Prognose: Bitcoin (BTC) und Altcoin-Rallye von 617 Prozent plus Ripple XRP, Ethereum, Cardano, Tron und NEO Update

Heute geht es um einen möglichen Altcoin-Bullenmarkt, einen großen Vorstoß für Ethereum und andere Themen aus der Welt der Kryptowährungen.

 

Bitcoin Kurs und Altcoins

Der Kryptoanalyst und Buchautor Nik Patel hat auf Twitter einige interessante Zahlen veröffentlicht. So teilte er seinen 71.000 Followern mit, dass in den vorangegangenen Bärenzyklen der durchschnittliche Bitcoin-Altcoin-Drawdown 69,7 Prozent betragen habe. Unter einem „Drawdown“ versteht man im Aktienbereich eine Verlustserie.

Weiter erklärte Patel, dass der Drawdown des jetzigen Bärenmarktes [bereits] 66,5 Prozent betrage. Damit wollte er vermutlich zeigen, dass der Durchschnitt schon beinahe erreicht sei und daher mit einem Abklingen des Bärenmarktes gerechnet werden könne.

Die eigentlich wichtige Zahl nannte Patel danach. So habe er für Bitcoin und die Altcoins in den fünf letzten Bullenzyklen ein durchschnittliches Wachstum von 617 Prozent berechnet. Damit wollte Patel offenbar herausstellen, wie hoch das Wachstumspotenzial für den kommenden Bullenmarkt sei und dass sich derzeit das Bitcoin kaufen lohnen könnte.

Der bekannte Analyst DonAlt hat sich ebenfalls auf Twitter geäußert. Seiner Meinung nach würden zu viele Leute den optimalen Punkt für Verkäuferpositionen auf Bitcoin suchen. DonAlt riet an, eher Long-Positionen auf die Altcoins zu eröffnen. Es sei sehr wahrscheinlich, dass diese „explodieren“ [stark im Kurs steigen] würden, wenn Bitcoin seinen Höhepunkt erreiche.

Max Keisers Investment-Unternehmen Heisenberg Capital ist nicht auf der gleichen Seite.

Das Unternehmen hat in eine Reihe führender Kryptofirmen wie Bitpay, Kraken, ShapeShift und Bitfinex investiert. Es ist der Meinung, dass Bitcoin auf lange Sicht auf Kosten aller anderen konkurrierenden Krypto-Assets auf 100.000 USD pro Coin steigen wird.

Bitcoin kaufen

Ethereum

Berichten zufolge wollen Vitalik Buterin und Joe Lubin jeweils 1.000 Ethereum an MolochDAO spenden. MolochDAO ist eine Crowdfunding-Plattform, über die Projekte im Ethereum-Netzwerk und die Erstellung von Ethereum 2.0 finanziert werden sollen.

 

Ripple XRP

Der Kryptofreund mit dem Pseudonym „Hodor“ hat einen neuen Überblick zu den jüngsten Entwicklungen bei Ripple Labs und Ripple XRP veröffentlicht. Darin geht es unter anderem um die Notierung von Ripple XRP auf der Zahlungsplattform NowPayments.

 

Litecoin

Mit einem neuen Artikel möchte die Litecoin Foundation Kryptonutzern helfen, ihre Litecoins und andere Kryptowährungen zu schützen. In dem Artikel beleuchtet der Autor verschiedene Wallet-Arten und gibt Hilfestellungen zum Retten verlorener Kryptowährungen.

Cardano

Anlässlich der Konferenz Consensus 2019 hat BlockTV ein Interview mit Charles Hoskinson, dem Miterschaffer von Cardano, geführt. In dem Interview sprach Hoskinson über die Konferenz und die Veränderungen im Kryptobereich seit der letzten Konferenz. Dazu sagte er:

„Ich glaube, dass der Bereich deutlich vielfältiger geworden ist. Zudem gibt es eine Verschiebung in Richtung Asien und Europa. Die USA sind sicherlich ein wichtiger Markt, aber sie sind nicht der einzige Markt im Kryptobereich.“

Tron

Justin Sun hat angekündigt, dass die Integration von Tron in die Filesharing-Plattform BitTorrent im zweiten Halbjahr 2019 abgeschlossen sein wird.

Tron hat BitTorrent im letzten Jahr für mehr als 100 Millionen USD gekauft. Mit dem BitTorrent Token (BTT) sollen Nutzer belohnt werden, die Dateien auf der Plattform teilen.

NEO

Das NEO-Team hat eine Investition von 100 Millionen USD angekündigt. Damit will man die Annahme auf der Smart-Contract-Plattform fördern. Geschehen soll dies über den „NEOEcoBoost“-Fonds. Dieser Fonds soll Mittel für Entwickler und Unternehmer bereitstellen, die auf NEO aufbauen wollen.

Ripple XRP kaufenBildquelle: Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.