Was ist Tron?

Tron ist eine Blockchain-basierte dezentrale Anwendung (dApp) und eine Smart Contract Plattform zur Schaffung eines digitalen Entertainment-Ökosystems. Die Tron Plattform soll den Mittelsmann zwischen Inhaltsanbietern und Konsumenten dank der Blockchain eliminieren.

Trons Initial Coin Offering (ICO) lief vom 3. August bis zum 24. August 2017 und die Plattform wurde offiziell am 9. September dieses Jahres gestartet. Das Projekt wird von namhaften Mitgliedern der chinesischen Startup-Welt sowie zahlreichen bekannten Personen der Blockchain-Industrie unterstützt.

Ende 2017 und Anfang 2018 stieg Trons Tronix-Kryptowährung (TRX) rasant an, aufgrund des hohen Potenzials und der ehrgeizigen Ziele welches dieses Projekt hat. Das Mainnet der Tron-Plattform startete am 31. Mai 2018.

Dieser Artikel zur Einführung von Tron schildert das Projekt an sich, die Technologie dahinter, Partnerschaften und viele weitere wichtige Aspekte dieser Kryptowährung.

Hier können Sie Tron kaufen

 

Was ist Tron?

Tron ist ein Blockchain-basiertes Betriebssystem für Smart Contracts und Dapps mit Fokus auf Unterhaltung, Social Networking und Gaming. Tron hat mehrere eigene dApps in Entwicklung. Darunter finden sich ein Content-Sharing-Ökosystem und eine Online-TV-Plattform.

Tron wurde von der Non-Profit-Organisation The Tron Foundation aus Singapur gegründet und wird von ihrem jungen und leidenschaftlichen CEO Justin Sun geleitet. Sun wurde auf der Liste Forbes Asia 30 unter 30 aufgeführt und ist auch der Schöpfer der Chat-App Peiwo. Er ist kürzlicher Absolvent der angesehenen asiatischen Business-Universität von Jack Ma, Hupan University. Er war auch der ehemalige Hauptvertreter für Ripple in China.

Die Tron-Plattform basiert auf einem White Paper, das erstmals Mitte 2017 veröffentlicht und dann Anfang 2018 überarbeitet wurde. Die Tron-Teammitglieder ließen sich von Sir Tim Berners-Lee, dem Erfinder des World Wide Web, für das Projekt inspirieren.

Die Stiftung ist stolz auf ihre Grundprinzipien wie Transparenz, Fairness und Offenheit sowie das von Berners-Lee inspirierte Prinzip, allen Menschen zu helfen, statt sich auf Profite für bestimmte Gruppen zu konzentrieren.

Trons erstaunlich erfolgreicher ICO Mitte 2017 hat es in kurzer Zeit geschafft, 80 Millionen Dollar einzusammeln. Gemeinsam mit einer starken Investorengemeinschaft in China scheint das Projekt bereit zu sein, zumindest einige seiner Versprechen zu erfüllen.

Werfen wir nun einen genaueren Blick auf die Technologie hinter Tron, wie die Plattform funktioniert und welche Lösungen sie zu bieten hofft.

Hier können Sie Tron kaufen

Die Technologie hinter Tron

Tron-Plattform-Struktur

Tron wird Smart Contracts unterstützen, die in Javascript geschrieben sind und ein ABCI (Application BlockChain Interface) haben. Dies ist eine Schnittstelle, die die Grenze zwischen der Replikationsmaschine (der Blockchain) und der Zustandsmaschine (der Anwendung) definiert.

Tron wird außerdem eine Graphdatenbank verwenden, die es der Plattform ermöglicht, das gesamte Netzwerk einschließlich seiner Struktur und Daten zu speichern. Dies ermöglicht schnelle Pfad- und Suchfunktionen. Es wird auch eine schnelle Verarbeitung gewährleisten und die Aktualisierung der Plattform relativ einfach machen. Diese Technologien sind entscheidend, um Tron für die Zukunft skalierbar zu halten.

