Bitcoin bei eToro: Chef erklärt, warum BTC-Kurs steigen muss

Der CEO der Handelsplattform eToro hat in einem Interview erklärt, warum Bitcoin (BTC) seiner Meinung nach steigen muss.

Hintergrund dessen sind Meldungen, wonach die US-Regierung der amerikanischen Wirtschaft 1,8 Billionen USD zuführen will. Dies soll über ein „Coronavirus-Konjunkturpaket“ erfolgen. Das Paket soll Unternehmen retten, die als wesentlich für die nationale Sicherheit der USA angesehen werden. Mit ähnlichen Paketen in Europa, insbesondere Deutschland, dürfte zu rechnen sein.

Viele Krypto-Anhänger glauben, dass solche massive Rettungspakete das Vertrauen in das Finanzsystem untergraben. Das wiederum soll dann letztlich den nächsten Bitcoin Bullenmarkt auslösen.

Der Bitcoin (BTC) Kurs am 25.03.2020

Yoni Assia von eToro sieht jedoch einen anderen Auslöser. In einem neuen Interview mit BlockTV sagte Assia, dass Bitcoin nicht in die Höhe schießen wird, nur weil die Federal Reserve jetzt die Druckmaschine hochfährt. So sagte er:

Niemand sollte erwarten, dass Bitcoin jetzt in kurzer Zeit steigt, selbst wenn sie eine Billionen-Dollar-Rettungsaktion ankündigen. Bitcoin wird nicht nur deshalb steigen.

Was macht Bitcoin so besonders?

Außerdem glaube er nicht, dass „Helikoptergeld“ den Bitcoin Kurs in die Höhe treibe, erklärte Assia weiter. Vielmehr seien es die Fundamentaldaten von Bitcoin, die das langfristige Wachstum ankurbeln. So sagte er:

Bitcoin steigt entweder, weil die Leute, die das Rettungsgeld bekommen haben, Bitcoin kaufen, was nicht so wahrscheinlich ist, aber vielleicht.

Aber es dürfte steigen, weil es nur eine begrenzte Menge gibt. Bitcoin ist von Natur aus deflationär. Im Laufe der Zeit sollte der Wert (von Bitcoin) im Vergleich zu Rohstoffen, Dienstleistungen und Fiat-Geld steigen.


Möchtest du in Bitcoin investieren? Hier zeigen wir dir, wie das einfach, sicher und in wenigen Minuten geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.