Bitcoin Kurs steigt um 5%, EOS, Stellar, Litecoin erholen sich ebenfalls

Derzeit wiederholt sich ein Muster, das sich in diesem Jahr schon vielfach gezeigt hat. Jede Erholung scheint nicht von Dauer zu sein. Dementsprechend sind die Kryptomärkte gestern wieder abgesackt. Heute morgen allerdings stieg der Bitcoin Kurs rasant um 5%. Einige meinen, dies hat mit der Schließung der BitMEX Kryptobörse zu tun für Wartungsarbeiten. Überall sieht man eine leichte Erholung und auch die Marktkapitalisierung hat sich wieder auf einem leicht höheren Niveau eingependelt. Bei Redaktionsschluss stand sie bei 218 Milliarden USD.

Bitcoin führte die Erholung vor den anderen Altcoins an. Bei Redaktionsschluss kostete ein Bitcoin 6.701 USD, also etwa 5% mehr als gestern. Dementsprechend stieg auch die Marktdominanz von Bitcoin. Bei Redaktionsschluss betrug sie 53 Prozent.

Ethereum hingegen stieg weniger stark an um 2,6 Prozent auf 287 USD. Zuvor notierte die Coin auf dem niedrigsten Kurs seit fast einem Jahr.

Die Altcoins waren fast alle in den grünen Zahlen. Von den zehn größten Kryptowährungen stieg Stellar Lumens am stärksten. So legte die Kryptowährung um über 6% Prozent zu und erreichte einen Kurs von 0,23 USD. Auch EOS und Litecoin hatten Gewinne zu verzeichnen von jeweils etwa 5%. Die meisten weiteren Kryptowährungen legten zwischen 3 Prozent und 4 Prozent zu.

In den Top 20 legte VeChain mit 12,6% am meisten zu. Damit betrug der VeChain-Kurs 0,015 USD. Dennoch zeigte sich auch dort auf Jahressicht ein erhebliches Nachlassen.

Nach dem Absturz gestern um 13% konnte Tezos heute um 5,66 Prozent zugelegt (Kurs bei Redaktionsschluss: 1,40 USD). Dash stieg um 2,75% und NEO um 4,76 Prozent, so dass die Verluste von gestern wieder verringert wurden. Bis hinunter in die Top 30 zeigte sich dieses Muster. Einzig Maker meldete einen leichten Verlust. Die Kryptowährung MKR hatte bei Redaktionsschluss um 0,5 Prozent verloren. Eine MKR-Coin hatte zu dieser Zeit einen Kurs von 428 USD.

 

Leichte Erholung die hoffentlich anhält

In den Top 100 hob sich vor allem die neue Kryptowährung „Cortex“ ab. Bei Redaktionsschluss zeigte sie einen Zuwachs um 35 Prozent. Auch Waltonchain legte 19 Prozent zu. Zu den Verlierern gehörten Kin (7 % Verlust), Metaverse und Veritaseum.

Die Marktkapitalisierung war nach starken Zuwächsen auf knapp 220 Milliarden heute morgen wieder auf 218 Milliarden abgesackt. Mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von 218 Millionen USD hatte sie in den 24 Stunden vor Redaktionsschluss um 8 Milliarden zugelegt. Das Handelsvolumen war mit 12 Milliarden USD gering, was andeutet, dass mit einem weiteren Nachlassen zu rechnen ist.

Derzeit scheint auf den Märkten nichts stabil zu sein. Gute Nachrichten verpuffen, während Kursabschwünge auch ohne Hackingangriffe oder andere schlechte Nachrichten auftreten. Der Abwärtstrend des Jahres 2018 ist nach wie vor zu spüren. Dennoch ist klar, dass auch Abwärtsspiralen jederzeit enden können. Dann kann es ganz plötzlich wieder aufwärtsgehen – und das erheblich. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Kryptomärkte spannend und voller Überraschungen sind.

Quelle: Kryptowährungen Kurse, Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × four =