Bitcoin Prognose: Prominenter Trader sagt Bullenmarkt wie 2017 steht an

Der prominente „Wal-Flüsterer“ und Bitcoin (BTC) Trader „AngeloBTC“ ist zurück. Mitgebracht hat er eine sehr positive Prognose für Bitcoin (BTC).

Der auf Twitter unter dem Pseudonym „AngeloBTC“ handelnde Trader hat sich einen Ruf als Top-Trader an der Kryptobörse BitMEX erworben. Er selbst bezeichnet sich auch als „Wal-Flüsterer“, womit vermutlich gemeint ist, dass er gut mit „Krypto-Walen“ kommunizieren kann.

Jetzt hat „AngeloBTC“ für seine 149.000 Follower auf Twitter einen aufschlussreichen Chart gepostet. Daraus lässt sich ablesen, dass Bitcoin (BTC) derzeit einen Kursrücksetzer nach dem anderen überwindet.

Bitcoin Kurs ist auf dem Weg zu 30.000 USD

Sein neuer Tweet spiegelt einen früheren Tweet wider, den er im Januar 2017 abgesetzt hatte. Das war in den frühen Tagen von Bitcoins großer Rallye, die die Kryptowährung auf beinahe 20.000 USD brachte.

blank
Der Bitcoin (BTC) Kurs vom 02.05.2020

Angelo hatte bereits früher prognostiziert, dass Bitcoin auf einem langfristigen Trend in Richtung 30.000 USD liege. Dazu schrieb er:

Verrückt, wie sie den Aktienmarkt abstürzen lassen mussten, um die Leute vor dem Halving abzuschütteln. Verrückt, wie wir immer noch auf 30.000 USD gehen.

Anderer Wal sieht kurzfristig auch gute Aussichten für Bitcoin

Zugleich hat ein anderer bekannter Krypto-Wal, der sich auf Twitter „Joe007“ nennt, sein Bitcoin Prognose nach oben korrigiert.

Der Wal, der bei der Kryptobörse Bitfinex stets an der Spitze der Rangliste stand, erklärte auf Twitter, dass seine kurzfristige Vorhersage, dass Bitcoin fällt, nicht mehr gelte. Er warnt jedoch davor, dass der Kurs von Bitcoin mittelfristig immer noch fallen könnte.

Trotz Berichten über hohe Handelsvolumen an führenden Kryptobörsen (wie Binance) bezeichnete „Joe007“ den Anstieg von Bitcoin als „organisierte FOMO-Rallye“. Kürzlich hatte er darauf hingewiesen, dass der Markt derzeit von „Phantomgeld“ dominiert werde. Es gebe zu viele Trading-Taktiken (wie Spoofing) und es komme zu wenig Fiat-Geld in den Markt.


Soll man jetzt in Bitcoin investieren? Hier lernst du, wie das zeitsparend, unkompliziert und sicher geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

twelve − seven =