CEO von Nvidia: Kryptowährungen sind nützlich und von Dauer

Der Nvidia-CEO Jensen Huang sieht die Blockchain als nützlich für die Menschheit an. Daher geht er davon aus, dass Kryptowährungen von Dauer sein werden.

Huang sprach in der US-amerikanischen Investmentfernsehsendung „Mad Money“ mit dem Moderator Jim Cramer. Huang äußerte seine Überzeugung, dass Kryptowährungen von Dauer sein würden. Er lobte die Kryptowährungen und sagte, die Branche ermögliche es Menschen, Werte reibungslos und kostengünstig zu transferieren. Weiter erklärte Huang, dass Kryptowährungen auf dezentralisierte Supercomputerrechenleistung angewiesen seien. Dank ihrer Leistungsfähigkeit und weiten Verbreitung seien Grafikprozessoren (GPUs) mit Nvidia-Technik perfekt, um die erforderliche Superrechenleistung bereitzustellen.

Huang erklärte aber auch, dass Nvidia seinen Schwerpunkt weiterhin auf anderen Geschäftsfeldern sehe. Dazu gehörten der Videospielmarkt, professionelle Grafikanwendungen, Rechenzentrumsnutzungen sowie die Mitentwicklung von selbstfahrenden Fahrzeugen. Allein der Geschäftsbereich der Rechenzentren erbringe Milliardenumsätze, die sich zudem jährlich verdoppelten, führte Huang aus. Gleiches werde seiner Ansicht nach zukünftig für den Bereich der selbstfahrenden Fahrzeuge gelten. Damit seien diese Geschäftsfelder die eigentlichen Säulen des Unternehmens.

Die hohe Nachfrage nach den Nvidia-GPUs, die sogar zu einer weltweiten Verknappung führte, sei allerdings die „Sahne auf dem Kuchen“ der hohen Umsätze gewesen, erklärte Huang abschließend.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

three + fifteen =