Ripple XRP im Wert von 192 Millionen US-Dollar wurden soeben von Treuhandkonto freigegeben, nun frei für den Verkauf auf dem offenen Markt

Ripple hat gerade eine Milliarde XRP vom Treuhandkonto freigeschaltet um das neue Jahr einzuläuten. Diese haben einen Wert von 192 Millionen US-Dollar.

Das in San Francisco ansässige Zahlungsunternehmen, das mehr als die Hälfte der rund 100 Milliarden XRP besitzt, hat Ende 2017 55 Milliarden Token in einem Treuhandkonto hinterlegt.

Ripple stellte dann einen Zeitplan auf, der zu Beginn jedes Monats eine Milliarde XRP freigibt und die Kryptowährung für den Verkauf an Dritte zur Verfügung stellt.

Am Ende des Monats nimmt Ripple den Teil der Milliarde XRP, der nicht verkauft wird, und legt ihn wieder in einem Treuhandkonto ab. Diese Routine soll die erklärte Politik von Ripple demonstrieren, dass es niemals alle seine Bestände auf einmal verkaufen wird.

Ripple hatte zuvor den XRP-Verkauf stark eingeschränkt

Ripple verkaufte im dritten Quartal 2019 insgesamt 66,24 Millionen Dollar in XRP an Kryptobörsen und Institutionen. Im vorherigen Quartal verkaufte es XRP im Wert von 251,51 Millionen Dollar.

Ripple sagte, dass es den Verkauf von XRP an Krypto-Börsen Mitte des dritten Quartals eingestellt hat. Nun konzentriere sich das Unternehmen stattdessen ganz auf den außerbörslichen Verkauf von XRP.

„Tatsächlich haben wir bis zum Ende des dritten Quartals beschlossen, den programmatischen Verkauf ganz zu unterbrechen und unseren außerbörslichen Verkauf auf einige wenige strategische Partner zu konzentrieren. Diese Partner nutzen XRP und bauen Liquidität in Regionen auf, die für unser wachsendes globales Geschäft strategisch wichtig sind. Dies beinhaltet auch EMEA und Asien.“

Ripple hat nicht enthüllt ob es den Verkauf von XRP an Krypto-Börsen im vierten Quartal 2019 wieder aufgenommen hat. Oder ob es plant XRP im Jahr 2020 auf dem freien Markt zu verkaufen.

Der Bericht des Unternehmens über seine Q4-Verkäufe wird erfahrungsgemäß bald veröffentlicht werden.

— Anzeige —

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.