Milliardär Mark Cuban sagt, Bitcoin kann einen wertvollen Anwendungsfall haben – aber es ist nicht als Währung

Der Milliardär Mark Cuban ist ein erfolgreicher Investor und Eigentümer der Dallas Mavericks der NBA. Er sagt, dass Bitcoin nie als funktionierende Währung oder als Tauschmittel funktionieren wird.

„Es gibt keine Chance, dass Bitcoin zu einer weit verbreiteten Währung werden wird. Nicht, weil es technisch nicht funktionieren kann, obwohl es Herausforderungen gibt. Es könnte. Eher weil es zu schwierig zu benutzen ist, zu leicht zu hacken, zu leicht zu verlieren, zu schwer zu verstehen und zu schwer seinen Wert zu beurteilen“ sagte Cuban.

Hacker haben in der Tat Millionen von Bitcoin von Kryptobörsen gestohlen. Jedoch hat sich Bitcoin selbst, das auf der Blockchain-Technologie basiert, als robust und sicher erwiesen.

Cuban sagt auch, dass es zu viele konkurrierende Kryptowährungen gibt. Er denkt, dass es „zu viel Arbeit für Leute ist herauszufinden warum Bitcoin über allen anderen steht“.

Trotz der Kritik denkt Cuban, dass Bitcoin als wertvolles Sammlerstück ähnlich wie Gold angesehen werden könnte.

„Wenn Sie Kunst oder Gold als einen lebensfähigen, stabilen finanziellen Vermögenswert betrachten, dann kann es Bitcoin auch sein.

Der Star aus der US-Erfolgsserie „Shark Tank“ sagt auch, dass der Bitcoin Kurs während der historischen Krypto-Rallye von 2017 in einer Blase war.

Bitcoin sieht Marc Cuban eher als Sammlerstück

Er vergleicht den König der Kryptowährungen mit spekulativen Objekten wie Baseball-Sammlerstücken. Er sagt, dass er Bananen gegenüber Bitcoin bevorzugt weil er sie essen kann. Dies stelle einen klaren Nutzen dar.

Der Bitcoin-Bulle Anthony Pompliano ist der Mitbegründer von Morgan Creek Digital. Er glaubt, dass Cuban mehr Informationen über die weltweit führende Kryptowährung benötigen könnte. Deswegen hat er den Unternehmer über Twitter eingeladen.

„Hey @mcuban, ich habe Ihre jüngsten Kommentare zu Bitcoin gelesen und denke, dass Ihnen vielleicht einige wichtige Informationen fehlen. Ich werde nach Dallas fliegen und wir können eine Podcast-Episode aufnehmen. Darin können wir diskutieren, warum Bitcoin wahrscheinlich die nächste globale Reservewährung sein wird. Sind Sie dabei?“

— Anzeige —

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.