Bitcoin Wal bewegt Bitcoin (BTC) für 19,7 Millionen USD an Kryptobörse plus Ripple XRP, Ethereum, Stellar und Cardano Update

Werfen wir heute einen Blick auf große Bitcoin Transaktionen, das Potenzial von Ripple XRP und viele andere interessante Kryptothemen.

 

Bitcoin

Großanleger, sogenannte „Kryptowale“, haben in den letzten Tagen erhebliche Mengen an Bitcoin bewegt. Die Bewegungen geben Anlass zu Spekulationen. Zudem eröffnen sie gewisse Einblicke in die Strategie dieser Großanleger.

In den letzten 24 Stunden vor Redaktionsschluss haben die Wale Bitcoin (BTC) im Wert von 62,4 Millionen USD bewegt. Die Transfers erfolgten meist von Kryptobörsen auf unbekannte Wallets. Die größte Einzeltransaktion führt ein einzelner Wal durch. So bewegte er Bitcoin im Wert von über 19,7 Millionen USD an die Kryptobörse Huobi. Das könnte darauf hindeuten, dass die Bitcoin ganz oder zum Teil verkauft werden sollen.

Zur allgemeinen Lage von Bitcoin hat sich jetzt auch der Kryptoanalyst Josh Rager geäußert. Über Twitter erklärte er, dass sich Bitcoin nach wie vor im Akkumulationsstadium befinde. Nach seiner (technischen) Analyse müsse Bitcoin erst die Marke von 8.200 USD durchbrechen, bevor der Kurs kurzfristig neue Sprünge machen könne, twitterte Rager.

So schrieb er:

„[Bitcoin ist] immer noch in einem Kanal und muss 8.200 USD durchbrechen – das würde wahrscheinlich zu [einem Kurs] von 8.700 USD oder mehr führen.“

Bitcoin kaufen

Ethereum

Der Blog „Week in Ethereum“ hat einen neuen Eintrag veröffentlicht. Darin geht es um die aktuellen Anstrengungen zur Skalierung der Ethereum Blockchain. Darüber hinaus befasst sich der Eintrag auch mit einer Anzahl von Updates für Plattformen auf Ethereum-Basis. Dazu gehören Kyber Network, Quorum und Augur.

 

Ripple Labs und Ripple XRP

Ripple Labs hat im Rahmen der Reihe „The Ripple Drop“ ein Interview mit dem Vizepräsidenten der Ripple-Labs-Marketingabteilung, Kevin Mole, veröffentlicht. In dem Interview erklärt Mole, wie Ripple XRP Unternehmen bei grenzüberschreitenden Zahlungen Liquidität auf Abruf bieten kann.

Stellar

Das Krypto-Start-up-Unternehmen Wirex will am 26. Juni ein neues Utility-Token veröffentlichen. Das Wirex Token soll auf der Stellar Blockchain aufbauen und an der Kryptobörse OKEx verfügbar sein. Nutzer von Kunden- und Kreditkarten des Unternehmens können durch die Verwendung des Tokens Gebühren einsparen.

Dazu schreibt Wirex:

„Das Wirex Token (WXT) ist unser nächster Schritt auf dem Weg zur Massenannahme der Kryptowährungen. Als auf Stellar basierendes Utility-Token haben wir WTX im Hinblick auf eine Tokenwirtschaft geschaffen.“

 

Cardano

In der aktuellen Ausgabe des Podcast „The Cardano Effect“ ist der Miterschaffer von Cardano, Charles Hoskinson, zu Gast. Dort spricht er über die aktualisierte Roadmap von Cardano, den Fortschritt der Plattform und das Wertversprechen von Kryptowährungen.

VeChain

Das Team von VeChain hat auf Medium ein „Beschleunigungsprogramm“ angekündigt. Das Programm soll Entwickler und Unternehmen dabei unterstützen, auf der VeChain-Plattform aufzubauen.

In dem Eintrag erklärt VeChain dazu:

„Wir möchten, dass alle Parteien im VeChain-Umfeld zu unabhängigen Mitspielern heranreifen. Es besteht daher ein großer Bedarf für Anfangsunterstützung. Nach dem Belohnungsprogramm zielt das Beschleunigungsprogramm darauf ab, die notwendige Unterstützung zu bieten, während die Projekte sich auf der VeChainThor Blockchain erfolgreich entwickeln.“

Bitcoin kaufen

Bildquelle: Pixabay, Textnachweis: Dailyhodl.com

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.