Bitcoin (BTC) per Whatsapp schicken? Neues Tool ermöglicht es 1,5 Milliarden neuen Nutzern Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC) und Ethereum (ETH) zu versenden

Die Nutzer von WhatsApp können jetzt Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC) und Ethereum (ETH) über die App senden und empfangen. Möglich ist dies durch den Messaging-Bot „Lite.IM“, den die Blockchain Plattform Zulu Republic anbietet.

Die Ankündigung der neuen Möglichkeit machte Zulu Republic über Twitter. Zulu Republic erklärte zudem, dass der Bot den Nutzern eine einfache Benutzeroberfläche zur Verfügung stelle. Eine Anleitung, wie die Kryptotransaktionen durchzuführen seien, sei ebenfalls enthalten. Zusätzlich zu Bitcoin, Litecoin und Ethereum können die Nutzer von WhatsApp und Lite.IM auch das Zulu Republic Token (ZTX), die native Kryptowährung von Zulu Republic, verwenden.

Neuer Schwung für Kryptowährungen

Die Integration in WhatsApp dürfte den Kryptowährungen neuen Schwung verleihen. WhatsApp hat 1,5 Milliarden Nutzer in 180 Ländern und ist damit die beliebteste Messaging-App der Welt. Nach Angaben auf 99firms.com gewinnt die App jeden Tag durchschnittlich eine Million neue Nutzer hinzu.

Lite.IM ermöglicht bereits in einer Reihe von Messaging-Apps das Versenden von Kryptowährungen. Dazu gehören der Facebook-Messenger, Telegram und herkömmliche Textnachrichten.

Für die Zukunft hat Zulu Republic sich vorgenommen, das Versenden von Kryptowährungen noch einfacher zu machen. So sollen die Nutzer QR-Codes scannen können, um die App noch bequemer nutzen zu können.

 

Bildquelle: Pixabay

 

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.