Bitcoin Kurs angetrieben durch 500 Millionen USD frisches Kapital binnen einer Stunde

Der gestrige Kursanstieg von Bitcoin um beinahe 1.000 USD ist scheinbar neuem Geld zu verdanken, das auf den Markt strömte. Dabei geht es vorrangig um US-Dollar.

Um etwa 18:00 Uhr Londoner Zeit stieg das Handelsvolumen von Bitcoin gegen den US-Dollar binnen einer Stunde erheblich an.

Die Daten auf CryptoCompare zeigen das Ausmaß des Handels. Sie belegen, dass um etwa 18:40 Uhr Londoner Zeit binnen fünf Minuten Bitcoin für etwa 55 Millionen USD gehandelt wurde. Um 18:45 Uhr kam es zu einem leichten Nachlassen des Handelsvolumens auf etwas über 40 Millionen USD.

Der Bitcoin Kurs am 19.7.18

Ein erhöhtes Handelsvolumen muss nicht unbedingt bedeuten, dass frisches Geld in die Märkte fließt. Möglich ist auch, dass es sich um Scheingeschäfte handelt. Es gibt jedoch Hinweise, dass die Kursspitze auf ein Ansteigen der US-Dollar-Volumen zurückzuführen ist.

Auch bei anderen Kryptowährungen stieg das Volumen an

Wenn man sich im gleichen Zeitraum Ethereum betrachtet, sieht man, dass auch dort die Handelsvolumen anstiegen. Allerdings nicht in demselben Maße wie bei Bitcoin. Der Anstieg von Ethereum erschien eher wie eine „normale“ Kursrallye.

Im Gegensatz dazu hatte Bitcoin ein Handelsvolumen von 400 Millionen USD. Dieses lag deutlich über den üblichen Höchstständen, die um die 150 Millionen USD betragen. Auch das Handelspaar Bitcoin-USD legte deutlich stärker zu als andere Bitcoin-Handelspaare.

Als Senior Market Analyst von eToro kommentierte Matthew Newton dazu:

„Der Umstand, dass der Anstieg über den US-Dollar und nicht Tether stattfand, könnte darauf hindeuten, dass frisches Geld auf die Märkte strömt.“

Ergänzend erklärte Newton dazu, dass es diese Woche eine ganze Reihe positiver Ankündigungen gegeben habe. Weiter führte er aus:

„Über die letzte Woche wurde es still am Markt. Das ist typisch für ein Markttief, wenn die Investoren das Interesse verlieren und sich auf andere Dinge konzentrieren.“

Allen Anlegern ist dennoch zu raten, vorsichtig zu bleiben. Im April gab es bereits eine ähnliche Situation. Seinerzeit kam es zu Short Squeezes einiger großer Positionen. Wenn Bitcoin aber die Marke von 8.000 USD überschreiten sollte, könnte das ein Anzeichen für einen neuen Bullenmarkt sein. Die Kurse könnten dann noch höher steigen.

Ob das der Fall sein wird, bleibt zunächst abzuwarten. Dennoch scheint es, als gelänge es Bitcoin und den anderen Kryptowährungen, frisches Geld anzuziehen. Das ist in jedem Fall zu begrüßen.

Bei Redaktionsschluss hatte ein Bitcoin (BTC) einen Kurs von etwa 7.322 USD. Mit einer Marktkapitalisierung von beinahe 126 Milliarden USD belegte Bitcoin weiterhin den ersten Platz der Liste der größten Kryptowährungen. Zudem zeigte sich ein Vorsprung von mehr als 77 Milliarden USD auf den zweiten Platz, den Ethereum einnahm.

Quellen: CryptoCompare, Express.co.uk, Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

one × 2 =