Bitcoin Börse Gemini der Winklevoss-Brüder kauft ein Krypto-Sammler Startup

Die New Yorker Bitcoin Börse Gemini steigt in die Welt der Blockchain-Spiele ein. Sie erwarb ein Startup, das sich auf einzigartige digitale Assets für Gamer spezialisiert hat.

Die von Winklevos geführte Bitcoin Börse Gemini gab heute ihre erste Übernahme bekannt. Nifty Gateway ist eine Plattform, die den Kauf von Krypto-Sammlestücken erleichtert. Diese sind auch bekannt als Non-Fungible Tokens (NFTs).

NFTs sind digitale Token, die einzigartige Krypto-Assets innerhalb von blockkettenbasierten Spielen wie CryptoKitties und Gods Unchained darstellen. Sie sind nicht austauschbar und können nicht wie normale Kryptowährungen gehandelt werden. Viele dieser Token beinhalten Skins, Waffen und ähnliche Sammlerstücke. Diese verbessern das Spielerlebnis.

Virtuelle Güter werden ein großer Markt sein in der Zukunft

Nutzer können diese digitalen Gegenstände über den Nifty Gateway mit Fiat-Geld oder einer Standard-Kreditkarte kaufen. So wird dies auch Spielern zugänglich gemacht die keine Erfahrung mit Krypto haben. Der Markt für „virtuelle Güter“, die über Videospiele gekauft und verkauft werden stellt laut Gemini eine 50-Milliarden-Dollar-Industrie dar.

„Nicht fungible Token und die digitalen Güter (und Sammlerstücke), die sie ermöglichen, werden in der nächsten Ära der digitalen Wirtschaft eine große Rolle spielen“ sagte Tyler Winklevoss. Er ist der CEO der Gemini-Börse.

„Gemini gestaltet weiterhin die Zukunft des Geldes. Zudem werden wir mit Unternehmen zusammenarbeiten oder Unternehmen erwerben, die von Gründern geleitet werden die unsere Mission und unsere Grundwerte teilen“, sagte er.

Gemini ist eine der größten Börsen der USA

Die Gemini Börse wurde 2014 gegründet und gilt als eine der führenden Kryptobörsen in den Vereinigten Staaten. Es war eines der ersten Unternehmen das eine BitLicense erhielt. Dies ist eine spezielle behördliche Genehmigung in New York. Damit durfte die Börse legal in ihrem Heimatstaat operieren.

Die Kryptobörse bietet verschiedene Kryptowährungen für Händler an. Darunter finden sich Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Zcash. Das Unternehmen hat seine Dienstleistungen kürzlich auch auf Australien ausgeweitet. Im September wurde dort Gemini Custody eingeführt. Dieser Dienst umfasst mehr als ein Dutzend weiterer Kryptowährungen.

Mit der Übernahme von Nifty Gateway ist Gemini nun auch in der Lage Spieleentwicklern Tools zur Verfügung zu stellen, die den Verkauf von NFTs erleichtern.

— Anzeige —

Textnachweis: Decrypt Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.