst, um deine Adresse zu verifizieren. Sollte die E-Mail nicht in deinem Postfach auftauchen, ist es eine gute Idee, einen Blick in deinen Spam-Filter zu werfen.

4. Einzahlen des Geldes für den IOTA Kauf

Wenn du kein Demokonto erstellt hast, kannst du nach der Kontobestätigung das Geld (in Euro) für dein IOTA einzahlen. Die Einzahlung kannst du über Kredit- und Debitkarten, Überweisung, Giropay, Sofortüberweisung und PayPal vornehmen.

5. Der IOTA-Kauf

Wenn deine Einzahlung auf deinem Konto eingegangen ist, gehst du auf die Website von Plus500 (hier zur Vereinfachung noch mal der Link) und meldest dich an. In deinem Konto gehst du dann auf dein Trading-Dashboard.

Dort klickst du auf „Kryptowährungen“ (links) und wählst dann IOTA aus. Klicke dann hinter IOTA auf „Kaufen“ und folge den weiteren Bildschirmanweisungen, um den Kontrakt abzuschließen.

Welche Vorteile bietet der IOTA Kauf bei Plus500?

  • Demokonto möglich
  • Neben IOTA kann man noch mit anderen Instrumenten handeln
  • Unternehmen mit Sitz in London (Datenschutz, Zuverlässigkeit)
  • Hochsichere Aufbewahrung der Kundengelder

In jedem Fall muss dir bewusst sein, dass dort, wo man viel Geld verdienen kann, auch immer ein Risiko herrscht. Sonst wären die Gewinne nicht so hoch. Es ist generell möglich, dass du dein Geld verlierst, daher solltest du nur Beträge einsetzen, deren Verlust du dir auch leisten kannst.

Wie kauft man IOTA auf einer Kryptobörse?

Natürlich kannst du IOTA auch über eine Kryptobörse direkt kaufen. Ich empfehle gerne die bekannten und nachweislich seriösen Börsen Binance sowie Coinbase. Es gibt aber auch noch andere gute Kryptobörsen, zum Beispiel Bitstamp, Kraken und Poloniex.

Das Kaufen selbst ist nicht so schwierig, allerdings musst du dich registrieren und danach selbst für die Sicherheit deiner IOTA-Coins sorgen. Aber eins nach dem anderen. Gehe zuerst auf die Website der gewünschten Kryptobörse und registriere dich dort. Dann klickst du auf den jeweiligen Button für das Einzahlen und nimmst deine Einzahlung vor.

Je nach der von dir gewählten Einzahlungsart ist das Geld schneller oder langsamer auf deinem Konto. Die Zahlung per Kreditkarte ist am schnellsten, kostet aber auch Gebühren. Für mich persönlich hat sich eine einfache Überweisung als guter Mittelweg erwiesen (bei Coinbase).

Ist das Geld auf deinem Konto eingegangen, kaufst du die gewünschten IOTA-Coins. Dann musst du entscheiden, wie du die Coins aufbewahren willst. Grundsätzlich kannst du sie an der Börse auf deinem Konto lassen. Aber: Das ist nicht ungefährlich. Gewiefte Hacker nehmen heutzutage bevorzugt Kryptobörsen ins Visier. So haben sie schon viele Millionen US-Dollar erbeutet und mancher Kunde musste seine Lektion zum Thema „Sicherheit im Cyberspace“ bitter nachholen. Welche Möglichkeiten du hast, deine IOTA zu schützen, zeige ich dir weiter unten auf.

Was ist der Unterschied zwischen „echtem“ IOTA und IOTA CFDs?

Was sind die Merkmale von echten IOTA Coins?
  • Deine IOTA-Coins kannst du beliebig übertragen und ausgeben
  • Du besitzt „echtes“ IOTA, also die Kryptowährung selbst
  • Dein IOTA erfordert eine sichere Aufbewahrung
  • Du musst heutzutage noch ein gewisses technisches Verständnis haben

Was sind die Merkmale von IOTA CFDs?
  • Ein CFD ist ein Zertifikat für IOTA
  • Über CFDs kann man mit IOTA Gewinne in beide Richtungen machen (Hebelwirkung)
  • Sicherer als das Besitzen der „echten“ Kryptowährung
  • Du musst zur Nutzung von CFDs IOTA technisch nicht durchdringen
  • Bei einem CFD hast du kein IOTA direkt im Besitz

Wie richtest du dir ein IOTA-Wallet ein?

Kommen wir zurück zum Thema Sicherheit. Wie also bewahrst du deine IOTA am besten auf, wenn du dich entscheidest, sie direkt zu kaufen?

Die sicherste Wahl ist grundsätzlich ein sogenanntes „Wallet“. Wallet ist das englische Wort für Geldbörse – und das trifft seine Funktion im Kryptobereich recht gut. Ich würde ein Wallet als eine Mischung zwischen einem Portemonnaie und einem Safe beschreiben. In einem Wallet bewahrst du dein IOTA sicher auf. Es gibt dabei zwei Arten von Wallets, die sogenannten „Software-Wallets“ und die „Hardware-Wallets“. Schauen wir uns die beiden nun einmal genauer an, damit du entscheiden kannst, welche Art für dich gegebenenfalls besser geeignet ist.

