EOS Kurs steigt rasant nach Mainnet-Start

Vor dem Start des Mainnet stieg der Kurs der EOS-Kryptowährung um 14 %. Grund war offenbar die gespannte Erwartungshaltung. Inzwischen hat das Mainnet seinen Betrieb aufgenommen. EOS ist infolge dessen um weitere 16 % gestiegen. Bei Redaktionsschluss hatte die Coin einen Kurs von 14,87 USD.

EOS Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/eos/. Hier kann man EOS kaufen

Auf der Liste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung hält EOS nach wie vor den fünften Platz. In dieser Woche stand EOS zunächst bei ungefähr 12 USD. Ein paar Stunden vor dem Start des Mainnets stieg der Kurs um 14,4 %.

Am 29. Mai durchbrach EOS die Marke von 12 USD nach unten. Es erreichte einen Tiefstand von 10,96 USD. Bis zum Ende des Tages erholte sich der Kurs jedoch wieder auf 12 USD. Zwei Tage vor dem Start des Mainnet, am 31. Mai, fiel der Kurs wieder auf 11,90 USD. Allerdings erholte er sich auch dann wieder und pendelte sich bei 12 USD ein.

Start des Mainnets läutet ein neues Zeitalter für EOS ein

Die EOS-Investoren erwarteten den Start des Mainnets mit Spannung. Das verwundert nicht, denn die Anhänger sehen EOS als überlegenen Konkurrenten zu Ethereum.

EOS bietet eine Infrastruktur, auf der Entwickler dezentralisierte Applikationen erstellen können. Dabei eröffnet EOS beeindruckende Möglichkeiten. Dazu gehören die Kommunikation zwischen Blockchains sowie ein Internet-Toolkit für die Entwicklung von Interfaces. Ebenfalls Teil des Funktionsumfangs sind selbstbeschreibende Interfaces. Zudem übernimmt das EOS-Netzwerk die Key-Verwaltung und die Authentifizierung. So können sich die Entwickler auf die Erstellung der eigentlichen Apps konzentrieren.

Zudem hatte der EOS-Entwickler Block.one in letzter Zeit viele interessante Ankündigungen. Dazu gehörte etwa das „EOS VC“-Programm. Mit diesem will Block.one eine Kapitalsumme von 1 Milliarde USD ausschütten. Die Mittel sollen über Risikokapitalunternehmen an Entwickler gehen, die ihre Plattformen auf EOS stützen.

Darüber hinaus hatte EOS eine Zusammenarbeit mit dem Virginia Tech College of Engineering bekannt gegeben. Im Rahmen dessen will Block.one den Fachbereich Information der US-Universität fördern. So möchte man die Studenten der Universität dabei unterstützen, ihre Kenntnisse im Bereich der Blockchain zu erweitern.

Quellen: Aktuelle Kurse, Bitcointalk, Invest in Blockchain, Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
1 Kommentar
  1. heimes sagt

    Die meisten Exchanges haben die Ein-und Auszahlung von EOS gestoppt. D.h. die Token die dzt. gehandelt werden, sitzen auf den Exchanges fest, es gibt ein begrenztes Angebot an Coins, was vermutlich zur derzeitigen Preissteigerung geführt hat. Die EOS Kurse geben im Moment ein verzerrtes Bild wieder. Interessant in diesem Zusammenhang ist , dass die Marktkapitalisierung von Cryptocoins wie EOS, also der Marktpreis multipliziert mit dem vorhandenen Kurs, mit dem Wert von etwa 13,4 Mrd US Dollar angegeben wird (Kurs pro EOS von $14,9 x 900 Mio Stk). Manche schließen daraus dass die Firma Block.one, die EOS programmiert hat, einen Wert von 13,4 Mrd. US Dollar hat. Nachdem Block.one durch den ICO 4 Mrd. US Dollar (in Ether) eingenommen hat, kann das Unternehmen unmöglich 13,4 Mrd. US Dollar wert sein. Vergleiche die in diese Richtung gehen, hinken wie auch die Marktkapitalisierung als Größe am Ende wenig aussagt. Es lässt nämlich weder Rückschlüsse auf den Wert des Issuers des Cryptocoins zu, noch wieviel Fiat-Geld seit dessen Bestehen in den Cryptocoin umgetauscht wurde, was für jeden am ehesten interessant wäre, zu erfahren. Ich schließe daraus: 900 Mio Stück verkaufte EOS mit Einnahmen von 4 Mrd. US Dollar ergibt den immanenten Wert von 1 EOS = 4,4 US Dollar (=30% vom Kurs 15,00 US Dollar/Stück – die restlichen 70% sind heiße Luft)

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

eight − six =