Analyst deckt Gefahren der Bitcoin Prognose von 1 Million USD auf plus Ripple, XRP, Litcoin, Stellar und Tron Updates

Von den Fallstricken der Bitcoin Prognosen über diverse Investitionsmöglichkeiten bis hin zu einem Milliarden-Meilenstein bei Ripple. Hier gibt es wie immer den Überblick der wichtigsten Krypto-News des Wochenendes.

Bitcoin Prognose von 1 Millione USD

Es neigt sich ein weiteres wildes Jahr bei den Kryptowährungen dem Ende zu. Der Analyst und Ökonom Alex Krüger rät Anlegern dazu, die potenziellen Fallstricke einer Investition in Bitcoin auf lange Sicht zu verstehen.

Er verweist auf eine Prognose des Gründers der Kryptoplattform Xapo. Dieser sagte Anfang des Jahres, dass er glaubt, dass der Bitcoin Kurs in sieben bis zehn Jahren 1 Million USD erreichen wird.

Aber Wences Casares gab seine Prognose mit einer Warnung heraus. Er sagte, dass es viel zu riskant sei, einen großen Teil des eigenen Portfolios in Bitcoin zu investieren. Er empfahl eine Allokation von „bis zu 1%, aber nicht mehr da das Risiko diese Investition zu verlieren hoch ist“.

„Bitcoin ist ein faszinierendes Experiment. Es bleibt aber trotzdem: ein Experiment. Als solches hat es immer noch die Chance zu scheitern und wertlos zu werden. Meiner (subjektiven) Meinung nach liegt die Chance, dass Bitcoin scheitert bei mindestens 20%.

Aber es hat 10 Jahre lang ohne Unterbrechung gut funktioniert. Es gibt mehr als 60 Millionen bestehende Anleger und mehr als 1 Million neue Anleger pro Monat. Täglich werden mehr als 1 Milliarde Dollar versendet. Deswegen hat Bitcoin eine gute Chance erfolgreich zu sein. Meiner (subjektiven) Meinung nach liegen diese Erfolgschancen bei mindestens 50%.“

— Anzeige —

blank

Krüger sagt es sei wichtig sich daran zu erinnern, dass die Performance in der Vergangenheit nicht auf zukünftige Ergebnisse hinweist. Er hebt ein berühmtes Diagramm des Statistikers, ehemaligen Optionshändlers und Risikoanalysten Nasim Taleb hervor.

Der Chart zeigt das Leben eines Truthahns, der jeden Tag zuverlässig mit Nahrung versorgt wird, bis zum Tag vor Thanksgiving.

„Die Geschichte des Thanksgiving-Truthans illustriert warum man nicht blind Vermögenswerte halten sollte, die zusammenbrechen und sich nie wieder erholen könnten. Risikomanagement ist eine zwingende Voraussetzung. Es sei denn, die bereitgestellten Mittel sind relativ unbedeutend und man kann es sich wirklich leisten sie alle zu verlieren.“

Ripple und XRP

Das Krypto-Forschungsunternehmen Messari sagt, dass Ripple jetzt das zweitwichtigste Unternehmen im Bereich Kryptowährungen ist. Es liegt nur hinter dem Bitcoin-Riesen Bitmain.

Ripple hat gerade 200 Millionen Dollar in einer Serie C Runde gesammelt. Diese Finanzierung wurde durchgeführt von der globalen Investmentfirma Tetragon mit Beteiligung von SBI Holdings und Route 66 Ventures. Das in San Francisco ansässige Startup Ripple hat jetzt eine Bewertung von 10 Milliarden Dollar.

Ripple sagte die Investition „markiert ein Rekordjahr für das Unternehmen. Sie beweist weiterhin den Wert der Blockchain-Technologie bei der Verbesserung des globalen Zahlungsverkehrs und den breiteren Nutzen des Digitalen Assets XRP und des XRP Ledgers“.

Das Geld wird dazu beitragen Ripples zunehmende Expansion weltweit zu finanzieren. Das Unternehmen hat derzeit 49 offene Stellen in seinen weltweiten Niederlassungen. Unter anderem in São Paulo, London und Dubai.

Litecoin und Stellar

Der Litecoin-Schöpfer Charlie Lee sagt, dass Stellar Lumens (XLM) ein Wertpapier sein könnte. Stellar ist die 12. größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung,

In einer neuen Episode von Magical Crypto Friends bietet Lee seine Sichtweise auf die plötzliche Entscheidung der Stellar Development Foundation an, 55 Milliarden XLM zu zerstören.

Die Stiftung ist für die Entwicklung des Stellar-Netzwerks verantwortlich. Sie vernichtete die XLM Coins nachdem sie festgestellt hatte, dass sie die Mittel nicht mehr benötigt um die Coin weiter aufzubauen.

Auf die Frage ob diese Aktion XLM näher an ein Wertpapier heranbringt sagte Lee: „Ich glaube schon.“

„Sie verbrannten Coins die zur Verteilung bestimmt waren. Sie hatten ursprünglich einen Plan wie 80 Milliarden Münzen in den nächsten zehn Jahren verteilt werden sollten. Sie beschlossen trotzdem die Hälfte davon zu verbrennen.

Also ist es irgendwie ziemlich lächerlich, dass sie sich einfach so entscheiden können das zu tun. Es wäre ähnlich, wie wenn eine Coin beschließen würde das Mining zu reduzieren. Damit würde sie im Grunde genommen Menschen bereichern die heute viele Coins besitzen und in Zukunft die Emissionen reduzieren.“

Tron News

Die Entwickler von Tron probieren neue Datenschutz-Features aus.

Der Beta-Test zielt darauf ab die Adressen von Sendern und Empfängern, die Transaktionsbeträge und die Ein- und Ausgänge von Transaktionen zu verbergen.

CEO Justin Sun erklärte welche Token im Ökosystem betroffen sein werden.

„Es ist großartig zu sehen, dass die Entwickler der TRON-Community das Privacy-Feature veröffentlicht haben. Dies ist der Schlüssel zu abgeschirmten Transaktionen und der Layer-2-Erweiterung, die in das Testnet eingeflossen ist.

Jeder wird in Zukunft in der Lage sein, TRC10- und TRC20-Token mit erweiterter Privatsphäre auszugeben, obwohl sie nicht rückwärtskompatibel sind. Bestehende Token wie $TRX, $BTT und $WIN werden diese Funktion nicht integrieren können. Ihre Transaktionsbücher werden weiterhin öffentlich sein“.

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 2 =