Tolle Aussichten: Bitcoin Kurs sieht den besten Januar seit 7 Jahren, BTC-Halbierung rückt näher

Nachdem der Januar jahrelang der schlechteste Monat für den Bitcoin Kurs war, hat die Kryptowährung nun die beste Performance seit fast einem Jahrzehnt erzielt. Ist die Halbierung verantwortlich und wie sind die weiteren Aussichten?

Bitcoin hat soeben das beste Januarergebnis seit sieben Jahren erzielt. Die Kryptowährung begann den Monat bei 7.208 Dollar, laut der Kurstabelle, und beendete den Monat gestern mit 9.395 Dollar. Das ist ein Gewinn von mehr als 30%.

Das letzte Mal, dass Bitcoin im ersten Monat des Jahres so gut abschnitt, war 2013, als es eine 54%-ige Rallye erlebte.

Bitcoins Gewinn- und Verlustrechnung der letzten Jahre

Die Kursentwicklung von Bitcoin im Januar war über die Jahre hinweg eine turbulente Angelegenheit

Wenn man auf andere Jahre zurückblickt, war die Januar-Performance von Bitcoin zu gleichen Teilen zwischen Anstieg und Rückgang aufgeteilt. Während 2013 der größte Gewinn der Währung war, fiel der Kurs der Coin 2015 innerhalb eines Monats um 32% und 2018 um 29%. Dieses Jahr ist jedoch anders.

Tatsächlich konnte der Preis von Bitcoin sein Dreimonatshoch von 9.488 Dollar, das am 4. November verzeichnet wurde, knapp übertreffen. Was hat den Kurs also in diese Richtung getrieben? Es gab mehrere Gründe.

Anfang des Monats wiesen Beobachter von Bitcoin auf den Drohnenangriff der USA auf einen der führenden iranischen Generäle als Grund für den stetigen Anstieg von Bitcoin hin, von seinem Tiefststand von 6.597 Dollar, der am 17. Dezember verzeichnet wurde.

Den aktuellen Bitcoin Kurs finden Sie hier

Innerhalb weniger Stunden nach dem Angriff schoss der Kurs von Bitcoin auf 7.339 Dollar. Während traditionelle Vermögenswerte wie Öl und Gold in Zeiten der Unsicherheit einen Preisanstieg verzeichnen, war Bitcoin historisch gesehen weniger vorhersehbar, wenn es um ähnliche geopolitische Ereignisse geht. Mehrere Branchenführer glauben – darunter Mati Greenspan von eToro und Matthew Graham von Sino Global Capital -, dass der Kurs der Kryptowährung steigt weil die Iraner Bitcoin kaufen, während sich das politische Umfeld aufheizt.

Setzt der Bitcoin Kurs nun zu einem neuen Aufschwung an?

Innerhalb einer Woche hatte sich der Kurs von Bitcoin danach wieder abgekühlt. Als nächstes blickten die Bitcoin-Beobachter auf das chinesische Neujahrsfest als eine weitere Ursache für den anhaltenden Anstieg der Münze. Aber historisch gesehen war das Gegenteil der Fall. Das chinesische Neujahrsfest fällt oft mit einem Preisdumping und einer erhöhten Marktvolatilität zusammen.

Der Grund dafür liegt nach Ansicht einiger in der Tradition des Hóngbāo, was grob mit „rotes Paket“ übersetzt werden kann. Jedes Jahr werden Millionen von roten Umschlägen mit Bargeld an Freunde und Familienmitglieder verschenkt. Bitcoin-Händler könnten theoretisch ihre Bitcoin für diesen Anlass gegen Bargeld eintauschen. Ein solcher anhaltender Ausverkauf könnte ausreichen, um die Dynamik von Angebot und Nachfrage so zu verändern, dass das Angebot die Nachfrage übersteigt und die Bitcoin-Kurse bei sinkendem Umtauschvolumen fallen.

Aber das Gegenteil war der Fall. Im gesamten Zeitraum gab es nicht den großen Ausverkauf wie in den Vorjahren. Einige haben angedeutet, dass der Corona-Virus die Fähigkeit der Menschen, Zeit mit der Familie zu verbringen, beeinträchtigt hat.

Bitcoin-Halbierung als Grund für die guten Aussichten

Der letzte und vielleicht plausibelste Grund für den starken Januar von Bitcoin ist die Halbierung.

Was ist die Bitcoin-Halbierung?

Im Mai diesen Jahres wird die Belohnung für den Abbau eines Blocks auf dem Bitcoin-Netzwerk von derzeit 12,5 BTC auf nur 6,25 BTC halbiert. Einige glauben, dass diese Verringerung der Anzahl der produzierten Bitcoin den Kurs steigen lässt. Einige haben in Erwartung des Ereignisses angedeutet, dass der Kurs nach oben zu ticken begonnen hat.

Tyler und Cameron Winklevoss der Bitcoin Börse Gemini sprachen zuversichtlich darüber, dass die Halbierung „groß für Bitcoin“ wird. Aber wie bei allem in der Krypto-Welt gibt es für jede Meinung eine gleiche und entgegengesetzte, die etwas völlig anderes sagt.


Willst du jetzt Bitcoin kaufen? Hier lernst du wie das sicher, einfach und schnell geht.

Krypto-Koryphäen wie Meltem Demirors haben argumentiert, dass, da das Ereignis bekannt und vorhersehbar ist, der Kurs als Reaktion darauf wahrscheinlich nicht steigen wird.

Aber was auch immer Ihre Meinung ist, der Januar war ein guter Monat für Bitcoin. Wird der Februar dem folgen?

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.