Analyst sagt Ripple sei für eine 175%ige Rallye bereit – falls der Kurs über wichtiger Unterstützungslinie bleiben kann

Ein beliebter Kryptoanalyst hat gerade eine neue Prognose für den Ripple Kurs veröffentlicht.

Michaël van de Poppe sagt, dass die drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ein ähnliches Muster wie im Dezember 2015 bilden könnte. Damals erreichte Ripple XRP einen Tiefpunkt bevor es im Januar 2016 wieder ansteigt.

„Ehrlich gesagt glaube ich, dass wir einen Marktzyklus ähnlich dem Zeitraum, den wir im Dezember 2015 und Januar 2016 erlebt haben, betrachten. Der Markt ist völlig anders als damals, aber die Marktzyklen tendieren dazu, sich aufgrund der Marktpsychologie und der Menschen in die gleiche Richtung zu bewegen.

Ein Unterschied ist, sie bewegen sich auf neuen Preisniveaus. Der Grund dafür, dass es jetzt länger dauert kann sein: die Märkte reifen und brauchen daher eine längere Zeitspanne um wieder zu zyklisieren“.

blank
Quelle: Tradingview

Der Analyst warnt, dass die neue Unterstützungslinie von Ripple im Bereich von $0,14 bis $0,17 liegt. Wenn der Kurs unter dieses Niveau fällt, sagt er voraus, dass „ernsthafte Probleme“ folgen werden.

„Angesichts der Stimmung zu Ripple habe ich keinen Zweifel, dass die Leute nur weitere Kursschwächen erwarten. Falls wir den blauen Bereich verlieren haben wir einige ernsthafte Probleme. Aber das Muster ist wieder ähnlich zu dem von 2015.“

Der Händler weist darauf hin, dass trotz seines Optimismus viele Analysten nach den großen Kämpfen der Coins im Jahr 2019 bei Ripple weiterhin bärisch sind.

Ripple ist seit Jahresbeginn um 45% gesunken und fiel von $0,3520 auf den aktuellen Preis von $0,1927.

— Anzeige —

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × three =