Analyst enthüllt „radikales“ Bitcoin Portfolio plus Ripple XRP, Ethereum und Tron News

Angefangen von Anthony Pomplianos neuer Strategie für Investitionen in Bitcoin bis hin zum Status von Ethereum im Jahr 2019 finden Sie hier einen Überblick über die wichtigsten News der Kryptowelt in den letzten 24 Stunden.

Bitcoin Portfolio

Anthony Pompliano ist der Gründer von Morgan Creek Digital. Nun hat er eine Investmentthese vorgestellt, die er als „radikales Schutzportfolio“ bezeichnet. Sie zielt darauf ab, 5% des eigenen Vermögens in Bitcoin zu investieren.

Obwohl die Wertentwicklung von Bitcoin in der Vergangenheit nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen lässt, zeigt Pompliano, welche Auswirkungen die Anlagestrategie in der Vergangenheit gehabt hätte.

„Eine Version des Radical Protection-Portfolios hat sich zuvor sehr gut bewährt. Ein 99% Cash / 1% Bitcoin-Portfolio hätte eine annualisierte Rendite von ~ 10% erzielt. Ein 98% Cash / 2% Bitcoin-Portfolio hätte eine annualisierte Rendite von ~ 20% erzielt. Beide Allokationen erzielten diese Outperformance und gingen gleichzeitig ein geringeres Risiko ein als die ausschließliche Anlage in Staatsanleihen.“

Erstaunliche Daten zum Bitcoin Portfolio

„Ich bezeichne dieses Portfolio als „Radical Protection Portfolio“, weil es zwei Dinge bewirkt: (1) Begrenzung des Abwärtsrisikos auf nur 5% und (2) potenzielle Aufwärtsrenditen im Bereich von mehr als 20%. Es gibt nur wenige andere Portfoliokonstruktionen, die mit diesen potenziellen Ergebnissen mithalten können. „

Pompliano weist auf schwindende Renditen an den Aktienmärkten hin. Er ist der Ansicht, dass Krypto-Investoren generell bereit sein sollten alles zu verlieren. Das Chancen / Risiko Verhältnis des 5% Portfolios ist jedoch sehr lohnenswert laut ihm.

„Der Aktienmarkt hat Rekordhöhen erreicht. Die Verschuldung befindet sich auf einem Niveau, das noch nie zuvor gesehen wurde. Es scheint, als könne die Party für immer so weitergehen. Natürlich wissen wir, dass dies nicht möglich ist. Dies wird nicht so weitergehen. Aber das hindert niemanden daran, scheinbar endlose Gewinne und Kurs-Charts zu sehen, die weiter steigen.

Das Komische an überhitzten Märkten ist jedoch, dass die zukünftige Rendite dieser Vermögenswerte gleichzeitig abnimmt. Nehmen wir den S & P 500 von 1997-1999. Dies waren die drei Jahre vor dem Dot-Com Crash. Dort lagen die jährlichen Renditen bei 31%, 26% bzw. 19%. Dieser Performance folgten Verluste von 10%, 13% und 23% von 2000 bis 2002.

Bitcoin kaufen

Das Risikoprofil ist ziemlich klar – ein Anleger könnte im schlimmsten Fall bis zu 5% seines Portfolios verlieren. Während niemand Geld verlieren möchte, wäre ein Verlust von 5% ein geringerer Verlust als beim S & P 500 im letzten Jahr (-6,24%).“

Den vollständigen Beitrag von Pompliano finden Sie hier.

 

Ethereum

Das Ethereum Entwicklungs- und Investitionsstudio ConsenSys hat einen Bericht über den Zustand von Ethereum im Jahr 2019 veröffentlicht.

Der ausführliche Bericht deckt die Netzwerkaktivitäten von Ethereum, die Übernahme von Unternehmen, staatliche Unterstützung und Risikokapitalbeteiligungen ab.

Ripple XRP

Der Gründer des von Ripple unterstützten Startups XRPL Labs, Wietse Wind, hat eine gemeinnützige Stiftung gegründet. Diese soll die Entwicklung des XRP-Ledgers unterstützen.

Der XRP Community Fund wurde vor einigen Monaten aufgelegt und wird offiziell in den Niederlanden registriert.

Tron

Tron hat gerade seinen neuesten Wochenbericht veröffentlicht.

Die neue Ausgabe beleuchtet die Einführung von TRX im Opera-Webbrowser, das bevorstehende Treffen von Justin Sun mit Warren Buffet (das verschoben wurde), die Fortschritte bei BitTorrent Speed ​​und einen Blick auf die neuesten DApps, die das Tron-Netzwerk nutzen.

 

Bildquelle: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.