Analyse Der Besten Kryptowährungen In 2018: Ripple

Die größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung im Ausblick für 2018 (BTC, ETH, XRP, BCH, LTC). Heute sprechen wir über Ripple.

Ripple (XRP) hat die drittgrößte Marktkapitalisierung. Sie beträgt 42 Milliarden USD und der Coinpreis steht bei 1,09 USD. Es ist wichtig zu betonen, dass Ripple noch nicht auf Coinbase gehandelt wird.

Dazu stand es zu einem Zeitpunkt sogar einmal vor Ethereum auf dem zweiten Platz der Liste der Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung. Ripple wurde im Dezember und Januar mehrfach für über 3,50 USD gehandelt – ein Kurs, an den sich die Kryptowährung in den nächsten Monaten mühelos wieder annähern dürfte. Vor der Kursprognose von Ripple ist es jedoch wichtig, zu verstehen, was ein Ripple eigentlich ist.

Ripple ist sowohl der Name der digitalen Währung (XRP) als auch des Zahlungsnetzwerkes, innerhalb dessen Ripple übertragen wird. Ripple ist ein Open-Source-Zahlungssystem in der Betaphase. Das Ziel ist es, die Menschen aus den „Walled Gardens“ der Finanznetzwerke zu befreien. Ripple will die hohen Gebühren und die mangelnde Transparenz hinter sich lassen, die Kreditkarten, Banken und anderen Institutionen oft vorgeworfen werden. Auch die oft beklagte Erschwerung auf den Zugriff von Nutzereinlagen durch Gebühren oder Verzögerungen soll mit Ripple wegfallen.

Der Schwerpunkt von Ripple ist es, das viel beklagten Problem zu lösen, dass Institutionen durch hohe Transaktionsgebühren und Verzögerungen die Zahlungsübertragung erschweren. Ripple möchte „dasselbe für Geld bewerkstelligen, was das Internet für alle Formen der Information erreicht hat“. Das Team, das diese Umwandlung der Zahlungssysteme durchrühren will, besteht aus dem CEO Chris Larsen und dem CTO Jed McCaleb. Chris Larsen hatte zuvor E-Loan mitbegründet und McCaleb war ein wichtiger Teil von Mt.Gox, bevor die Börse gehackt wurde. Ebenfalls mit im Team sind einige der wichtigsten Persönlichkeiten im Bereich der Kryptowährungen. Als starkes Team und mit einem Netzwerk zum Revolutionieren der Finanzsysteme belegt Ripple einen sehr guten dritten Platz im Hinblick auf die Marktkapitalisierung bei Kryptowährungen.

Ripple Partnerschaften sichern die Marktannahme

Ripple hat zweifellos die besten Partnerschaften im Blockchainbereich. Eine Kryptowährung hat keinen Wert, solange sie keinen praktischen Nutzen besitzt. Die Nützlichkeit von Ripple rührt von der Fähigkeit her, nahtlos Zahlungen von A nach B zu vermitteln und das schnell sowie effizient. Dazu erfolgt dies auf Basis der Blockchain und ist damit sicher und transparent. Ripple ist erfolgreich auf Finanzmärkte in aller Welt vorgestoßen und ist Partnerschaften mit Banken, Kreditkartenunternehmen und vielen anderen Finanzinstitutionen eingegangen. Zu den bekanntesten Partnern von Ripple gehören American Express (AMEX), Banco Santander, SBI International und Moneygram. Diese hochkarätigen Partnerschaften umfassen Unternehmen, die nicht nur lokal, sondern auch weltweit bekannt sind. Es findet sich kaum eine andere Kryptowährung, die von den Finanzinstitutionen so angenommen wird wie Ripple. Dies erscheint umso eindrucksvoller, wenn man bedenkt, wie zögerlich sich diese Institutionen bei der Implementierung der Blockchain geben.

Ripple wurde kürzlich an Börsen wie BitOasis eingeführt (die Coinbase der VAE) und es wird vermutet, dass es bald, im ersten Halbjahr 2018, auf Coinbase gelistet wird. Seine Partnerschaften heben XRP deutlich von anderen Kryptowährungen am Markt ab.

 

Ripple in 2018: Die Aussichten

Ripple steht immer noch 70 % niedriger als sein Allzeithoch, auch wenn sowohl im Januar als auch im Februar ein steter Fluss positiver Meldungen zu vermelden war. Die Partnerschaften wachsen weiter und es wird erwartet, dass weitere angekündigt werden. Kryptovergleich.org prognostiziert, dass Ripple im Verlauf des Jahres 2018 Ethereum überholen und den zweiten Platz auf der Liste der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung einnehmen wird. Ethereum hat mehr und mehr Konkurrenten, wie NEO, EOS, XLM, DRGN und viele mehr. Ripple konkurriert zwar mit anderen Kryptowährungszahlungssystemen, hat sich aber stetig zur ersten Wahl der Finanzbranche im Kryptobereich gemausert.

Stellen Sie sich das Ganze einmal wie folgt vor: Es wird eine effizientere Tastatur für Computer erfunden – würde sie sich durchsetzen? Vermutlich nicht, da die ganze Welt an die derzeitigen Tastaturen gewöhnt ist. Die Finanzwelt der Banken, Kreditkartenunternehmen und Geldtransferdienstleister hat ihre „Tastatur“ ausgewählt und das ist Ripple. Das Ripple Coin ist vielleicht nicht die beste, schnellste und günstigste Wahl. Dennoch hat es bereits eine erhebliche Marktannahme unter den größten Mitspielern der Finanzwelt erreicht, daher ist es unwahrscheinlich, dass Ripple auf absehbare Zeit in Vergessenheit gerät. Wir gehen davon aus, dass Ripple sein vorheriges Allzeithoch übertreffen und 2018 höhere Erträge als Bitcoin und Ethereum erbringen wird.

Disclaimer: Bitte beachten: Kryptovergleich.org gibt keine Investmentempfehlungen und jeder Kryptoinvestor sollte sich über die Gefahr eines Totalverlustes im klaren sein. Investieren Sie nur das Geld, dessen Komplettverlust Sie verkraften können!

 

 

Auch interessant Mehr vom Autor

2 Kommentare

  1. Ralf sagt

    Ich bin gespannt, welche Entwicklung man in diesem Bereich in Zukunft tatsächlich noch beobachten wird. Da wird sicherlich noch einiges passieren.

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.