Bitcoin Forks im Dezember

Es geht weiter mit dem freien Geld.

Zwei weitere Bitcoin Forks sind in der Planung und werden sich von der Bitcoin Core Chain abspalten sobald die richtigen Blocks an der Reihe sind. Bitcoin Diamond wurde bereits geschaffen und notiert derzeit bei etwa 50 US-Dollar.

Eine Zusammenfassung der kommenden Network Snapshots erschien vergangene Woche auf Twitter. Bei einer Bitcoin Fork gibt es „kostenloses Geld“. Den Bitcoin Haltern wird in der Regel im Verhältnis 1:1 die neue Währung (Fork) zugeteilt.

bitcoin-fork-snapshot

 

Die nächsten Bitcoin Hard Forks:

Super Bitcoin (Block 498888)
Bitcoin Platinum (Block 500000)
Bitcoin Uranium (unbekannt)
Bitcoin Cash Plus (Block 501407)
Bitcoin Silver (unbekannt) $BTC

Ist die Initial Fork Offering der nächste Trend, nach Initial Coin Offering?

Für Bitcoin Halter ist dieser Trend natürlich überaus positiv, da sie derzeit jeden Monat quasi „freies Geld“ durch die Forks erhalten. Aber die Kryptocommunity im allgemeinen sieht dies differenzierter. Der ICO Boom ließ in den letzten Wochen etwas nach, es wurde weniger Geld geraised als in den Monaten zuvor. Man einer spekuliert, dass der nächste Trend diese Bitcoin Forks werden.

 

Bei einigen dieser Forks wie Bitcoin Cash (schnellere Transaktionen) oder Bitcoin Gold war noch ein echter Mehrwert erkennbar. Bei vielen der anderen Bitcoin Forks scheint der einzige Fokus jedoch auf kostenlosem Geld für bestehende Bitcoin Halter zu sein.

Der langfristige Fokus scheint fragwürdig. Super Bitcoin beispielsweise hat den Slogan „Make Bitcoin Great Again“ und möchte die Blockgröße auf 8MB (kennen wir doch irgendwoher) und die Funktion der Balance Duplication einführen.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

four × three =