Welche IOTA Software-Wallets gibt es?

Ein Software-Wallet ist ein Computerprogramm, mit dem du deine IOTA-Coins verschlüsselt aufbewahren kannst. Dazu lädst du das Programm einfach herunter und installierst es auf deinem Computer oder als App auf deinem Smartphone.

Die meisten Software-Wallets sind angenehm praktisch und relativ sicher. Für einen entschlossenen Angreifer, der weiß, was er tut, sind sie jedoch kein großes Hindernis. Das muss dir bewusst sein. Als Mittelweg kannst du dich vielleicht dazu entscheiden, ein Software-Wallet als Portemonnaie für tägliche Ausgaben zu verwenden und darin nur kleinere Beträge aufzubewahren.

Welches Software-Wallet sich anbietet? Bekannte Wallets von vertrauenswürdigen Anbietern sind das Trinity Wallet, das Nostalgia Light Wallet und das GUI IOTA Wallet.

Welche IOTA Hardware-Wallets gibt es?

Wie der Name schon andeutet, haben die Hardware-Wallets eine Hardware-Komponente. Das macht sie sicherer als Software-Wallets, denn ein Hacker hat deine Hardware ja nicht und kann daher nicht an deine Coins. Im Grund ist das Hardware-Wallet also wie ein Schlüssel. Aber keine Sorge, wenn du dein Hardware-Wallet verlierst oder es jemand stiehlt, sind deine Coins nicht automatisch weg. Das Wallet ist nämlich mit einem eigenen Code gesichert, den man nicht leicht knacken kann.

Bekannte Anbieter (die ich beide aus persönlicher Erfahrung empfehlen kann) sind Trezor und Ledger. An deiner Stelle würde ich zusätzlich zu einem solchen Wallet noch eine Sicherung für den „Seed“ des Wallet kaufen. Mit diesem Seed (Englisch für „Samen“) kannst du bei Bedarf dein Wallet wieder herstellen. Wird der Seed zerstört (Haus brennt ab; Wasserschaden macht Zettel unleserlich) und geht das Wallet verloren, sind deine Coins darauf unwiederbringlich verloren. Dieses Risiko kannst du vermindern, wenn du eine Lösung von Cryptosteel verwendest. Die kostet zwar etwas extra, aber ein Haufen verlorener Kryptowährungs-Coins kommt dich vermutlich teurer.

Welche Vor- und Nachteile bietet die Aufbewahrung von IOTA in einem Wallet?

Vorteile:

  • Deutlich mehr Sicherheit als das Belassen auf dem Kundenkonto an einer Kryptobörse

Nachteile:

  • Wallets werden häufig nicht mit deutscher Nutzeroberfläche angeboten
  • Du musst dir Gedanken zur Sicherheit deiner IOTA machen und dich mit dem Wallet/dem Seed befassen
  • Ein Wallet macht das Bewegen von IOTA (also auch das Kaufen und Verkaufen) komplizierter

Häufige Fragen zum IOTA Kauf:

Soll ich besser IOTA direkt kaufen oder CFDs auf IOTA?
Das kommt darauf an. Wenn du IOTA als Investition zur Diversifizierung deines Vermögens ansiehst oder schon jetzt an der Zukunft des Internets der Dinge teilhaben möchtest, dürfte es sich anbieten „echtes“ IOTA direkt zu kaufen. Du musst aber Zeit zur Einarbeitung einplanen und dich selbst um die Sicherheit kümmern.
Falls du IOTA kaufen möchtest, um damit aktiv Geld zu verdienen, dürften IOTA-CFDs die bessere Wahl sein. Die sind gehebelt und eröffnen heute noch Verdienstmöglichkeiten, wenn du gute Entscheidungen triffst. Sicherheit ist bei CFDs fast kein Thema und der organisatorische Aufwand hält sich für dich in Grenzen. Für Anfänger sind die CFDs daher wohl eine gute Wahl, gerade durch die Möglichkeit, ein Demokonto zu eröffnen und sich zu üben (zum Beispiel bei Plus500).
Hat ein IOTA-CFD irgendwelche Vorteile gegenüber der Kryptowährung?
Ja, siehe oben. Du musst dir keine Sorgen wegen der Sicherheit deiner Coins machen und kannst auch heute noch realistisch Geld damit verdienen.
Kann ich auch ohne Kreditkarte IOTA bei Plus500 kaufen?
Gehe einfach auf dein Konto bei Plus500 (Anleitung zur Eröffnung findest du oben). Dort wählst du „Geld einzahlen“ und dann „Kreditkarte“. Gib danach die notwendigen Daten an – fertig.
Was für Nebenkosten fallen an, wenn ich IOTA an einer Börse kaufe?
Das kommt auf die Börse an. Meist nehmen die Börsen ein Entgelt für bestimmte Einzahlungsformen, zum Beispiel für Kreditkarte. Dafür ist diese Einzahlung auch entsprechend schnell. Für das Kaufen und Verkaufen von IOTA an der Kryptobörse fallen auch Gebühren an, obwohl die Kryptowährung selbst keine solchen verlangt.
Alles wirkt so kompliziert mit der Aufbewahrung von echten Krypto-Coins. Geht das nicht einfacher?
Leider nein. Kryptowährungen sind an sich lange Zahlenreihen in einem Computersystem. Entsprechend leicht können sie Übeltäter stehlen. Um dem zu entgehen, musst du vorbeugen. Das erfordert Aufwand, denn die Verbrecher sind bestens ausgestattet und es geht um viel Geld. Entsprechend hoch ist auch die Motivation und kriminelle Energie. Auf jeden Fall keine Lösung ist es, die Sicherheit einfach außer Acht zu lassen und das Beste zu hoffen.
blank
IOTA kaufen oder 14 weitere Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Neo, Litecoin, Ripple XRP, Dash, ETH Classic, Binance (BNB), Zcash, Stellar, EOS, Tron, Cardano Anmeldenfür kostenloses Demo Konto