Content-Sharing-Ökosystem

Tron hat einige Grundwerte festgelegt, die immer befolgt werden müssen. Benutzer, die Daten erstellen, haben immer grundlegende Besitzrechte an diesen Daten. Jeder, der zum Tron-Ökosystem beiträgt, hat Anspruch auf proportionale Gewinne. Darüber hinaus werden alle Arten von Beiträgen im Interesse der Fairness den gleichen Wert und die gleiche Zeit haben.

Wenn ein Benutzer des Tron-Protokolls neue gemeinsam nutzbare Inhalte erstellt, kann er diese direkt in die Tron-Blockchain hochladen. Jede Interaktion durch andere Nutzer mit dem Inhalt (wie „Liken“ oder „Teilen“usw.) belohnt den Schöpfer mit einer direkten Zahlung in Form von TRX, dem Währungstoken der Plattform.

Im Wesentlichen zielt die Plattform darauf ab, die großen Mittelsmänner (Firmen wie Google, Youtube, Spotify, Apple usw.) zu eliminieren. Diese Firmen erhalten derzeit einen gewaltigen Anteil der Monetarisierung von Nutzerinhalten. Zudem will Tron Zensur-, Kontroll- und sogar Datenschutzprobleme mit seiner Plattform beseitigen, die vielen dieser zentralisierten Großkonzernen zu schaffen machen.

Tron-Gründer Justin Sun

Tron Virtuelle Maschine (TVM)

Die Tron Virtual Machine (TVM) wurde entwickelt, um die selbst entwickelte TV-dApp der Plattform zu sein. Sie ist dazu ausgelegt, dezentral und extrem schnell zu sein, mit wenig oder gar keinem Laden oder Puffern.

TRX

Die Währung des TRON-Netzwerks, TRX, kann verdient, ausgegeben und für eine breite Palette von Dienstleistungen verwendet werden (z. B. das Posten von Videos, das Teilen von Fahrrädern, das Kaufen oder Verkaufen von Kaffee). Während andere Kryptowährungen möglicherweise spezialisierter sind, zielt Tron darauf ab, sein Protokoll als die führende Blockchain-Plattform für eine Vielzahl von Diensten zu etablieren, wobei TRX als „Austausch“ -Währung dient

Tron wird dies erreichen, indem es allen Anwendungen und Partnerschaften ermöglicht, ihre eigene native, individuelle Firmen-Kryptowährungen auf dem Tron-Protokoll zu implementieren. Ähnlich wie die Ethereum-Plattform ERC-20-Token für ihre dApps ausgeben kann, beabsichtigt Tron, Tron 20-Token für seine dApp-Partnerschaften auszugeben. Durch das Hosting vieler verschiedener Firmen-Kryptowährungen ermöglicht Tron einzelnen Content-Besitzern und Benutzern die Flexibilität, ohne den zusätzlichen Aufwand, eine Währung in eine andere zu konvertieren, miteinander interagieren zu können. TRX wird das Tauschmittel sein.

UTXO Design

Die Tron-Blockchain-Plattform wird auf dem beliebten UTXO-basierten Handelsmodell von Bitcoin und vielen anderen Blockchains basieren. UTXO ist eine Abkürzung für Unspent Transaction Output. In einer UTXO-Datenbank verwenden vollständig validierende Knoten nicht ausgegebene Transaktionsausgaben, um festzustellen, ob eine Transaktion gültig ist oder nicht. Alle Eingaben für eine Transaktion müssen in der UTXO-Datenbank enthalten sein, damit die Datenbank gültig ist.

Konsensmechanismus

Tron verwendet eine mehrstufige Konsensstrategie, wobei der letzte Schritt ein Protokoll ist, das dem Proof of Stake (POS) ähnelt.

Die TRX Coins können gelockt werden, um Tron Power (TP) zu erhalten. TP bietet Benutzern durch das Wahlrecht und den höheren Status im Netzwerk eine höhere Mobilität im Ökosystem. Je länger die Token der Benutzer gesperrt sind, mit so mehr TP Tron werden sie belohnt.

Die Tron Roadmap

Tron ist ein langfristiges Projekt mit einer Reihe von Phasen für die Einführung und Implementierung.

