Bitcoin kaufen nur mit Vorsicht rät Kryptoanalyst

Der Kryptoanalyst Jacob Canfield hat in einem Interview allen Bitcoin Tradern zur Vorsicht geraten. Seiner Meinung nach habe Bitcoin seinen Tiefpunkt noch lange nicht erreicht.

Bei seinen Analysen stützt Canfield sich auf die wöchentlichen gleitenden Durchschnittswerte von Bitcoin (BTC). Anhand dieser Werte ermittelt er die nächsten wichtigen Unterstützungsebenen. Dazu schrieb er auf Twitter:

Keine Panik. Denken Sie logisch. Erstellen Sie Ihren Plan. Bei Bitcoin gibt es zwei Unterstützungsebenen, auf die man achten muss. Die wöchentliche „ 100MA (7.200 – 7.500 USD) und die wöchentliche 200MA (5.000 – 5.500 USD) (…). Warten Sie auf eine Reaktion. Seien Sie geduldig. Kein Grund, vor einen fahrenden Zug zu springen.

Die führende Kryptowährung Bitcoin schreibt weiterhin rote Zahlen und die traditionellen Märkte müssen einen Tiefpunkt nach dem anderen hinnehmen. Daher nennt ein weiterer Top-Analyst die Marke von 7.700 USD als ein wichtiges kurzfristiges Niveau, das es zu beobachten gelte.

Bitcoin Kurs im roten Bereich

Der Ökonom Alex Krüger twitterte, dass die Bitcoin-Bullen jetzt vorsichtig sein sollten:

Die Aussichten für Bitcoin sind in diesem Marktumfeld äußerst unsicher … Technisch gesehen ist der Bullentrend 2020 unterhalb von 7.700 USD vorbei. Die nächsten Niveaus sind der Bereich zwischen 7.400 USD und 7.200 USD, 6.800 USD und 6.400 USD.

Weiter führte er aus:

Oberhalb von 8.500 USD ist es wieder ein Bullenbereich. Dennoch denke ich, dass dieses Mal (und zum ersten Mal) das Makro wichtiger ist als die technischen Daten von Bitcoin.

Bitcoin lag zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei 7.786 USD, was einem Rückgang von 2,02 % in den letzten 24 Stunden entspricht.

Der Großteil des Kryptomarktes schreibt wieder einmal rote Zahlen, wobei Tezos, Bitcoin SV, Litecoin und Ethereum alle um 5 % oder mehr nachließen.


Möchtest du in Bitcoin investieren? Hier zeigen wir dir wie das einfach, sicher und in wenigen Minuten geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.