IOTAs Qubic Projekt wirkt vielversprechend und soll noch ansprechender werden

Jetzt hat IOTA seinen aktuellen Monatsbericht zu seinem Qubic-Projekt veröffentlicht. In dem Bericht heißt es, dass das Qubic-Team verstärkt daran arbeite, die Team-Integration zu anderen Projekten im IOTA-Netzwerk zu verbessern.

Qubic will zum weltweiten Standard für Zahlungen und Messaging im Internet der Dinge werden. Das will man möglich machen durch die kostenfreien IOTA Börsen. Auf diese Weise können Personen in einem überwachten und sicheren Umfeld kommunizieren.

IOTA Qubic strebt es an ein neuer Standard für Zahlungen zu werden im IoT Bereich

Unterteilt ist Qubic in zwei große Entwicklungsbereiche. Einer ist das „Qubic Protokoll“ und der andere ist die Programmiersprache „Abra“.

Die Entwicklung des Qubic-Protokolls widmet sich dem Aufbau der Tangle-Nachrichten. Zugleich will man die Struktur der lokalen Q-Tangles unterhalten. Dort wird eine lokale Kopie aller zu Qubic gehörenden Transaktionen vorgehalten.

Der andere Teil besteht aus der Entwicklung der Programmiersprache Abra und dem Start ihres Compilers. IOTA schrieb in seinem offiziellen Blog, dass im Bereich des Quellcode-Parsers große Fortschritte gemacht wurden. Derzeit sei das Team dabei, zuerst den Compiler aufzusetzen. Zugleich will man die Anfangsdokumente bereitstellen, um parallel an verschiedenen Teilen von Abra zu arbeiten.

Weiter teilte das Unternehmen mit, dass man an einem Whitepaper arbeite. Dieses soll sich auf die im Netzwerk erzielten Fortschritte konzentrieren. Nach Angaben von IOTA soll der erste Teil des Updates in der zweiten Augustwoche fertig sein. Derzeit sei man mit der Analyse beschäftigt, um es für den Massenmarkt vorzubereiten. Das Unternehmen hat dies als Benchmark festgesetzt, bevor man weitere Updates veröffentlicht.

IOTA Projekt zielt auf praktische Anwendungen ab

IOTA erklärte auch, dass der nächste Schritt im Hinblick auf Qubic die Anwendung der Technologie auf Probleme in der echten Welt sei. Man wies auch darauf hin, dass Abra im Qubic-System ideal sei, da es einer Assembler-Sprache ähnele. Weiter fügte IOTA hinzu, dass die Anwendung genug für die Erstellung eines Grundkonzeptes sei, jedoch sofortige Upgrades erforderlich mache. IOTA erklärte, dass man eine Programmiersprache verwenden werde, die den Übersetzungsprozess zu Abra ermögliche.

Kürzlich hatte IOTA eine neue Partnerschaft mit Audi angekündigt. Gemeinsam wollen beide ein „erlaubnisloses Mobilitäts-Ökosystem“ schaffen. In der offiziellen Stellungnahme von IOTA hieß es dazu:

„In dem Bestreben, das erlaubnislose Mobilitäts-Ökosystem zu schaffen, hat IOTA gerade einen einwöchigen Google Design Sprint mit der Audi Denkwerkstatt – dem Audi-Think-Tank – in Berlin begonnen. Im Rahmen dessen wollen wir Nutzungsfälle auf Basis des Tangle untersuchen, einen frühen Prototyp entwickeln und Kundenmeinungen sammeln.“

Bei Redaktionsschluss hatte ein IOTA [MIOTA] einen Wert von 0,92 USD. Die Kryptowährung hatte eine Marktkapitalisierung von 2,568 Milliarden USD. Auf der Liste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung belegte IOTA den neunten Platz.

Quelle: Medium, Blog.IOTA, Pixabay

You might also like More from author

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.