Coin der Bitcoin-Börse Binance (BNB) überholt IOTA und Monero bei Marktkapitalisierung

Binance Coin (BNB) ist das hauseigene Token der Kryptobörse Binance. Im Hinblick auf die Marktkapitalisierung hat die Binance Coin weiter zugelegt. So konnte sie kürzlich die bisherige Nummer Zwölf, IOTA, von ihrem Platz verdrängen. Bei Redaktionsschluss hatte die Binance Coin eine Marktkapitalisierung von über 910 Millionen USD.

Binance-Chef freut sich auf Twitter

Der CEO von Binance, Changpeng Zhao (genannt „CZ“), zeigte sich hocherfreut und dankbar. Seinen 273.000 Followern schrieb er über Twitter:

„Wow, habe das bis gerade gar nicht gesehen. 12 ist die neue 13. Tag für Tag, Bär oder Bulle, wir bauen auf, wir nehmen an. Danke für Eure Unterstützung für BNB [Binance Coin] und Binance. Wir drängen weiter auf 11, 10 und höher …“

Dazu veröffentlichte er eine Meldung des Nutzers „CryptoBatman“, in der es hieß:

„Es gibt ein neues Flippening, BNB [Binance Coin] hat IOTA überholt. BNB ist jetzt die zwölftgrößte Coin, gemessen an der Marktkapitalisierung. Vorwärts auf einen Rang in den Top 10!“

Bei Redaktionsschluss war IOTA sogar noch weiter abgerutscht und belegte den 14. Platz. Auf Rang 13 hatte sich die auf den Schutz der Privatsphäre ausgerichtete Kryptowährung Monero geschoben. Der Vorsprung von Monero war jedoch knapp und betrug nur etwa 200.000 USD. So hatte IOTA eine Marktkapitalisierung von ungefähr 771.460 Millionen USD, während Monero in Höhe von etwa 771.672 Millionen USD kapitalisiert war. Um den zwölften Platz von Binance Coin zurückzuerobern, müsste IOTA ganze 139 Millionen USD zulegen.

 

Binance Coin scheint nicht zu stoppen

ZyCrypto berichtete kürzlich, dass die Binance Coin eine der zehn vielversprechendsten Coins sei. Der jüngste Aufschwung scheint das zu unterstreichen. Interessant ist auch, dass die Coin inzwischen die wichtige Kursmarke von 7 USD überschritten hat.

Um den Wert der hauseigenen Coin zu halten und zu steigern, führt die Kryptobörse Binance regelmäßige Rückkäufe durch. Diese erfolgen einmal im Quartal. Die Bezahlung erfolgt über die Einnahmen der Kryptobörse. Die zurückgekauften Coins vernichtet Binance dann. Da die Zahl der erzeugten Token auf 200 Millionen begrenzt ist, erfolgt also eine Deflation. Das belohnt diejenigen, die in die Coin investieren. Auf der Website von Binance heißt es dazu:Binance Coin bei eToro

„Jedes Quartal werden wir 20 % unserer Profite dazu verwenden, BNB [Binance Coin] zurückzukaufen und zu vernichten. Das gilt, bis wir 50 % aller BNB (100 Millionen) zurückgekauft haben. Alle Rückkauftransaktionen kündigen wir auf der Blockchain an. Am Ende werden wir 100 Millionen BNB vernichtet haben, so dass 100 Millionen BNB verbleiben“.

Hinzu kommt noch ein weiterer Vorteil. So können die Nutzer Handelsgebühren sparen, wenn sie auf Binance mit der Binance Coin bezahlen. Auch das dürfte zum jetzigen Aufstieg der Coin beigetragen haben.

Bildquelle: Pixabay

 

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.