Diese von 2017 bis 2027 geplanten Phasen können wie folgt beschrieben werden:

Exodus

Bietet den Benutzern eine zuverlässige und völlig kostenlose Plattform für Peer-to-Peer-Teilung, Speicherung und Inhalte mit dem Ziel der Datenbefreiung.

Odyssey

Es werden wirtschaftliche Anreize eingeführt, um die Schaffung von Inhalten und die Stärkung der Handlungskompetenz zu fördern. Benutzer erhalten eine faire Rendite für die Inhalte, die sie erstellen und verteilen. Dies ermutigt sie, beim Aufbau des Systems zu helfen.

Great Voyage

Fokus auf persönliche und individuelle ICO-Aspekte, die sich mit Fragen im Zusammenhang mit der Zahlung von Dividenden, der Verwaltung von Unterstützern und der Messung von Einkommen befassen.

Apollo

Der Fokus verlagert sich auf die freie Bewegung von Wert. Man wird auch die Möglichkeit für Inhaltsproduzenten einführen, ihre eigenen persönlichen Token Herauszugeben (Tron 20 Token).

Star Trek

In dieser Phase wird eine dezentrale Online-Gaming-Plattform erstellt, die von Entwicklern frei gestaltet werden kann. Diese wird die Vorhersage von Marktfunktionen, vollständig autonomes Spielen und die Monetarisierung von Traffic erleichtern.

Eternity

Entwickler werden die Möglichkeit haben, ihre Spieleentwicklung mit Leichtigkeit zu gestalten und durch die Crowd zu finanzieren mittels Crowdfunding. Dadurch können Nutzer in Spiele investieren, an denen sie interessiert sind, und die Zukunft des Gaming-Marktplatzes beeinflussen.

Die Tron Roadmap

Tron Partnerschaften

oBike

Am 26. Dezember 2017 gab Tron eine Partnerschaft mit oBike bekannt, einem multinationalen Fahrrad-Sharing-Unternehmen, das in 20 Ländern in Europa, Asien und Australien mit insgesamt 10 Millionen Nutzern operiert.

Global Social Chain (GSC) / Mico

Am 27. Januar 2018 gab Tron bekannt, dass es eine strategische Partnerschaft mit GSC (Global Social Chain) gebildet hat. GSC ist eine mobile soziale Plattform für den globalen Markt mit mehr als 100 Millionen registrierten Nutzern.

Peiwo App Integration

Am 7. Februar 2018 verkündete Peiwo App die erfolgreiche Integration mit TRX. Dadurch können Peiwo-Benutzer TRX mit einem Kryptowährungswallet einzahlen und abheben. Benutzer haben auch die Option, virtuelle Geschenke zu kaufen und zu spenden. Peiwo hat derzeit über 10 Millionen registrierte Benutzer weltweit und mehr als 1 Million monatliche aktive Benutzer.

Geschenke / Uplive

Tron hat eine Partnerschaft mit Gifto – einer neuen universellen Geschenk-Blockchain-Plattform – geschlossen. Diese Firma ist mit Uplive verbunden, einer mobilen Live-Streaming-Anwendung mit über 20 Millionen Nutzern. Dies wird dazu beitragen, eine große Anzahl von Transaktionen mit virtuellen Geschenken zu erleichtern.

Game.com – Pet Planet / Love.Pet

Dank dem kürzlichen Erfolg des beliebten CryptoKitties-Spiels auf der Ethereum-Blockchain hat Tron eine Partnerschaft mit Game.com geschlossen, um mit Pet Planet seine eigene Marke des Blockchain-Tech-Spaßes vorzustellen.

BitGuild

Im März 2018 kündigte Tron eine Partnerschaft mit BitGuild, einer Blockchain-Spieleplattform, an. BitGuild zielt darauf ab, Online-Spiele durch den Aufbau von Blockchain-basierten Gaming-Plattformen zu transformieren, mit dem Ziel, die Beziehung zwischen Spielern, Entwicklern und Spielinhalten neu zu gestalten.

