Wird ein neuer Asteroid aus Gold den Bitcoin Kurs antreiben? Die 700-Quintillionen Dollar Frage, plus Ripple XRP und Cradano Updates

Angefangen von einer Weltraum-Odyssee über die Bitcoin-Knappheit bis hin zur Verwendung von Ripple XRP in Australien, gibt es hier einen Überblick der wichtigsten Krypto-News der letzten Nacht.

Bitcoin

Ein Beitrag zur interstellaren Goldknappheit ist auf die Titelseite des Bitcoin-Subreddits geschossen.

Es wird ein Artikel von Bloomberg über einen Asteroiden namens 16 Psyche vorgestellt. Dieser Asteroid besteht angeblich aus Gold und Edelmetallen.

Berichten zufolge bereitet sich die NASA darauf vor das gigantische Gold-Nugget im Weltraum zu besuchen. Es soll einen Wert haben von etwa 700 Billionen US-Dollar.

„Der Asteroid „16 Psyche“ und andere Asteroiden werden wahrscheinlich für ihre Metalle abgebaut werden. Sobald diese Metalle jedoch in großen Mengen auf den Markt kommen, werden sie wahrscheinlich nicht mehr lange wertvoll sein.“

Der Artikel löste eine Diskussion über die eigentliche Goldknappheit im Vergleich zu Bitcoins maximalem Angebot von 21 Millionen Münzen aus.

„Ich warte darauf, dass der Asteroiden-Gold-Futures-Markt bald startet“ so der User LegendzEnt.

„Die Dollar-Zahl ist nur hypothetisch. Sobald diese Metalle im Überfluss auf den Markt kommen bricht deren Preis zusammen“ so der Nutzer Amichateur.

Der Gold-Experte Peter Schiff nennt Berichte über den Asteroiden „Fake News“. Diese sollen scheinbar den Kurs von Bitcoin in Richtung Mond treiben.

„Die Existenz eines goldenen Asteroiden ist eine Unwahrheit. Es ist eine Lüge die verbreitet wird um Bitcoin zu pumpen. „16 Psyche“ ist ein seltener metallischer Asteroid mit einer dem Erdkern ähnlichen Zusammensetzung. Es besteht fast ausschließlich aus einem Eisen-Nickel-Gestein, wobei geringe Mengen anderer Metalle wahrscheinlich Gold enthalten.“

— Anzeige —

Ripple XRP

Das internationale Geldtransferunternehmen FlashFX erweitert seine Partnerschaft mit Ripple.

In einem neuen Blogbeitrag gibt das Unternehmen bekannt, dass es in Australien Ripples XRP-basiertes Produkt für grenzüberschreitende Zahlungen mit dem Namen On-Demand Liquidity auf den Markt bringt.

„Die Ausweitung der Zahlungslösung nach Australien über FlashFX wird zunächst Zahlungen auf die Philippinen abdecken. Andere Ziele sollen im Laufe der Zeit eingeführt werden.“

FlashFX gab bekannt, dass es Ripple XRP bereits seit 2016 für die Liquidität bei grenzüberschreitenden Überweisungen einsetzen würde.

Ethereum

Die Ethereum Foundation hat gerade ein neues Webportal eingeführt, um neuen Entwicklern den Einstieg in das Ökosystem zu erleichtern.

Das Portal soll Entwicklern eine schnelle Möglichkeit bieten Smart Contracts zu erstellen, zu testen und ein Front-End für sie zu erstellen.

Sie können das neue Portal hier ansehen.

Cardano

Cardano hat kürzlich eine Website mit dem Codenamen Shelley gestartet, die dem Proof-of-Stake-Blockchain-Netzwerk der Plattform gewidmet ist.

Ein „Incentivized Testnet“ für das Netzwerk, das das Staking und Community-Voting implementiert, soll Ende des Jahres gestartet werden.

„Die Incentivized Testnet-Phase in Cardanos Shelley-Ära wird bald beginnen und die ersten Schritte zur Dezentralisierung des Netzwerks repräsentieren. Dieses Testnetz wurde entwickelt um die Inzentivierung in einem realen Kontext zu testen. Dem Ada-Inhaber soll es ermöglicht werden echte Belohnungen zu verdienen, indem man entweder seinen Stake delegiert oder einen Staking-Pool betreibt. “

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.