Krypto-Konsortium Hyperledger hilft beim Klimawandel und Greta Thunberg fordert eine komplette Neugestaltung der Welt

Hyperledger lanciert eine neue Initiative zum Klimawandel um die Emissionen einzudämmen während Greta Thunberg eine komplette Neugestaltung der Welt fordert.

Im Rahmen der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums (WEF), das vom 21. bis 24. Januar in Davos stattfindet, ringen die führenden Vertreter der Finanzwelt mit dem Klimawandel und den Auswirkungen der Industrie- und gewinnorientierten Unternehmenspolitik auf die Umwelt.

Auf der viertägigen Konferenz sind neben Staatsoberhäuptern auch zahlreiche Topmanager und einige Aktivisten anwesend. Darunter finden sich der US-Präsident Donald Trump, Angela Merkel, die schwedische Umweltaktivistin Greta Thunberg, Goldman Sachs-CEO David Solomon, JP Morgan Chase CEO Jamie Dimon und Facebook COO Sheryl Sandberg. Es sind etwa 119 Milliardäre auf der Konferenz berichtet Business Insider.

Es kamen bereits polarisierende Ansätze zur Bewältigung der weltweiten Klimakrise zum Ausdruck.


Ist jetzt ein guter Moment um Bitcoin zu kaufen? In dieser Anleitung zeigen wir dir wie du innerhalb von wenigen kaufen kannst.

Hyperledger soll beim Klimawandel helfen

Hyperledger ist ein Blockchain-Konsortium. Dieses wird von der Hälfte der Unternehmen unterstützt, welche sich auf der Forbes-Blockchain-50 Liste finden. Darunter sind Amazon, Allianz, BBVA, Comcast, IBM, Intel, Maersk, Nasdaq, Nestlé, Microsoft, Siemens, Visa und Walmart. Das Konsortium kündigte in Davos eine neue Arbeitsgruppe an. Diese soll untersuchen soll wie die Blockchaintechnologie die Bemühungen der Welt für die Erfüllung der im Pariser Abkommen festgelegten Klimaziele dramatisch verbessern kann.

Die Hyperledger Climate Action and Accounting Special Interest Group (SIG) wird es den Mitgliedern ermöglichen, ihre Forschungsergebnisse auszutauschen und Ideen über Blockchains zu diskutieren. Damit sollen Unternehmen und Regierungen koordinierte Anstrengungen zur Reduzierung der globalen Emissionen durchführen können.

Der Vorschlag von Hyperledger sagt aus:

„Die Technologie der Blockchains (Distributed Ledger Technology, DLT) und andere aufkommende digitale Lösungen haben das Potenzial, vertrauenswürdige Aufzeichnungsprozesse, Datenkonsens und die Automatisierung von Regeln zu ermöglichen. Das sind Komponenten die entscheidend sind, um die Akteure aufeinander abzustimmen, Maßnahmen zur Eindämmung und Anpassung zu beschleunigen und die jährlich benötigten Billionen von Dollar zu mobilisieren.

Das Ökosystem und die DLTs von Hyperledger sind von zentraler Bedeutung für die Schaffung eines globalen und offenen Klimabuchhaltungssystems. Das soll dazu beitragen alle Akteure und Maßnahmen unter dem gleichen planetarischen Ziel zu integrieren“.

Man sieht also, dass sich die Konzerne mit dem Pariser Abkommen auseinandersetzen das von 195 Nationen verabschiedet wurde, um die globale Erwärmung auf 1,5 °C über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Die Klimaaktivistin Greta Thunberg zeriss in Davos den Status quo der Welt. Die Branchenführer würden die „die Flammen schüren“.

Greta Thunberg fordert schnellere Maßnahmen und äußert valide Punkte

Anstatt die Liegestühle auf der Titanic neu zu arrangieren fordert Thunberg eine globale General-Erneuerung. Dies soll das Ende der Investitionen in fossile Brennstoffe bedeuten.

In ihrer Rede in Davos beschreibt der 17-jährige Aktivist die aktuellen Klimaziele als „leere Worte und Versprechungen, die den Eindruck erwecken, dass ausreichend gehandelt wird“.

„Wir fordern den sofortigen Stopp aller Investitionen in die Erforschung und Gewinnung fossiler Brennstoffe. Sofortige Beendigung aller Subventionen für fossile Brennstoffe. Und sich sofort und vollständig von fossilen Brennstoffen trennen. Wir wollen nicht, dass diese Dinge bis 2050, 2030 oder sogar 2021 erledigt werden. Wir wollen, dass dies jetzt geschieht.“

Damit hat Greta unserer Meinung nach einen sehr validen Punkt.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

nineteen + 6 =