Binance Prognose und Analyse

Die Binance Coin (BNB) ist ein ERC-20-Token, das zur Unterstützung der weltgrößten Kryptobörse Binance dient. Die Nutzer von Binance erhalten beachtliche Rabatte, wenn sie Transaktionsgebühren auf Binance in Binance Coin bezahlen. Das ist natürlich ein starker Anreiz für Trader, die hohe Volumen bewegen.

Die Coin wird den Bärenmarkt wohl überleben, denn Binance ist die größte Kryptobörse der Welt. Die Kryptobörsen sind der lukrativste Sektor in der Kryptobranche. Zudem hat die Coin sich auch bisher im Bärenmarkt gut behauptet. So schreibt Bravenewcoin:

„Viele halten das BNB-Token für einen Schutz gegen die Kursfluktuation von Bitcoin. Das liegt vor allem daran, dass der Kurs des BNB-Tokens hauptsächlich vom Handelsvolumen auf Binance abhängt. In einer Situation, in der negative Marktnachrichten einen Abverkauf begünstigen können, sind Kryptobörsentoken gefragt, weil sie günstigere Transaktionen ermöglichen, wenn man Coins abstößt.“

Binance prognostiziert Gewinne von bis zu 1 Milliarde USD in 2018. Das ist viel Geld und genug, um einen großen Schutzwall um das Unternehmen zu ziehen. Auch die Mitarbeiter von Binance zeigen sich optimistisch. So haben 90 Prozent von Ihnen sich damit einverstanden erklärt, ihr Gehalt in Binance Coins zu erhalten.

 

Binance hat große Pläne für die Zukunft

Darüber hinaus plant Binance, sich zu einem umfassenden Kryptoknotenpunkt zu entwickeln. Nach einem Umzug des operativen Geschäfts nach Malta möchte das Team die Kryptobörse zu einer Fiatwährungsanlaufstelle machen. Weiter will man einen Blockchain Investitionsfonds auf Binance aufbauen und die erste „tokenisierte Bank“ entwickeln.

Nicht zu vergessen ist auch, dass Binance quartalsweise Binance Coins „verbrennt“. Dazu führt das Unternehmen Rückkäufe durch, die den Rückkäufen von Aktien durch börsennotierte Unternehmen ähnlich sind. Die geringere Menge macht dann jede verbleibende Coin ein wenig wertvoller.

Andererseits bedeutet das alles auch, dass der Kurs des Tokens eng an die Kryptobörse Binance gebunden ist. Kryptobörsen sind aber immer auch volatil. Erinnern Sie sich zum Beispiel noch an Mt.Gox?

Quelle: Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.