Der Cardano Gründer gibt den Starttermin für das Shelley Mainnet bald bekannt

IOHK, die Forschungs- und Entwicklungsfirma hinter Cardano, bereitet sich darauf vor, den Starttermin für das Shelley-Mainnet bekannt zu geben.

Shelley ist ein lang erwarteter Entwicklungsschritt. Es ist eine große Weiterentwicklung für die relativ neue Blockchain. Nun wird das Staking eingeführt. Dies ermöglicht es Besitzern von Cardanos einheimischer Kryptowährung ADA das Netzwerk mit Rechenleistung zu versorgen und Transaktionen gegen Belohnungen abzuwickeln.

Der Schöpfer von Cardano, Charles Hoskinson, sagte, dass nach vielen Tests der Prototyp des öffentlichen Stakings große Fortschritte gemacht hat. Im Testnetz wurden den Nutzern Anreize gegeben. IOHK plant nächste Woche ein großes Update zu veröffentlichen. Bis Ende des Monats hofft es, den offiziellen Starttermin des Shelley-Hauptnetzes bekannt geben zu können. Es sind also spannende Zeiten für die Cardano (ADA) Anleger.

„Es wird einige Bedingungen dafür geben, aber ich glaube, dass wir ein hohes Maß an Sicherheit für den angekündigten Zeitraum haben werden. Wir werden dafür wahrscheinlich eine Eröffnungsparty in Kyoto abhalten.“ sagte Hoskinson.

Viele Fehler wurden dank des Cardano Testnetzes ausgebügelt

In der Zwischenzeit, so Hoskinson, habe „eine Menge Rearchitecting und Reengineering“ eine lange Liste von Fehlern im öffentlichen Testnetz ausgebügelt. Dies sollte zur Stabilisierung des Netzwerks beitragen.

„Es ist eine ziemlich tiefgreifende Weiterentwicklung. Sie beinhaltet eine Chain-Auswahl. Zudem beinhaltet sie die Protokollierung. Wir scheinen auch einige Wege gefunden zu haben um die Spitzen der CPU-Auslastung innerhalb der Software aufzulösen.“


Willst du Cardano (ADA) kaufen? Auf unserer Webseite erfährst du, welche Börsen dafür am besten geeignet sind.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 − 7 =