Trip.io

Etwa zur selben Zeit bildete Tron auch eine strategische Partnerschaft mit Trip.io – dem weltweit ersten Blockchain-Projekt für Online-Reisen. Trip.io widmet sich der Neudefinition des Online-Reisemarktes mittels Blockchain-Technologielösungen. Es wird erwartet, dass alle Tron-Partner-DAPPs, die derzeit auf der ERC-20-Plattform gebaut werden, vom Ethereum-Protokoll auf das Tron-Protokoll (geplant für Juni 2018) übergehen.

Hier können Sie Tron kaufen

Tron Whitepaper Plagiatskontroverse

Anfang Januar 2018 traf Tron seine erste große Kontroverse, als bekannt wurde, dass ihr ursprüngliches Whitepaper in englischer Version, das im August 2017 veröffentlicht wurde, größtenteils aus anderen veröffentlichten Whitepapers plagiiert wurde.

Die Kontroverse war nicht auf Trons Englisches Whitepaper beschränkt; seine chinesische Version wurde ähnlich kritisiert. Dies wurde jedoch von Tron-Gründer Justin Sun als ein schlampiger Übersetzungsfehler von Freiwilligen erklärt. Das ursprüngliche Whitepaper war ebenfalls nicht mehr aktuell und spiegelte den aktuellen Stand des für die Plattform entwickelten Codes nicht wider, als die umstrittene Nachrichtenmeldung herauskam.

Eine überarbeitete englische Version und eine chinesische Version des Whitepapers wurden später im gleichen Monat ohne plagiierten Inhalt veröffentlicht. Es wurde festgestellt, dass das Debakel mit richtiger Zitierung hätte vermieden werden können. Diese Episode trägt jedoch zu der Wahrnehmung bei, dass Tron möglicherweise nicht alles ist, was es zu sein behauptet.

Tron Vorteile

Datenbesitz

Ein wichtiger Faktor in Trons „großer Idee“ und ein Hauptgrund für seine Attraktivität ist, dass die Plattform seinen Nutzern die fundamentale Eigenverantwortung für ihre eigenen Daten und erstellten Inhalte ermöglicht.

Transaktionsrate

Tron ist Ethereum und vielen anderen Blockchain-Rivalen mit einer geschätzten Rate von 10.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) überlegen. Im Vergleich dazu erzielt Ethereum aktuell lediglich 25 TPS.

Keine (oder „extrem niedrige“) Transaktionsgebühren

Dies ist ein weiterer Vorteil für Tron gegenüber anderen Netzwerkprotokollen mit Gebühren, die Ihnen die Überweisung Ihrer Kryptowährungen von einem Ziel zu einem anderen berechnen.

Konsequentes Coinburn

Dies ist geplant, wenn eine neue dApp auf der neuen Plattform registriert wird. Die Registrierungsgebühr in TRX wird verbrannt, wodurch der gesamte Versorgungspool effektiv reduziert wird. Je beliebter die Plattform wird, desto mehr dApps registrieren sich und desto mehr TRX-Coins werden verbrannt. Dies ist ein Vorteil im Vergleich zu anderen Kryptowährungen wie Ethereum, die die gleiche Versorgung ohne Coinburn erhalten.

Popularität

TRX ist bereits in weiten Kreisen der Kryptocommunity bekannt, dank der Begeisterung seines Gründers Justin Sun und einer großen Tron Community. Tron ist an 39 Kryptobörsen mit 7 Fiat-Währungspaaren notiert. Mit seiner bestehenden Community hat Tron bereits 100 Millionen potenzielle Nutzer vor seiner offiziellen Einführung.

Starke Erweiterbarkeit

Angesichts der Plattformziele und des Designs von Tron wird es eine breite Palette von dApps unterstützen, die eine breite Palette unterschiedlicher Anwendungen abdecken.

Persönliche ICOs

Tron ermöglicht seinen Benutzern, eigene ICOs zu starten, indem sie digitale Assets einzeln verschenken.

Finanzierung

Tron hat eine starke Liste von soliden Investoren. Es hat bereits eine riesige Summe an Geldern gesammelt und plant 1 Milliarde US-Dollar für Entwickler-Belohnungen und Community-Unterstützung auszugeben.