62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

IOTA Rechner

IOT =
EUR
blank

Neueste IOTA Beiträge:

IOTA Fix war vergeblich

IOTA versucht vergeblich das Trinity Wallet wieder zum Laufen zu bringen nach Hack

Die IOTA-Stiftung hat ihr Trinity-Desktop-Wallet nach einem 1,6 Millionen Dollar schweren Hack aktualisiert. In dem Hack wurden wahrscheinlich die Seed-Phrasen gestohlen. Kurz-Briefing: IOTA hat ihre Trinity-Desktop-Brieftasche nach einem Hack letzte Woche aktualisiert, bei dem 1,6 Millionen Dollar gestohlen wurden.Der Hacker nutzte eine Schwachstelle in der alten Desktop-Anwendung aus, die ihm den Zugriff auf die Startphrasen […]

0 Kommentare
IOTA Hack

IOTA wurde angegriffen: 881-Millionen-Dollar-Netzwerk wird pausiert

Das IOTA Team untersucht derzeit einen Hacker-Angriff und den Diebstahl einer nicht offengelegten Menge an Geldern in seinem Netzwerk. Die IOTA ist die 23. größte Kryptowährung der Welt mit einer Marktkapitalisierung von 881 Millionen Dollar. Das Unternehmen gab am Donnerstag bekannt, dass es einen von IOTA selbst betriebenen Knotenpunkt namens „Koordinator“ ausgeschaltet hat. Dieser Knotenpunkt […]

0 Kommentare
IOTA Gründer Streit

IOTA-Gründer droht anderem Gründer mit juristischen Schritten wegen Veruntreuungsvorwürfen

Sergey Invancheglo von IOTA droht mit einem Gerichtsverfahren gegen seinen Mitbegründer David Sønstebø und wirft ihm Veruntreuung vor. In dem Streit geht es um angeblich 25.000.000 MIOTA. Dies ist ein Wert von 7,7 Millionen Dollar zu aktuellen Kursen. Sergey Ivancheglo ist auch unter dem Decknamen „Come from Beyond“ bekannt. Er ging jetzt auf Twitter, um […]

0 Kommentare

Bitcoin Börse Binance.US unterstützt ab sofort IOTA

Inhaltsverzeichnis Neue Handelspaare auf Binance.us: BUSD / USD, BTC / BUSD und IOTA / USDTägliches Handelsvolumen übersteigt 10 Millionen USDUnsicherheiten auf dem US-amerikanischen Markt Die Binance.us Unterstützung für IOTA und die Stablecoin BUSD ging gestern online. In letzter Zeit haben Stablecoins an Fahrt gewonnen. Binance.us ist die kürzlich in den USA von Binance eingeführte Bitcoin Börse. […]

0 Kommentare
IOTA Dezentralisiert

IOTA Kurs steigt um 13% nach Ankündigung eines neuen Meilensteins der Dezentralisierung der Kryptowährung

Inhaltsverzeichnis Ein Koordinator hat zuvor die IOTA-Netzwerksicherheit aufrechterhaltenEntfernung des Koordinators, wenn das IOTA-Netzwerk ausgereift istWichtiger Meilenstein erreichtBasierend auf der Datenstruktur von Directed Acyclic Graphics (DAG) Die IOTA-Stiftung kündigte den Start von Coordicide an, einem geplanten Protokoll-Upgrade, mit dem der zentralisierte Koordinator des Netzwerks entfernt wird. Der IOTA Kurs stieg daraufhin über Nacht um 13%. Laut […]

0 Kommentare

Letztes Update: 17.02.2020

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]