Neuer Antrieb für Ripple XRP? Börse Stuttgart führt Handel von Ripple und Litecoin ein

Die Börse Stuttgart ist die zweitgrößte Aktienbörse Deutschlands. Jetzt hat die Börse einen weiteren Schritt in die Zukunft getan. Investoren können dort nun mit Exchange-traded Notes (ETNs) auf Litecoin und Ripple XRP handeln.

Dazu erklärte die Börse in einer Pressemitteilung:

„Das Interesse an Kryptowährungen ist nach wie vor groß. Mit den ETNs können Anleger in Deutschland nun erstmals über börsengehandelte Wertpapiere an der Wertentwicklung der bedeutenden Kryptowährungen Litecoin und Ripple (XRP) teilhaben.“

Bei Exchange-traded Notes (ETNs) handelt es sich um von Banken herausgegebene Inhaberschuldverschreibungen, die an der Börse gehandelt werden. Die ETN bilden dabei einen Referenzindex ab. Das Besonders an diesen Papieren ist es, der Index sehr flexibel ist und an viele verschiedene Grundlagen gekoppelt werden kann.

Beobachter gehen davon aus, dass die jetzige Angebotserweiterung die Liquidität von Litecoin und Ripple XRP erhöhen wird. Zugleich dürfte das Interesse akkreditierter Investoren und möglicherweise auch das der Finanzinstitutionen steigen.

Ripple XRP kaufen

 

Milliardenschwerer Investor setzt auf ETNs

Bereits Ende 2017 hatte der milliardenschwere Investor Mark Cuban gegenüber Bloomberg bestätigt, dass er über einen ETN in Bitcoin investiert habe. Dies habe er an einer schwedischen Aktienbörse getan. So sagte Cuban:

„Das ist interessant, denn es gibt viele Assets, deren Wert nur auf Angebot und Nachfrage beruht. Die meisten Aktien haben keinen ihnen innewohnenden Wert, denn sie verleihen dem Inhaber keine Eigentümer- und Stimmrechte. Man kann diese Aktien einfach kaufen und verkaufen. Bei Bitcoin ist es dasselbe. Der Kurs beruht auf Angebot und Nachfrage. Ich habe etwas [Bitcoin] über einen ETN an einer schwedischen Aktienbörse gekauft.“

Das Unternehmen, das diese ETNs an der schwedischen Aktienbörse betreut, tut dies auch an der Börse Stuttgart.

 

Litecoin im Aufwind

Von Jahresbeginn bis zum Redaktionsschluss ist der Kurs von Litecoin gegen den US-Dollar um 183 Prozent gestiegen. Diese Leistung schreiben Analysten vor allem der Konzentration auf das Finden von Lösungen zum Schutz der Privatsphäre zu.

Ende Januar 2019 hatte der Litecoin-Erschaffer Charlie Lee erklärt:

„Fungibilität [Vertretbarkeit] ist die einzige Eigenschaft soliden Geldes, die Bitcoin und Litecoin fehlt. Jetzt, da die Skalierungsdebatte hinter uns liegt, sind die nächsten Schauplätze die Fungibilität und der Schutz der Privatsphäre. Ich konzentriere mich jetzt darauf, Litecoin fungibler zu machen, indem ich vertrauliche Transaktionen ermögliche.“

Bitcoin kaufen

Bildquelle: Pixabay

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.