Java vs. Solidity

Wie bereits erwähnt, ist Trons offene Plattform in Javascript geschrieben. Javascipt ist eine universelle Sprache für das Web und wird in einer großen Anzahl von Anwendungen verwendet. Andere Plattformen wie Ethereum verwenden Solidity. Dies ist eine komplexere Sprache und spezifisch für wenige individuelle Blockchains ist.

 

Tron Nachteile

Ungewissheit

Die Tron-Plattform ist derzeit noch nicht ohne einen einzigen realen Nutzer der Coin getestet, es besteht also immer ein potenzielles Risiko im Unbekannten. Das Tron-Testnetz wurde jedoch bereits gestartet. Das Mainnet wird am 31. Mai 2018 gestartet werden.

Hoher Coin Supply

Derzeit gibt es eine Auflage von über 65 Milliarden zirkulierender Coins von Tron. Über die Zeit soll diese Zahl bis auf 100 Milliarden Coins anwachsen (die restlichen Coins sollen im Januar 2020 herausgegeben werden). Einige sehen diese Summe als zu hoch an.

Zeit

Das Ende der langen geplanten Roadmap verschiedener Phasen in Trons Plan ist effektiv über neun Jahre entfernt. Das Tempo und die Art dieser sich schnell entwickelnden Branche können sich in diesem Zeitraum ändern.

Tron im Vergleich zu Ethereum und Bitcoin

Wie kaufe ich Tron (TRX)?

Tronix ist in einer Vielzahl von Bitcoin Börsen verfügbar. Derzeit gibt es nur wenige Börsen, die Fiat-Währung direkt in TRX umwandeln. Diese Börsen sind YoBit, BitFlip und Coinnest und ermöglichen es den Nutzern, TRX mit USD, EUR oder KRW zu kaufen. Da diese Börsen nicht gut etabliert sind, kann es einfacher sein, eine leichter verfügbare Kryptowährung wie Ethereum (ETH), Bitcoin (BTC) oder Litecoin (LTC) zu kaufen, bevor diese an einer Börse in TRX umgewandelt werden.

Der einfachste Weg, dies zu tun wäre, ein Konto bei Coinbase zu erstellen und Ihre ETH, BTC oder LTC entweder mit einer Kredit- oder Debitkarte oder per Banküberweisung zu kaufen. Von dort können Sie Ihre Coins zu einer Krypto Börse transferieren, die mit TRX handelt. Einige dafür geeignete Börsen wären Binance, Bittrex oder Cryptopia. Achten Sie auf die Transaktionsgebühren für diese Börsen.

 

Wie man Tronix (TRX) speichert: Tron Wallets

Da TRX derzeit ein Ethereum-Token ist, kann es in jedem Wallet gespeichert werden, welches ERC-20-Token unterstützt. Die sicherste Speicherlösung wäre ein Hardware-Gerät wie das Ledger Nano S oder das TREZOR Wallet.

Wenn Tron seine eigene Protokoll-Netzwerkplattform (Juni 2018) einführt, wird es höchstwahrscheinlich sein eigenes Wallet freigeben. Angesichts Trons Popularität werden wahrscheinlich andere Wallets den neuen TRX Token zu ihrer Liste der unterstützten Kryptowährungen hinzufügen.

 

Tron Fazit

Von den vielen Kryptowährungsplattformen, die derzeit in Arbeit sind, ist Tron definitiv eine der ambitioniertesten. Innerhalb kurzer Zeit hat Tron viel Geld gesammelt und viel Interesse geweckt. Es hat auch eine Gemeinschaft mit der Aussicht auf große Dinge geschaffen und gefördert. Sehr positiv wäre es falls diese große Anzahl an Unterstützern zu tatsächlichen Benutzern umgewandelt werden könnte.

Was Tron mit diesem Potential tut, bleibt abzuwarten, aber es wird sicherlich viele geben, die es genau beobachten, während es sich weiterentwickelt. Wenn Trons Ziele verwirklicht werden können, wird es eine nützliche Lösung für diejenigen sein, die nach einem dezentralisierten Protokoll für Online-Inhalte, Unterhaltung und Handel suchen.

Hier können Sie Tron kaufen

Quellen: Tron, Twitter, Coinmarketcap