Klares Zeichen für eine Bitcoin Rallye: Bitcoin Börse Binance läuft auf Hochtouren

Die Bitcoin Börse Binance ist derzeit etwas überlastet. Deren CEO sagte nun dies sei ein starkes Zeichen für Erholung der Kryptowährungen.

Changpeng Zhao ist der CEO der Bitcoin Börse Binance. Er sagte, dass Berichte über Leistungs- und Zugangsprobleme auf der Plattform auf ein überlastetes System zurückzuführen sind.

In den vergangenen Tagen haben sich die Nutzer von Binance zunehmend über technische Pannen wie Schnittstellenfehler und verzögerte Updates beschwert.

In einer Erklärung, die am Montag zusammen mit einer Reihe von Tweets veröffentlicht wurde, sagt Zhao, dass viel mehr Menschen die Plattform heute nutzen als beim letzten Mal, als Bitcoin 10.000 Dollar erreichte. Dadurch werde das System belastet.

„Es ist nicht das erste Mal, dass Binance vor Herausforderungen steht. Es wird auch nicht das letzte Mal sein, dass wir sie lösen. Wir sind dankbar dafür, dass wir den größten Datenverkehr in der Krypto-Welt haben und danken für Ihre Unterstützung.“

„Der Unterschied zwischen dem Bitcoin Kurs bei etwa 10.000 Dollar dieses Mal und den früheren Zeiten ist, dass es jetzt viel mehr Nutzer gibt. Dies ist zwar ein solides Zeichen für eine starke Erholung des Kryptomarktes, belastet aber auch unsere Systeme erheblich.“

Binance wird alle Probleme lösen sagt der Chef

Zhao sagt, er sei optimistisch, dass sein Team die Probleme lösen wird. Aber das wird nicht über Nacht geschehen.

„Ich erwarte eine Mischung aus Positivem und Negativem. Wir werden nicht dazu in der Lage sein, alles zu lösen. Wir arbeiten fleißig an der Lösung der Probleme. Es ist ein behebbares Problem mit einer Kombination aus kurz-, mittel- und langfristigen Lösungen. Nicht alles kann sofort umgesetzt werden, aber sie werden gelöst werden.“

Binance bittet jeden, der glaubt, dass er von den Problemen „unfairerweise betroffen“ war, ein Unterstützungsticket zur Überprüfung einzureichen.


Soll man jetzt Bitcoin kaufen? Hier erfährst du wie das schnell, einfach und sicher geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.