Tesla Konkurrent akzeptiert jetzt Bitcoin (BTC) als Zahlungsmittel für sein Luxusauto

Die Luxusautomobilmarke Karma akzeptiert jetzt Bitcoin als Zahlungsmethode.

Das südkalifornische Unternehmen ist Hersteller des exotischen Hybridsportwagens Revero. Das Unternehmen eröffnet nun seinen Flaggschiff-Standort in Newport Beach, Kalifornien. Dieser Standort ist speziell für Bitcoin- und Kryptofreunde gedacht, die ihre Bitcoin für luxuriöse Elektrofahrzeuge ausgeben möchten.

Der Ankündigung zufolge akzeptiert Karma Newport Beach jetzt Bitcoin als Zahlungsmittel für den Verkauf von Neufahrzeugen sowie für den Service in der Einrichtung.

Dr. Lance Zhou, CEO von Karma, sagte:

„Wir öffnen unsere Plattform als Testumgebung, um theoretische Blockchain-Anwendungen in die Praxis umzusetzen.“

Die Luxuslimousine von Karma ist ein Tesla-Konkurrent. Sie verfügt über einen Dreizylinder-Motor von BMW. Dieser leistet der 535 PS (gegenüber den vorherigen 403 PS) und liefert ein Drehmoment von 746 Nm.

Firmenstandort in Tesla Nähe

Karmas 2020 Revero GT Luxus-Elektroautos werden auf dem 4040 Campus Drive ausgestellt. Dies ist lediglich eine 16 km lange Fahrt von Teslas Standort auf dem 367 Newport Center Drive.

„Das 15.000 Quadratmeter große Gebäude bietet ausreichend Fläche, um fast 20 neue Revero GTs zu präsentieren. Zugleich werden wir dort zertifizierte gebrauchte Reveros anbieten. Das Unternehmen plant außerdem, ein Anpassungscenter, einen hochmodernen Fahrzeug- und Fotobereich, einen VVIP-Concierge-Service (angesichts der Nähe des Händlers zum Flughafen) und ein Detailcenter einzurichten. “

Eine noch neuere leistungsbasierte Variante des Revero GT wird noch in diesem Jahr vorgestellt.

Motor1 schätzt, dass der 2020 Revero GT rund 130.000 US-Dollar kosten wird, vergleichbar mit dem Vorgängermodell. Die offiziellen Preise sind bisher noch nicht veröffentlicht worden.

Karma positioniert sich auch als High-Tech-Inkubator. Das Unternehmen gab auf der Shanghai International Blockchain Week 2019 bekannt, dass es eine Partnerschaft mit der Wanxiang Group eingegangen ist. Der Zweck ist kommerzielle Anwendungen von Bitcoin zu erkunden und Blockchain-Trends gemeinsam zu entwickeln.

— Anzeige —

Textnachweis: Dailyhodl, Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.