Manager von PayPal: Bitcoin Kurs (BTC) kann in 10 Jahren 1 Million USD erreichen plus Ripple XRP, Ethereum, Litecoin, EOS und Tron Update

Heute geht es in unserem Überblick um die Zukunft von Bitcoin, die dApps von EOS, Tron und Ethereum sowie andere Themen.

 

Bitcoin Kurs Prognose

Der argentinische Unternehmer Wences Casares ist Mitglied im Vorstand von PayPal. In einem Leitartikel auf der Website „Kanaandkatana“ erläutert Casares seine Sicht auf die Erfolgschancen von Bitcoin (BTC). Er schreibt, dass er davon ausgehe, dass Bitcoin in sieben bis zehn Jahren die Grenze von 1 Million USD überschreiten könnte. Zunächst heißt es:

„Bitcoin ist ein faszinierendes Experiment, aber es ist immer noch nur das: ein Experiment. Als solches besteht immer noch die Chance, dass es fehlschlägt und wertlos wird.“

Danach führt Casares aus:

„Meiner (subjektiven) Meinung nach beträgt die Chance eines Fehlschlagens von Bitcoin mindestens 20 %. Aber nach zehn Jahren guten Funktionierens ohne Unterbrechungen und über 60 Millionen Besitzern und mehr als 1 Million neuer Besitzer pro Monat sowie einer Bewegung von mehr als 1 Milliarde USD pro Tag weltweit, hat es eine gute Chance, sich durchzusetzen.“

Zu den Erfolgschancen schreibt er:

„Meiner (subjektiven) Meinung nach betragen die Erfolgschancen mindestens 50 %. Wenn Bitcoin Erfolg hat, könnte ein Bitcoin in sieben bis zehn Jahren vielleicht mehr als eine Million USD wert sein. Das wäre 250-mal höher als der heutige Wert (…)“

Er nennt die „beispiellose wirtschaftliche Freiheit“ von Bitcoin als Schlüsselstärke. Die entscheidende Hürde für die weltweit am meisten verbreitete Kryptowährung ist jedoch nicht technisch, sondern eine Frage der Wahrnehmung.

„Bitcoin hat keinen inneren Wert. Bitcoin ist einfach Geld und die meisten guten Geldformen haben keinen inneren Wert. Gold, der US-Dollar und die nationalen Währungen haben auch keinen inneren Wert. Da sie jedoch lange Zeit einen monetären Wert hatten, werden sie von den meisten Menschen als an sich wertvoll wahrgenommen. Die größte Hürde, die Bitcoin hat, ist die Entwicklung einer ähnlichen, weitverbreiteten sozialen Wahrnehmung von Werten. Dies ist ein ehrgeiziges Ziel.“

Bitcoin kaufen

EOS, Tron und Ethereum

Nach neuesten Zahlen der Website „Dapp Review“ ist EOS die größte Plattform im Hinblick auf das dApp-Umsatzvolumen. Im 24-stündigen Betrachtungszeitraum setzten die EOS-dApps 15,1 Millionen USD um.

In derselben Zeit betrug das Umsatzvolumen des Tron-Netzwerkes 10,2 Millionen USD. Ethereum belegte den dritten Platz. In seinem Netzwerk gaben die Nutzer in dieser Zeit 5,4 Millionen USD in Ethereum (ETH) aus.

 

Ripple Labs und Ripple XRP

Dilip Rao von Ripple Labs hat über Twitter auf einen neuen Bericht von The Economist hingewiesen. Aus dem Bericht geht hervor, dass die Kosten von Geldsendungen nach wie vor außergewöhnlich hoch sind.

Weiter kann Ripple Labs sich über einen neuen Erfolg freuen. Die luxemburgische Finanzbehörde LPE hat die Kryptowährung Ripple XRP geprüft. Dabei hat man festgestellt, dass es sich nicht um ein Wertpapier handelt. Als Grund gibt die Behörde an, dass „die Kryptowährung weder gegenwärtig noch in der Zukunft als Zahlungsmittel für Güter oder Dienste, noch als Geldmittel oder zum Wertetransfer“ vorgesehen sei.

Ripple XRP kaufen

Litecoin

Der Erschaffer von Litecoin, Charlie Lee, ist in der neuesten Ausgabe der Krypto-Talk-Show „Magical Crypto Friends“ zu sehen. In der Sendung geht es um die Frage „Blockchain oder Timechain“, die neue Unterstützung von Square für Bitcoin und andere Themen.

Bildquelle: Pixabay

 

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.