Bitcoin Börse Coinbase ist in Abschlussphase zur Notierung von Ethereum Classic

Anfang der Woche hatte die führende Kryptobörse Coinbase eine Ankündigung zur Notierung von Ethereum Classic (ETC) gemacht. Darin hieß es, dass man an den letzten Komponenten für die Tests zur Unterstützung von Ethereum Classic arbeite.

Bereits im Juni hatte Coinbase seine Pläne zur Notierung von Ethereum Classic öffentlich vorgestellt. Seinerzeit kündigte Coinbase an, dass weitere Informationen folgen würden. Jetzt, in der neuesten Mitteilung dazu, hat die Plattform der Öffentlichkeit ein vorläufiges Datum mitgeteilt. Dabei geht es um den Abschluss der Tests vor der offiziellen Notierung der Kryptowährung.

In der Ankündigung auf Twitter hieß es:

„Wir gehen davon aus, dass die abschließenden Tests bis Dienstag, den 7. August beendet sind. Ab diesem Zeitpunkt können wir Einzahlungen in Ethereum Classic annehmen. Wir wollen diese Einzahlungen über Coinbase Pro und Coinbase Prime für 24 bis 48 Stunden zulassen, bevor wir den Handel eröffnen.“

Weiter erklärte Coinbase die Auswirkungen, die die Unterstützung des neuen Assets auf verschiedene andere Funktionen der Plattform haben werde. Dabei ging es um Coinbase Custody, Coinbase Markets, Coinbase Pro, Coinbase Prime, Coinbase Asset Management und Coinbase Consumer.

Ethereum Classic wird in zahlreiche Coinbase Anwendungen integriert

Nach Angaben der Kryptobörse plane man für Coinbase Custody, Coinbase Prime und Coinbase Pro die Unterstützung von Ein- und Auszahlungen von Ethereum Classic. Auch Coinbase Marktes solle Ein- und Auszahlungen unterstützen. Dort wolle man zugleich 24 bis 48 Stunden lang Einzahlungen über Pro/Prime zulassen, bevor man den Markt eröffne.

Coinbase Asset Management nimmt jedes Asset, das das Unternehmen auf Coinbase Markets notiert, in den Coinbase Index auf. Zugleich will man den Coinbase Index Fonds neu ausbalancieren, um auch Ethereum Classic abzubilden.

Schließlich äußerte sich Coinbase auch zu Coinbase Consumer, also der Privatanlegerplattform von Coinbase. Dort notiert man Assets nur, nachdem diese auf Coinbase Pro und Coinbase Prime notiert sind. Die Plattform plane, Ethereum Classic auch auf Coinbase Consumer zu unterstützen, sobald genügend Liquidität vorhanden sei. Man gehe davon aus, dass das etwa 1 bis 2 Wochen nach Handelsbeginn auf Pro und Prime der Fall sein werde.

Coinbase scheint in letzter Zeit große Schritte zu machen. Erst im Juli hatte man dort angekündigt, fünf weitere Kryptowährungen im Hinblick auf eine Notierung zu prüfen. Dazu gehörten Cardano (ADA), Basic Attention Token (BAT), Stellar Lumens (XLM), Zcash (ZEC) und 0x (ZRX).

Bei Redaktionsschluss hatte ein Ethereum Classic einen Wert von knapp 17 USD. Die Marktkapitalisierung der Kryptowährung betrug etwa 1,6 Milliarden USD. Damit belegte Ethereum Classic den 12. Platz auf der Liste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Quelle: The Coinbase Blog 1, The Coinbase Blog 2, Kryptowährungen Kurse, Pixabay

You might also like More from author

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.