Fällt der Bitcoin Kurs auf 3.000 USD? Händler erwarten kurzfristigen Abwärtstrend auch bei Ripple XRP, Ethereum und anderen Altcoins

Am vergangenen Freitag verzeichnete der Kryptomarkt einen heftigen Abverkauf, als der Bitcoin Kurs unter die Marke von 3.600 US-Dollar fiel. Fast alle größeren Kryptowährungen verloren zwischen 10 bis 15 Prozent.

Nach einem Rückgang des Bitcoin-Kurses von 4.036 USD auf 3.503 USD erwarten Händler, dass der König der Kryptowährungen unter die wichtigsten Unterstützungsniveaus in der niedrigen 3.000 USD-Region fällt, möglicherweise sogar unter 3.300 USD.

 

Der Krypto-Winter ist noch nicht vorbei

Mitte Dezember zeigten viele Investoren im Kryptobereich mal wieder einen optimistischen Trend in Richtung einer kurzfristigen Trendumkehr bei Bitcoin und anderen wichtigen Kryptowährungen. Dadurch erholte sich der Bitcoin Kurs  von seinem 12-Monats-Tief bei 3.122 USD stark.

Vom 17. bis 20. Dezember stieg der Bitcoin Kurs innerhalb von drei Tagen von 3.181 auf 4.172 Dollar.

Zu der Zeit sagte der CEO eines FX-Hedgefonds, Su Zhu, dass sich viele Kauforders bei führenden Kryptobörsen wie Coinbase und Bitstamp im Bereich von 3.200 bis 3.300 USD aufbauten. Viele Anleger begannen wieder mit dem Bitcoin kaufen am unteren Ende dieser Spanne.

Su Zhu sagte am 13. Dezember:

Bei 10% weniger als dem aktuellen Kurs (3,300 US-Dollar) sind die Kauforders bei Coinbase jetzt die größten seit Mitte 2015. Ähnlich ist es bei Bitstamp.

Die kurzfristige Rallye, die Bitcoin vom 17. bis zum 20. Dezember erlebte, war im Wesentlichen eine korrigierende Rallye. Diese wurde durch überverkaufte Marktbedingungen ausgelöst.

DonAlt, ein Kryptoinvestor und technischer Analyst, sagte, nachdem Bitcoin auf unter 3.600 US-Dollar gefallen war, dass ein Rückgang auf 3.350 US-Dollar zu erwarten ist. Der Grund hierfür sei, dass ein Unterstützungsniveau von 3.600 US-Dollar klar durchbrochen wurde.

„Klare Durchbrechung der Unterstützung. Wenn wir am Wochenende 3.700 USD erneut testen und es nicht schaffen, dort oben zu schließen, rechne ich mit 3.350 USD. Ich werde meine Hedge dort wahrscheinlich schließen.“ sagte der Händler.

Kryptowährungen mit geringer Liquidität werden underperformen

Der Bitcoin Kurs fiel innerhalb von 48 Stunden um mehr als 10 Prozent. Auch andere große Kryptowährungen wie Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple XRP verzeichneten einen Rückgang von 10-15 Prozent gegenüber dem US-Dollar.

Zudem wurde Ethereum wieder von Ripple XRP in der Rangliste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung von Position 2 verdrängt. Dies ist verwunderlich, da doch der Kurs positiven Auftrieb durch die aufkommende Hardfork Constantinople verspüren sollte.

Obwohl das tägliche Handelsvolumen von Bitcoin und Ethereum nach wie vor relativ hoch ist, fiel es für den Gesamtmarkt von 22 auf 15 Milliarden US-Dollar.

 

Quellen: CCN, Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.