Bitcoin Prognose liegt bei 50.000 bis 100.000 US-Dollar für 2020 laut Analyst plus Ripple XRP und Litecoin Updates

Von einer kühnen Prognose für Bitcoin im Jahr 2020 bis hin zu einem neuen Musikmarktplatz der Ripple XRP verwendet. Hier gibt es die wichtigsten Krypto-News der Nacht im Überblick.

Neue Bitcoin Prognose

Der Kryptoanalyst PlanB ist bekannt weil er als Erster das viel diskutierte Stock-to-Flow (S2F)-Verhältnis für eine Bitcoin Prognose angewendet hat. Nun hat seine aktualisierte BTC-Prognose für 2020 veröffentlicht.

Der anonyme Analyst sagt, dass der aktuelle Preis von Bitcoin mit dem S2F-Verhältnis übereinstimmt. Dieses Verähltnis stellt die Gesamtmenge einer Ware auf dem Markt geteilt durch die pro Jahr produzierte Menge dar.

PlanB glaubt, dass die Halbierung von Bitcoin wahrscheinlich eine sofortige positive Auswirkung auf den Preis haben wird. Bei diesem Ereignis halbiert sich die Menge an Bitcoins die zuklünftig produziert werden. Seine aktualisierte Vorhersage sieht Bitcoin in diesem Jahr zwischen 50.000 und 100.000 Dollar.

„Bitcoin halbiert sich in vier Monaten. Meiner Meinung nach ist die Halbierung richtig eingepreist und die Märkte sind effizient. In dem Sinne, dass nur wenige Leute (10%) das S2F-Modell kennen, verstehen und daran glauben. Die meisten Leute (90%) kennen S2F nicht, verstehen die Statistiken und die Mathematik dahinter nicht und denken, dass die Nachfrage fehlt usw.

Ich benutzte die Originalformel btc=0.4sf^3, die auf die monatlichen Daten angepasst wurde, mit einer niedrigeren Halbierungsvorhersage für 2020 ($50k). Meine persönliche Lieblingsformel ist btc=0.18sf^3.3, angepasst an jährliche Oktober-Daten, mit einer höheren Vorhersage ($100k). Eine Frage des Geschmacks: konservativ oder aggressiv.“

Quelle: Twitter

— Anzeige —

Die Befürworter von Bitcoin weisen auf das begrenzte Angebot der führenden Kryptowährung hin, vor allem angesichts unserer Ära des endlosen Gelddruckens. Zudem kann man Bitcoin ohne die Notwendigkeit von Banken bewegen. Bitcoin-Kritiker empfehlen Investoren dieses risikoreiche Anlagegut zu vermeiden. Der Kurs ist immer noch 64% unter seinem Allzeithoch von fast 20.000 Dollar im Dezember 2017.

Ripple und XRP

Ripples Produktdirektor Craig DeWitt bittet XRP-Enthusiasten, sich seinen neuen digitalen Marktplatz für Musik anzusehen.

Die Plattform mit dem Namen xSongs ermöglicht es Musikern, ihre Songs für XRP online zu verkaufen. DeWitt sagt, er erwarte, dass neue Nutzer viel Raum für Verbesserungen finden werden.

Es wird Fehler und UX-Probleme geben, die es zu beheben gilt: lasst uns wissen, wo ihr sie findet!

Gehe zu http://xsongs.store/uploader-app/ um Deine Musik hochzuladen.

Die Songs werden jetzt zufällig ausgewählt. Aktualisiere, um neue Songs zu sehen.

Siehe das grundlegende ‚How to‘-Bild unten.

Frohes neues Jahr!

Hier gelangt man zu dieser Webseite.

Litecoin

Der Litecoin-Erfinder Charlie Lee sagt, dass man bisher für den Vorstoß der Litecoin Foundation, Datenschutzfunktionen zu implementieren, erst ein Viertel des Fundraisingziels erreicht hat.

Das Geld wird verwendet, um die Bemühungen des Entwicklers David Burkett zu finanzieren. Er integriert LTC in das Mimblewimble-Datenschutzprotokoll. Burkett sagt er mache stetige Fortschritte.

„Nach monatelanger Planung hat die Entwicklung des Mimblewimble-Erweiterungsblocks offiziell begonnen!

Meine Bemühungen in diesem Monat konzentrierten sich hauptsächlich auf die Umstrukturierung der Kernlogik, die von Grin++ und LTC gemeinsam genutzt werden soll. Dies beinhaltet die gesamte Protokollierung, Serialisierung, Krypto, Fehlerbehandlung und gemeinsame Datenstrukturen (Header/Blöcke/Txs).“

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.